Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Ingenieure von morgen: TU Graz greift in die Zukunft ein

18.09.2008
Größte Tagung zur Nachhaltigkeit in der Ingenieursausbildung
vom 22. bis 24. September 2008 in Graz

Nachhaltigkeit ist nicht bloß eines der Schlagworte des 21. Jahrhunderts, sondern viel mehr Auftrag und Überlebensstrategie für die Gesellschaft. Höchste Zeit, die Nachhaltigkeit, den schonenden Umgang mit den Ressourcen und die Nutzung erneuerbarer Energie grundlegend in die Ausbildung der Ingenieure zu integrieren. Doch wie können die Techniker der Zukunft fit gemacht werden für diese Zukunft?

Die Antwort soll bei der größten Tagung zum Thema Nachhaltigkeit erarbeitet werden, die die TU Graz in Zusammenarbeit mit der Karl-Franzens-Universität und der Fachhochschule Joanneum veranstaltet. Von 22. bis 24. September werden dazu rund 150 Teilnehmer aus aller Welt in Graz diskutieren.

"Wir brauchen einen Brückenschlag zwischen der Industrie und den Technischen Universitäten, um den Anspruch der Nachhaltigkeit in der Technologie und der Arbeit sowie in der soziologischen und ökologischen Komponente zu erfüllen", so Konferenzleiter Michael Narodoslawsky vom Institut für Prozesstechnik an der TU Graz. Es gelte unter anderem, die Energiebereitstellung für die künftige Bevölkerung zu planen und die Veränderungen der Gesellschaft in der Entwicklung der Technologie zu berücksichtigen, erklärt Narodoslawsky. Zugleich müssten aber auch Aspekte wie die sich entwickelnden Gesellschaften in Afrika oder Südamerika einbezogen werden sowie Fragen der Mobilität der Zukunft oder der Industrie der Zukunft.

"Lebensbrücke"

Der zukunftsweisende Brückenschlag wird schon zu Beginn der Tagung begreifbar gemacht, wenn am Sonntag, dem 21. September, im AudiMax der FH Joanneum alle Teilnehmer gemeinsam aus Materialien des täglichen Lebens und aus nachwachsenden Rohstoffen eine Brücke bauen. Dies dient als Einstimmung auf die nächsten drei Tage voller Vorträge und Workshops, die von Experten wie Manfred Kainz, Geschäftsführer des Werkzeugspezialisten TCM Group mit Sitz in Deutschlandsberg, geleitet werden.

Engineering Education in Sustainable Development 2008 Conference
Zeit: 22. bis 24. September 2008
Ort: TU Graz, Karl-Franzens-Universität Graz, FH Joanneum
Rückfragen:
Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael Narodoslawsky
Institut für Prozesstechnik an der TU Graz
Email: narodoslawsky@TUGraz.at
Tel: +43 (0) 316 873 7465

Alice Senarclens de Grancy | idw
Weitere Informationen:
http://www.tugraz.at
http://eesd08.tugraz.at/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik