Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vernetzte Automatisierungskomponenten im Fokus

17.09.2008
Auf dem Campus der Hochschule Wismar findet am 18. und 19. September 2008, dem 3-jährigen Zyklus entsprechend, das 5. Symposium zur Automatisierungstechnik statt. Das "5th International Symposium on Automatic Control " stellt sich den Fragen der Automation und weist an Beispielen den erreichten Entwicklungsstand aus.

Dieses Symposium wird erstmalig in Kooperation mit der John Moores University Liverpool durchgeführt. Die Ausstellung namhafter Unternehmen bereichert das Symposium durch den direkten Praxisbezug.

Ob im Auto, während der Kreuzfahrt auf hoher See, im Haushalt oder der medizinischer Diagnostik und Therapie, die Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Automation, Aktorik und Sensorik sind für jeden spürbar. Die Vernetzung von Automatisierungskomponenten, dezentraler Intelligenz und weitere Entwicklung der Internet-Technologien führt zu komplexen Strukturen von Leitsystemen im Echtzeitbetrieb. Abtastzeiten in der Größenordnung von Mikrosekunden sind möglich. Voraussetzungen schaffen Simulationsmethoden, die schnell innovative Ansätze durch Modellbildung vorauszeichnen und in die technische Lösung überführen.

Teamarbeit und Kooperationsfähigkeiten sind unumgänglich, das vor allem vor dem Hintergrund, dass die Automatisierungstechnik mit zu den am stärksten wachsenden Branchen der Wirtschaft. Wissenschaft und Technik gehört.

Insbesondere die Informationstechnologien, Automatisierungs-, Elektroenergie- und Kommunikationstechnik nehmen eine Vorreiterrolle ein. Durch die ständige Weiterentwicklung der Theorien, Bildung neuer Ansätze und deren Realisierung mittels leistungsfähigen Reglern und Automatisierungsgeräten sind rasante Innovationsschübe zu verzeichnen.

Eine spannende Veranstaltung steht also im Rahmen des Festjahres "100 Jahre Hochschule Wismar" bevor. Anwendungen in der Medizin, neue Sensoren, Messsysteme und Kommunikationstechnologien werden vorgestellt. Erfreulich ist, dass auch zahlreiche Absolventen der Hochschule Wismar, nun als Doktoranden, ihre erzielten Ergebnisse der Fachwelt zur Diskussion stellen.

Der Teilnehmerkreis des Symposiums ist international. Referenten aus sieben Ländern (Polen, Schweiz, Italien, Irland, England den USA und Deutschland) gestalten mit insgesamt 52 Vorträgen das Symposium. Es steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Deutschen Bundesbank, Hauptverwaltung Hamburg, Prof. Dr. Rolf Eggert. Die wissenschaftliche Leitung liegt, wie in den vergangenen Jahren, in den Händen von Prof. Dr.-Ing. habil. Winfried Schauer, Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Hochschule Wismar.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an:
Professor Winfried Schauer,
Tel.: (03841) 753 260
bzw. E-Mail: winfried.schauer@hs-wismar.de

Kerstin Baldauf | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-wismar.de
http://www.autsym.prof-schauer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik