Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verband der deutschen Internetwirtschaft bietet deutschen Start-ups Präsentationsplattform

12.09.2008
Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft hat acht deutschen Internet-Start-ups auf seinem gestrigen Kongress auf dem Vulkan in Köln die Gelegenheit gegeben, einer breiteren Öffentlichkeit ihr Geschäftsmodell vorzustellen.

Im Rahmen eines Elevator Pitches der untypischen Art - um die Gewinnung von Investoren ging es nicht - hatten die Jungunternehmer vier Minuten Zeit, den rund 200 Teilnehmern des Kongresses ihre Ziele und Visionen darzustellen.

"Wir sehen uns in der Pflicht, gerade jungen Menschen, die sehr gute und viel versprechende Ideen für die Weiterentwicklung der deutschen Internetwirtschaft haben, auf diese Weise eine Plattform zu bieten, die Öffentlichkeit darüber zu sprechen und wertvolle Kontakte zu knüpfen", so eco-Geschäftsführer Harald A.

Summa. "Der Aufbau des entsprechenden Netzwerks ist in unserer Branche manchmal wichtiger als das schnelle Geld."

Die vorgestellten Lösungen können stellvertretend für die aktuellen Trends im Netz angesehen werden, in dem vieles persönlicher wird und alle ein Stück näher zusammenrücken. Den Auftakt bildete die Firma hiogi, die eine mobile Community entwickelt hat, in der Nutzer schnelle und eindeutige Antworten auf ihre per SMS gestellten Fragen erhalten sollen. realisr.com stellte eine offene Plattform vor, die Erstellung individueller Corporate Communities und Kampagnen-Portale erlaubt. Über studijob24.de können Familien und Unternehmen studentische Hilfskräfte für eine Mitarbeit in ihrem Betrieb suchen - im Gegensatz zu den herkömmlichen Jobportalen intuitiv und unkompliziert. Wer auf ebenso einfache Art und Weise seine eigene Website - inklusive Bildern, Videos und Web 2.0 Elementen erstellen möchte, könnte bei Jimdo richtig sein, die laut eigener Aussage einen spielend leicht zu handhabenden Baukasten für solche Zwecke zur Verfügung stellen.

Über die von Jupidi angebotene Lösung können verliebte Teenager vollständig anonym und ohne Blamage in der ganzen Schulklasse über ihr Handy Kontakt zur angebeteten Person aufnehmen und erfahren gleich vom System, ob die Gefühle auf Gegenliebe stoßen. Ein lokales, soziales Netzwerk bietet Townkings.de. Über eine Karte können Unternehmungslustige sehen, was in der direkten Umgebung los ist, mit Gleichgesinnten direkten Kontakt aufnehmen und sich deren Aktivitäten anschließen. Das Projekt MindMeister bringt helle Köpfe zusammen, die interaktiv und von jedem beliebigen Ort aus via Gedankenkarten Ideen zu zentralen Themen sammeln und weiter entwickeln können.

Abschließend stellte Qitera seine Lösung vor: Quasi auf Knopfdruck sollen Freunde und Verwandte in der Lage sein, wichtige Angelegenheiten im Internet zu speichern, zu teilen und vor allem wieder zu finden. Mit der Lösung könnte die manchmal nervtötende Benachrichtigung per E-Mail mit entsprechendem Link obsolet sein.

eco (www.eco.de) ist seit über zehn Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Die mehr als 400 Mitgliedsunternehmen beschäftigen über 250.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 45 Mrd Euro jährlich. Im eco-Verband sind die rund 230 Backbones des deutschen Internet vertreten. Verbandsziel ist es, die kommerzielle Nutzung des Internet voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken. Der eco-Verband versteht sich als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.eco.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie