Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Über 300 Unternehmen suchen Einsteiger für 25.000 Stellen auf dem Hobsons Absolventenkongress, Deutschlands größter Jobmesse

11.09.2008
Über 300 Unternehmen werden auf dem diesjährigen Hobsons Absolventenkongress am 19. und 20. November in Köln erwartet.

Für Studierende, Absolventen und Young Professionals bedeutet das eine große Auswahl an attraktiven Arbeitgebern und interessanten Stellen. Auf der größten und vielfältigsten Jobmesse Deutschlands können die Besucher unter 25.000 angebotenen Stellen wählen und sich direkt um Traineeprogramme, Direkteinstiegsstellen oder Praktika bewerben.

Die Anmeldung ist online unter www.absolventenkongress.de möglich.

Studierende, Absolventen und Young Professionals können an zwei Messetagen ihre Einstiegschancen ausloten und ihren Wunscharbeitgeber identifizieren.

"Am 19. und 20. November erwarten wir über 300 Unternehmen aller Branchen, die auf dem Absolventenkongress Einstiegspositionen und Entwicklungsmöglichkeiten für ambitionierte Akademiker vorstellen" sagt Judith Oppitz, Geschäftsführerin des Veranstalters Hobsons. "Mehr Unternehmen als letztes Jahr entscheiden sich für die Teilnahme an der Jobmesse. Das ist ein Indikator dafür, dass qualifizierte Nachwuchskräfte nach wie vor sehr gefragt sind. Für die Besucher ist der Hobsons Absolventenkongress eine ideale Möglichkeit, die Unternehmen und ihre Stellenangebote direkt miteinander zu vergleichen, um den passenden Arbeitgeber für sich zu finden."

Der Besuch der Jobmesse hat einen entscheidenden Vorteil: Auf dem Hobsons Absolventenkongress stellen sich die Akademiker direkt bei den Unternehmen vor und können so viel mehr über die Firma erfahren, als auf jeder Website. Im ungezwungenen Gespräch am Messestand lassen sich die individuellen beruflichen Erwartungen besser mit den Perspektiven im jeweiligen Unternehmen abgleichen. Damit steigen auch die Chancen, die Traumstelle zu finden.

Um die Vielfalt der ausstellenden Unternehmen und der angebotenen Positionen übersichtlicher zu gestalten, organisiert Hobsons ein umfangreiches Rahmenprogramm, das weitere Hinweise auf mögliche Karrierewege gibt. So können Studenten und Absolventen an beiden Messetagen über 150 Programmpunkte mit Expertenrunden, Vorträgen und Unternehmenspräsentationen besuchen. Dort bekommen sie Insider-Informationen und können ihre Fragen direkt an die Personalverantwortlichen richten. Die Fakten erleichtern nicht nur die Entscheidung für einen Arbeitgeber, sie rüsten die Bewerber perfekt für ihr Vorstellungsgespräch am Stand oder im Unternehmen selbst.

Diejenigen, die vor Ort Nägel mit Köpfen machen wollen, können sich direkt für One 2 One – Vorstellungsgespräche auf dem Absolventenkongress – bewerben. Mit einer Bewerbung bei Hobsons erreichen die Besucher mehrere Firmen und können auf diese Weise ihren Bewerbungsprozess sehr effizient gestalten. Für passende Kandidaten vereinbart Hobsons Interview-Termine direkt auf der Messe.

Auf dem Hobsons Absolventenkongress sind Studierende ab dem dritten Semester richtig. Sie können nach einem spannenden Praktikum Ausschau halten oder einen Platz für die Praxis-Examensarbeit finden. Auf Absolventen und Young Professionals mit bis zu fünf Jahren Berufserfahrung warten Traineeprogramme und Direkteinstiegsstellen. Alle profitieren von den kostenfreien Service-Angeboten, wie Bewerbungs-Checks oder der professionellen Einzelberatung der Experten von Kienbaum Consultants International.

Wer sich frühzeitig zur Jobmesse anmeldet, spart: Bis zum 26. Oktober zahlen die Besucher 7 Euro, bis 16. November 12 Euro, an der Tageskasse kosten die Tickets 15 Euro. Der Eintritt ist jeweils für beide Messetage gültig. Alle Informationen zum Hobsons Absolventenkongress sind unter www.absolventenkongress.de abrufbar.

Hobsons

Die Hobsons GmbH ist einer der führenden Recruiting-Dienstleister in Deutschland und in der Schweiz. Hobsons unterstützt Unternehmen bei der Suche nach qualifizierten Nachwuchs-Führungskräften und berät Hochschulabsolventen und Young Professionals bei Berufseinstieg und Karriereplanung. Zum Leistungsspektrum des Unternehmens gehören Recruiting-Veranstaltungen, Print-Publikationen rund um den Berufseinstieg und die Karriereportale www.hobsons.de und www.hobsons.ch. Seit 1989 richtet Hobsons mit den Absolventenkongressen die größten Jobmessen in Deutschland und in der Schweiz aus.

Hobsons Pressekontakt:
Joanna Rusin-Rohrig
Wildunger Straße 6, D-60487 Frankfurt
Tel.: +49 69 25537 144, Fax: +49 69 25537 2144,
E-Mail: joanna.rusin-rohrig@hobsons.de

Joanna Rusin-Rohrig | Hobsons GmbH
Weitere Informationen:
http://www.absolventenkongress.de
http://www.hobsons.de/de/service-fuer-medien/pressefotos/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme
27.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

nachricht Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen
24.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kontinentalrand mit Leckage

27.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das anwachsende Ende der Ordnung

27.03.2017 | Physik Astronomie

Einfluss der Sonne auf den Klimawandel erstmals beziffert

27.03.2017 | Geowissenschaften