Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. WirtschaftsWoche Konferenz: Umwelttechnologie

08.09.2008
Umweltminister Gabriel wirbt für ökologische Modernisierung
11. und 12. November 2008, The Ritz-Carlton, Berlin
„Wirtschaft und Politik, Wissenschaft und Gesellschaft – sie alle müssen dem veränderten Verhältnis von Umwelt und Wirtschaft Rechnung tragen und gemeinsam den Umbau der Industriegesellschaft voranbringen, hin zu einem nachhaltigen Wachstumspfad“, stellte Bundesumweltminister Sigmar Gabriel in einem Schreiben an die Spitzenvertreter der deutschen Wirtschaft Mitte August fest.

Gabriel wirbt darin für die „Agenda für den Umbau der Industriegesellschaft“ und lobt die Erfolge, die bis heute bereits auf den grünen Märkten und mit grünen Produkten erzielt wurden. Auf der 2. WirtschaftsWoche Konferenz „Umwelttechnologie“ (11. und 12. November 2008, Berlin) geht Gabriel auf die Chancen der deutschen Wirtschaft durch die Entwicklung und Anwendung innovativer Umwelttechnologien ein und stellt Förderprogramme für die Bereiche Umwelttechnik und Klimaschutz vor. Die Forschungsförderung sieht in diesem Jahr für Umwelttechnologien rund 585,5 Millionen Euro vor, weitere 538 Millionen aus dem Forschungstopf sind für den Klima- und Ressourcenschutz eingeplant.

Die Energieausnutzung wurde in der Industrie durch den Einsatz von Umwelttechnologie bereits enorm gesteigert. Allein die Stahlindustrie hat zwischen 1980 und 2000 ihre Energieeffizienz um 80 Prozent erhöhen können. Besonders der Einsatz energiesparender und umweltfreundlicher Anlagen hat diesen Effizienz-Sprung ermöglicht. Thorsten Herdan (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) beleuchtet den Weg der Maschinen- und Anlagenbauer zu mehr Energieeffizienz und Klimaschutz und betont die großen Potenziale seiner Branche durch den weltweiten Boom für Umwelttechnologien.

Angesichts der ehrgeizigen Klimaschutz-Ziele der Bundesregierung und der EU sowie des CO2-Emissionshandels ist besonders die Energiewirtschaft aufgefordert, ihre Energieeffizienz zu erhöhen. Dr. Joachim Schneider (ABB AG) erläutert die Möglichkeiten, die Energieversorger bei der Erzeugung, der Übertragung und dem Verbrauch heben können und beschreibt neue Geschäftsfelder, die sich aus Klimaschutz und Umwelttechnik für Versorger und Anlagebauer ergeben. Wie die Wirkungsgrade in der konventionellen Energieerzeugung erhöht werden, zeigt Reinhard Hassa (Vattenfall Europe AG) am Beispiel der Forschungsaktivitäten von Vattenfall. Dr. Frank Mastiaux (E.ON Climate & Renewables) stellt die Umfeldbedingungen auf dem internationalen Wachstumsmarkt für erneuerbare Energien vor und erläutert die Ziele seines Unternehmens.

Über die weltweite Technologieführerschaft Deutschlands bei der Entwicklung von Umwelttechnologien sprechen unter anderen Ulrich Schmack (Schmack Biogas AG) und Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl (Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung). Der Markt für umweltbezogene Finanzprodukte und die Projektfinanzierung sind weitere Themen der Konferenz.

Das vollständige Programm im Internet:
www.konferenz.de/inno-umwelttech08

Weitere Informationen zum Programm
WirtschaftsWoche-Konferenzen und -Seminare
c/o EUROFORUM Deutschland GmbH
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-3387
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-4387
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

Die WirtschaftsWoche ist mit über 800.000 Leserinnen und Lesern das große aktuelle Wirtschaftsmagazin für Entscheider in Deutschland. Jede Woche analysieren rund 100 Experten mit Hilfe eines weltweiten Korrespondenten- und Partnernetzes die wichtigsten Entwicklungen in Politik und Weltwirtschaft, Unternehmen und Branchen, Technik und Wissen, Beruf und Karriere, Börse und Geldanlage sowie alle für den deutschen Markt wichtigen globalen Trends. Aufgrund ihres anerkannten Qualitätsjournalismus ist die WirtschaftsWoche seit Jahren das mit Abstand meistzitierte Wirtschaftsmagazin Deutschlands.

Die WirtschaftsWoche führt in Kooperation mit der EUROFORUM Deutschland GmbH „WirtschaftsWoche-Konferenzen und Seminare“ durch. Diese bieten Führungskräften aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ein optimales Forum, um sich auszutauschen und Netzwerke zu knüpfen.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

nachricht Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe
23.02.2017 | Technische Hochschule Deggendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena

24.02.2017 | Bildung Wissenschaft

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie