Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ein Tag für den Mittelstand: Experten helfen kreativen Ideen auf die Sprünge

08.09.2008
Strategietag Mittelstand 2008: Universität Hohenheim und die Unternehmensberatung INCOVIS AG schaffen Plattform für mittelständische Unternehmen

Dienstag, 16. September 2008, 15:00 bis 20:00 Uhr, Schloss Hohenheim, Mittelbau, Balkonsaal, 70593 Stuttgart / Informationen zur Anmeldung unter: www.strategieforum-mittelstand.de

Wie erkenne ich innovative Ideen? Wie gelingt es, aus Ideen marktfähige Produkte zu entwickeln? Wie führe ich neue Produkte erfolgreich in den Markt ein? Professionelle Einblicke ins Innovationsmanagement erhalten Geschäftsführer, Vorstände und Führungskräfte mittelständischer Unternehmen beim Mittelstandstag 2008 im Schloss der Universität Hohenheim. Ziele sind der Know-how-Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis sowie der Austausch und die Kooperationen mittelständischer Unternehmen der Region. Veranstaltet wird der Tag vom StrategieForum Mittelstand (SFM), das vom Stiftungslehrstuhl für Unternehmensgründungen und Unternehmertum an der Universität Hohenheim und von der mittelständischen Managementberatung INCOVIS AG gegründet wurde. Anmeldungen sind noch möglich unter www.strategieforum-mittelstand.de.

"Der Strategietag Mittelstand ist ein hervorragendes Forum, um Impulse aus Wissenschaft und Praxis zu bündeln und weiterzugeben" erklärt Prof. Dr. Christoph Müller, Lehrstuhlinhaber des Stiftungslehrstuhls für Unternehmensgründungen und Unternehmertum an der Universität Hohenheim, den Hintergrund des Projekttages.

"Mit unserem facettenreichen Programm wollen wir dieses Jahr kreativen Ideen in mittelständischen Unternehmen auf die Sprünge helfen", freut sich Heiko Dehning, CEO der INCOVIS AG, die mittelständische Unternehmen sowie Konzerne bei Strategie-, Prozess- und Projektmanagement berät und den Mittelstandstag gemeinsam mit der Universität Hohenheim organisiert.

Expertenvorträge, Praxisbeispiele, Workshops, Podiumsdiskussion und SFM-Award

Mit dem Vortrag "Innovationen als Triebfeder des Unternehmenserfolgs" eröffnet Prof. Dr. Christoph Müller die Thematik des Mittelstandstages 2008. Tipps, Einblicke in die Praxis und Impulse für Diskussionen vermitteln anschließend zwei Expertenvorträge.

Dr. Axel Gomeringer berichtet vom Innovationsmanagement bei der Festo AG & Co. KG, wo er seit April 2007 im Sinne eines Trend- und Zukunftsmanagements als Project Manager Innovation & Technology für die Ausgestaltung, Weiterentwicklung und Moderation der Frühphase des Innovationsprozesses verantwortlich ist.

Welche Erfolgsfaktoren eine Rolle spielen, wenn ein Produkt neu auf dem Markt eingeführt wird, darüber spricht Dr.- Ing. Mehmet Varlik als Mitglied des Vorstands der Putzmeister AG und Geschäftsführer der Putzmeister Concrete Pumps GmbH. Sein Verantwortungsbereich erstreckt sich auf Technik, Produktion und Total Quality Management.

Bei den anschließenden Diskussionsforen tauschen sich die Teilnehmer über die Erfolgsfaktoren des Innovationsmanagements aus.

Im Rahmen der Veranstaltung wird zudem der SFM-Award 2008 für die beste Diplomarbeitsstudie des StrategieForums in diesem Jahr verliehen.

Hintergrund: Stiftungslehrstuhl für Unternehmensgründungen und Unternehmertum (Entrepreneurship) an der Universität Hohenheim

Unternehmensgründungen aus der Universität Hohenheim heraus zu fördern und Unternehmertum in Klein- und Mittelunternehmen zu entwickeln und zu professionalisieren, sind die Ziele des Stiftungslehrstuhls an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hohenheim. Das erste Ziel verfolgt der Lehrstuhl, indem er aus seiner Verankerung in der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät heraus Lehr- und Forschungsprogramme für alle drei Fakultäten der Universität anbietet und Gründungen durch Studierende und Angestellte mit initiiert und aktiv begleitet. Sein zweites Ziel verwirklicht er durch eine enge Vernetzung im Rahmen gemeinsamer Forschungs- und Lehrprojekte mit mittelständischen Unternehmen der Region Stuttgart.

Hintergrund: INCOVIS AG

Die INCOVIS AG ist eine stetig wachsende mittelständische Managementberatung, deren Beratungssystematik die drei wesentlichen Erfolgsmethoden Strategie-, Prozess-, und Projektmanagement zu einem ganzheitlichen Managementsystem integriert. Das Unternehmen kooperiert seit vielen Jahren mit dem Stiftungslehrstuhl für Unternehmensgründungen und Unternehmertum zur Förderung des Theorie-Praxis-Transfers.

Ansprechpersonen (nicht zur Veröffentlichung):
Frank Göller, INCOVIS AG, Tel.: 0711 7973326-0, E-Mail: frank.goeller@incovis.com

Dipl.-Geograph Beate Cesinger, Stiftungslehrstuhl für Unternehmensgründungen und Unternehmertum (Entrepreneurship), Tel.: 0711 451017-490, E-Mail: cesinger@uni-hohenheim.de

Text: Leonhardmair / Lembens-Schiel

Florian Klebs | idw
Weitere Informationen:
http://www.strategieforum-mittelstand.de
http://www.uni-hohenheim.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg
23.02.2017 | Leibniz-Forschungsverbund "Healthy Ageing"

nachricht Luftfahrt der Zukunft
23.02.2017 | Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

Luftfahrt der Zukunft

23.02.2017 | Veranstaltungen

Problem Plastikmüll: Was können wir gegen die Verschmutzung der Meere tun?

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hauchdünn wie ein Atom: Ein revolutionärer Halbleiter für die Elektronik

23.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Sonnenschutz von der Natur inspiriert

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten