Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"The Future of Automobiles and Mobility" ZTC auf der FISITA 2008

03.09.2008
Der 32. FISITA Weltautomobilkongress 2008 öffnet vom 14. bis 19. September in München seine Tore und soll neue Maßstäbe setzen: Mehr als 500 technische Präsentationen sind in vier Tagen geplant.

Begleitet wird der Kongress von einer Fachausstellung. Auch Zukünftige Technologien Consulting der VDI Technologiezentrum GmbH ist auf der FISITA 2008 vertreten.

Bei der Fachausstellung werden über 70 ausgewählte Unternehmen ihre innovativen und zukunftsweisenden Technologien, Designs wie Produktentwicklungen und Dienstleistungen präsentieren. Im Foyer des ICM, Stand F18/B, wird Zukünftige Technologien Consulting (ZTC) das Produktportfolio für die Industrie vorstellen, das Elemente des Technologiemanagements wie beispielsweise Newsmonitoring, Technologie-Scouting, Szenarioprozesse und Potenzialanalysen umfasst.

Dabei deckt das 30-köpfige Berater-Team verschiedenste Disziplinen ab und unterstützt den Innovationsprozess durch eine einzigartige Kombination von technologischem und sozioökonomischem Know-how und softwarebasierten methodischen Werkzeugen.

Über die FISITA

Der alle zwei Jahre stattfindende Weltautomobilkongress FISITA ist stetig gewachsen und lockt internationales Publikum an. Die FISITA 2008 wird gemeinsam mit der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik organisiert. Key Player der globalen Automobilindustrie und Top-Ingenieure werden als Referenten vor Ort sein. Der besondere Vortragsblock zu Themen wie "Vehicle Infrastructure Integration" und "Cooperative Vehicle-Highway Systems" wird von der World Road Association (PIARC) ausgerichet. Neu sind in diesem Jahr die Islands of Excellence: Diese Themeninseln fungieren als Schauplatz für fünf in einem Wettbewerb ausgewählte Universitäten und Institute, die dort ihre internationalen Forschungsprojekte vorstellen und einen visionären Blick in die Zukunft wagen.

Über ZTC

Zukünftige Technologien Consulting verbindet zukunftsorientiertes, technologisches und sozioökonomisches Know-how mit langjähriger Erfahrung in der Beratung von Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft, Finanzwelt und Versicherungen. Zukünftige Technologien Consulting gehört zur VDI Technologiezentrum GmbH (Düsseldorf). Die Aktivitäten der VDI Technologiezentrum GmbH zielen darauf ab, die technologische Leistungsfähigkeit und Kompetenz von Wirtschaft und Forschung zu stärken.

Ansprechpartner
Dr. Heinz Eickenbusch
Zukünftige Technologien Consulting
der VDI Technologiezentrum GmbH
Peter-Müller-Straße 1, 40468 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 62 14-6 62, Fax: +49 (0) 211 / 62 14-1 39
eickenbusch_h@vdi.de

Simone Kies | idw
Weitere Informationen:
http://www.vditz.de
http://www.zukuenftigetechnologien.de
http://www.fisita2008.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie