Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3. EUROFORUM-Konferenz: Zusatzgeschäfte für Verlage

01.09.2008
Deutsche Verlage gehen in die Offensive
19. und 20. November 2008, Le Royal Méridien Hamburg
Mit einem wachsenden Internetangebot und Preiserhöhungen bei Zeitungen trotzt das Verlagshaus Axel Springer dem Abwärtstrend der Branche.

Das Flaggschiff im Internet ist nach wie vor das Unterhaltungsportal bild.de mit durchschnittlich 4,5 Millionen Besuchern pro Monat. Springer plant hier das Videoangebot weiter auszubauen. (Handelsblatt, 14.08.2008) Die Digitalisierungsoffensive des Verlags stellt Dr. Jens Müffelmann auf der 3. EUROFORUM-Konferenz „Zusatzgeschäfte für Verlage“ (19. und 20. November 2008, Hamburg) vor.

Auch Burda setzt mit Focus Online verstärkt auf Bewegtbild-Formate: Zum Start der neuen Bundesliga-Saison wird wöchentlich eine Fußball-Videokolumne angeboten. „Das Videoformat ist ein weiterer Baustein der Bewegtbild-Offensive von Focus Online“, erklärt Chefredakteur Jochen Wegner. „Seit dem Ausbau unseres Videoangebots im Mai 2008 haben wir unsere vermarktbare Bewegtbild-Reichweite mehr als verdoppelt.“

Was Focus Online weiterhin in diesem Geschäftsfeld plant, berichtet Wegner auf dem Branchentreff. Weitere Themen sind unter anderem die Potenziale mobiler Geschäftsmodelle für Verlage, neue Einnahmequellen für Buchverlage sowie Nebengeschäfte bei Special-Interest-Medien.

Das Programm im Internet:
www.euroforum.de/inno-zusatz-verlage-08


Internationale Verlagshäuser

Für den norwegischen Verlagskonzern Schibsted, der im Jahr 2000 den Kölner Zeitungskampf mit seinem Gratisblatt „20 Minuten” auslöste, spricht Mikal Rohde. Der Vizepräsident des Verlags erklärt, warum digitale Produkte eine bedeutende Einnahmequelle sind und gibt Einblicke in das Geschäftsmodell des Verlagshauses, das erst vor einigen Monaten 35 Prozent des norwegischen Konkurrenten Metro übernommen hat. Stefano Bovoli (Editoriale L´Espresso Gruppe) berichtet über neue Trends am italienischen Büchermarkt und wie sich traditionelle Verkaufsorte verändern werden.

Erlösquellen abseits des klassischen Verlagsgeschäfts

Mirza Hayit, Geschäftsführer des WRS Verlags und Gesamtvertriebsleiter der Haufe Mediengruppe, spricht über die Kundenbedürfnisse und ihr digitales Nutzungsverhalten. Hayit erläutert, wie mit Paid Content weiterhin Gewinne erzielt werden können.

Mit Gewinnen abseits des klassischen Verlagsgeschäfts befasst sich auch Gert Nowotny, Geschäftsführer von Burda Direct. Er erklärt, warum ein professionelles Datenmanagement die Voraussetzung ist. Petra Glinski, Geschäftsführerin des Fernsehformats Süddeutsche TV, stellt die Entwicklungsschritte vom Printformat zum Fernsehbeitrag vor und beschreibt, welche Synergien zwischen Print- und TV-Redaktion für crossmediale Vermarktungsansätze genutzt werden können. Was Verlage aus der Diversifikationsstrategie von RTL lernen können und wie die Vertriebsmargen im Geschäft mit Merchandisingartikeln aussehen, beantwortet Birgit Hönsch, Geschäftsführerin der RTL Enterprises.

Ansprechpartner für Pressefragen:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3381
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4381
Mailto:presse@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2007 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 43 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2007 bei circa 62 Millionen Euro.

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics