Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Hilfsmittel 2009

29.08.2008
Hilfsmittel-Markt weiter unter Druck
05. und 06. November 2008 in Berlin
Seitdem Krankenkassen auch im Hilfsmittelsektor Aufträge ausschreiben können, hat sich der Preiswettbewerb verschärft. Während sich die Kassen Einsparungen von bis zu 40 Prozent versprechen, warnen Branchenverbände bereits vor Billiganbietern aus dem Ausland, die minderwertige Produkte auf den deutschen Markt bringen und damit etablierte Anbieter verdrängen könnten. (ftd.de, 29.04.2008)

Die EUROFORUM-Konferenz „Hilfsmittel 2009“ zeigt Herstellern, Händlern und Leistungserbringern, welche Anforderungen künftig zu erwarten sind und eröffnet ihnen Handlungsoptionen, um am Markt zu bestehen.

Das Programm ist abrufbar unter:
www.euroforum.de/inno-pr-hilfsmittel08

Präqualifizierung – eine Gnadenfrist?

Die für bestehende Versorgungsverträge bestehende Übergangsfrist hat der Gesetzgeber vorerst verlängert, laut Expertenprognosen jedoch nur bis zur erfolgreichen Einführung der so genannten Präqualifizierung. Über das Verfahren, seine Intention und seinen Zeitrahmen berichtet auf der EUROFORUM-Konferenz Carla Grienberger, Referatsleiterin Hilfsmittel beim GKV-Spitzenverband. Norbert Kamps vom Medizinischen Dienst des Spitzenverbandes Bund erläutert, ob die Präqualifizierung die Versorgungsqualität verbessern kann und wer von dem Prozess profitieren wird.

Neue Wege im Vertrieb

Experten schätzen, dass europaweit rund 50.000 Hilfsmittel auf dem Markt sind, mit denen ungefähr 30 Milliarden Euro umgesetzt werden. Für manche Anbieter brechen in diesem selektivvertraglich geregelten Markt ganze Segmente weg. Der Rollstuhlhersteller HandiCare steuerte gegen, indem er sich auf den Mehrwert seiner Selbstzahlerprodukte und auf ein integriertes Absatzkonzept konzentrierte. Auf der EUROFORUM-Konferenz berichtet Geschäftsführer Thomas Appel über sein Erfolgskonzept. Auch der Hersteller von Hygieneprodukten SCA Hygiene überarbeitete seinen Vertrieb, um auf veränderte Zielgruppen zu reagieren. Wie das Unternehmen die Umstellung vom traditionellen Außendienst zum Key Account Management erfolgreich bewältigt, schildert der National Sales Manager Stefan Berner-Böhnig.

Von Ausschreibungen lernen

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes zahlten die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland im vergangenen Jahr 4,7 Milliarden Euro für Hilfsmittel, darunter Rollstühle, Krücken oder Inkontinenzprodukte. Was Hersteller und Krankenkassen aus bisherigen Ausschreibungen lernen können, zeigen Vertreter von Coloplast und der Techniker Krankenkasse.

Fallstricke bei Vergabeverfahren

Ein Workshop am Nachmittag des zweiten Konferenztages beleuchtet zudem Strategien, Nachprüfungsverfahren und rechtliche Fallstricke bei der Hilfsmittelausschreibung. Geleitet wird der Programmpunkt von Hans-Werner Behrens vom Bundeskartellamt und dem Rechtsanwalt Dr. Ulrich Grau (Dierks + Bohle Rechtsanwälte).

Weitere Informationen:
Romy König
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69/244-327-3391
Fax: +49 (0) 69/244-327-4391
Mailto:romy.koenig@informa.com

Romy König | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”
24.05.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität
23.05.2017 | Deutsche Diabetes Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen

23.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Krebs erregende Substanzen aus Benzinmotoren

24.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wasserqualität von Flüssen: Zusätzliche Reinigungsstufen in Kläranlagen lohnen sich

24.05.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Orientierungslauf im Mikrokosmos

24.05.2017 | Physik Astronomie