Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Archive der Erdzeiten: Sedimentologen-Tagung in der RUB

28.08.2008
Steine und Sedimente erzählen eine lange Geschichte
Internationale Sedimentologen-Vereinigung kehrt nach Bochum zurück

Ob Eiszeiten, Erosion, Wind oder Wetter - sie hinterlassen Spuren: Sedimente, die uns darüber Aufschluss geben, was vor Jahren oder Milliarden von Jahren geschehen ist.

Diese Ablagerungen sind das Archiv unserer Erde. Erstmals trafen sich in Bochum 1980 Sedimentologen, unter Federführung des Bochumer Prof. Dr. Hans Füchtbauer um den Stand der Forschung dieses Erdarchivs zu diskutieren. Nach fast 30 Jahren kehrt die International Association of Sedimentologists (IAS) wieder an die Ruhr-Universität Bochum zurück.

Das Audimax der RUB ist vom 1. bis zum 3. September der Nabel der Welt für mehrere Hundert Sedimentologen aus vielen Ländern. Auf der Tagung geht es zum Beispiel um Klimaarchive, Nutzung und Übernutzung von Böden durch Landwirtschaft, Stürme und ihre Folgen, Sedimente als Archive der frühen Erde und die Wechselwirkung von Mikroben und Sedimenten.

Programm im Internet

Ein ausführliches Programm zu der Tagung finden Sie unter http://www.ruhr-uni-bochum.de/sediment

Ruhrgebiet als Mekka der Sedimentgeologen

Die Sediment-Geologie beschäftigt sich mit den Ablagerungen an der Oberfläche unserer Erde und ihrer Versteinerung im Laufe der Zeit. Gerade das Ruhrgebiet ist ein Mekka für die Geologen. Hier bildeten sich vor ca. 300 Millionen Jahren jene Ablagerungen, die zu Kohle wurden und den wirtschaftlichen Aufschwung bedingten. Heute ist es weltweit der einzige "Geopark" in einem urbanen Gebiet.

Rückblick und Ausblick

Ein Höhepunkt der Tagung ist der Dienstagnachmittag, 2.9., mit zahlreichen Gastvorträgen sowohl zur Entwicklung der Sedimentgeologie seit 1980 wie dem Blick in die Zukunft. Während weltweit etablierte Wissenschaftler eine Bilanz ziehen, schauen insbesondere jüngere, talentierte Forscher auf die Zukunft des Fachs.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Adrian Immenhauser, Institut für Geologie, Mineralogie und Geophysik, Fakultät für Geowissenschaften der Ruhr-Universität Bochum, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-28250 E-Mail: adrian.immenhauser@rub.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/sediment

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung