Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie 2008 in Berlin

27.08.2008
"Gemeinsam die Zukunft gestalten" ist das Leitthema des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie vom 22. bis 25. Oktober 2008 in Berlin.

Veranstalter sind die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC), die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und der Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU).

Im Mittelpunkt stehen aktuelle Erkenntnisse für Klinik und Praxis des gemeinsamen orthopädisch-unfallchirurgischen Fachgebietes, sowie berufspolitische und strukturelle Entwicklungen. Die Veranstalter erwarten

über 8 000 Teilnehmer.

Die optimale Versorgung von Patienten mit Erkrankungen oder Verletzungen der Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder ist das zentrale Thema des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie. In wissenschaftlichen Vorträgen informieren Experten beispielsweise über Behandlungsmöglichkeiten von Erkrankungen wie die häufig auftretende Arthrose: Chronische Schmerzen der Gelenke oder Wirbelsäule, die durch Abnutzung oder Verletzungen hervorgerufen werden, können in jedem Lebensalter auftreten.

In Deutschland leiden 15 Millionen Menschen unter behandlungsbedürftigen Arthrosen, wobei besonders über 60-Jährige betroffen sind. 2007 wurden in Deutschland 355 000 künstliche Hüft- und Kniegelenke implantiert - die meisten mit der Diagnose Arthrose. Hinzu kommen ambulante konservative und operative Behandlungen in Praxen und Kliniken, deren Anzahl um ein Vielfaches höher liegt.

Themen der Vorträge sind neben Erkrankungen auch aktuelle Erkenntnisse zu Operationstechniken. Die Fortbildungssitzungen sind dem interdisziplinären Aspekt des Wirbelsäulenschmerzes gewidmet. In berufspolitischen Sitzungen können sich Teilnehmer über zukunftsorientierte Versorgungsstrukturen in Klinik und Praxis informieren oder erhalten betriebswirtschaftliche Kenntnisse zur Führung einer eigenen Arztpraxis. "Wir möchten Nützliches und Interessantes auf hohem Niveau bieten", erläutern die Präsidenten Professor Dr. med. Dr. h. c. Joachim Grifka, DGOOC, Professor Dr. med. h. c. Axel Ekkernkamp, DGU, und Dr. med. Siegfried Götte, BVOU, im Vorfeld des Kongresses.

Die Veranstalter informieren in einer der Sitzungen auch über das neue Lehrcurriculum Orthopädie/Unfallchirurgie: Es soll den ärztlichen Nachwuchs in der Weiterbildung zum gemeinsamen Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie wesentlich unterstützen. Die interdisziplinäre Ausbildung verbindet die beiden Fachbereiche und wird zukünftig die Patienten-Versorgung optimieren. Die beiden Fachgesellschaften DGOOC und DGU haben außerdem vor kurzem eine weitere Basis für ihre Zusammenarbeit geschaffen: Sie gründeten am 8. Juli 2008

in Berlin die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU).

Eine Industrieausstellung und Fortbildungsangebote für Physiotherapeuten sowie Fachkräfte aus den OP- und Pflegebereichen, Seminare zur Technischen Orthopädie wie auch zu arbeitsmedizinischen Themen ergänzen das Informationsangebot des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie. Für Mitglieder der DGU, DGOOC und BVOU ist die Kongress-Teilnahme kostenlos. Nicht-Mitglieder zahlen für die Dauerkarte 270 Euro. Weiterbildungsassistenten, Physiotherapeuten, OP-Pflegepersonal und Studenten erhalten Ermäßigungen. Tageskarten sind erhältlich.

Kontakt für Anmeldungen:
Intercongress GmbH,
Wilhelmstraße 7, 65185 Wiesbaden,
Tel. 0611 97716-0, Fax 0611 97716-16,
info@intercongress.de,oder online auf der Kongress-Internetseite http://www.orthopaedie-unfallchirurgie.de.

| idw
Weitere Informationen:
http://awmf.org
http://www.orthopaedie-unfallchirurgie.de

Weitere Berichte zu: Arthrose Hüftgelenke Kniegelenke Wirbelsäulenschmerz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik