Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Vertraute und das Fremde: Herausforderungen für die interkulturelle Kommunikation

21.08.2008
Interdisziplinäre Tagung zu Differenzerfahrung und Fremdverstehen vom 1. bis 3. September in Mainz

Ein anderes Erscheinungsbild, eine unverständliche Sprache, fremde religiöse, politische oder kulturelle Anschauungen: Der Kontakt mit dem kulturell Fremden kann aufgrund seiner Andersartigkeit in vielfacher Hinsicht irritieren.

Die damit verbundenen Differenzerfahrungen werfen für die Geistes- und Sozialwissenschaftler die Frage auf, welche Auswirkungen Differenzerfahrungen für die eigene kulturelle Bindung haben können und welche Gefahren, aber auch neue Möglichkeiten der Handlungsorientierung durch Differenzerfahrungen geschaffen werden. Mit dem Problemfeld Differenzerfahrung und Fremdverstehen beschäftigt sich vom 1. bis 3. September 2008 die interdisziplinäre Tagung "Das Vertraute und das Fremde" an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Die Veranstaltung findet im Naturwissenschaftlichen Gebäude (NatFak), Johann-Joachim-Becher-Weg 21 statt. Die Öffentlichkeit ist hierzu herzlich eingeladen.

Das Problemfeld von Differenzerfahrung und Fremdverstehen bildet heute sowohl politisch als auch wissenschaftlich eine der wesentlichen Herausforderungen interkultureller Kommunikation. In der Konfrontation mit einer Pluralität von Weltdeutungen scheint das Vertraute der eigenen Lebenswelt dem Fremden der Lebensformen und kulturellen Weltdeutungen in einer Weise gegenüberzustehen, die auf allen Ebenen des sozialen Lebens Differenzerfahrungen entstehen lässt. "Wir gehen in diesem Kontext davon aus, dass jede Differenzerfahrung die eigenen kulturellen Anschauungen irritiert, indem das vormals Selbstverständliche plötzlich mit neuen und anderen Perspektiven konfrontiert wird. Konkret treten Differenzerfahrungen also im Kontakt mit Fremden und in besonderem Maße in Kontakt mit dem kulturell Fremden auf", erklärt Dr. Oliver Immel vom Philosophischen Seminar der Universität Mainz, der die Veranstaltung zusammen mit Dr. Sylke Bartmann organisiert.

Direkt damit verknüpft ist das Problem des Fremdverstehens, das heißt des Versuchs, die andersartigen, also als different erfahrenen Deutungsweisen und Anschauungen des Fremden zu verstehen. In diesem Zusammenhang entstehen Fragen wie: Welche Möglichkeiten, aber auch welche Grenzen gibt es im Verstehen fremder Anschauungen, Handlungsorientierungen und Deutungsmuster? Gibt es universale Strukturen des Fremdverstehens oder setzt das Verstehen des Anderen sich ähnelnde Milieus oder kulturelle Zusammenhänge voraus? Und: Lassen sich Voraussetzungen für eine gelingende interkulturelle Kommunikation bestimmen?

Mit der Tagung möchten die Veranstalter dem breiten interdisziplinären Anspruch, den das Problemfeld von Differenzerfahrung und Fremdverstehen an die Wissenschaft stellt, Rechnung tragen. Dabei sollen einerseits grundlegende theoretische Zugänge und Perspektiven der Soziologie, Psychologie, Philosophie und Erziehungswissenschaft erörtert werden und andererseits soll es darum gehen, diese durch die Präsentation von Forschungsergebnissen zu ergänzen.

Kontakt und Informationen:
Dr. phil. Sylke Bartmann, Dipl.-Päd.
Institut für Erziehungswissenschaft
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Tel. +49 6131 39-23812
Fax +49 6131 39-21277
E-Mail: sbartmann@yahoo.com

Petra Giegerich | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-mainz.de/
http://www.uni-mainz.de/FB/Paedagogik/112.php
http://www.uni-mainz.de/downloads/Das_Vertraute_und_das_Fremde_Programm.pdf

Weitere Berichte zu: Differenzerfahrung Handlungsorientierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz – 11. Essener Tagung
07.02.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics