Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zur Zukunft der Sprachenvielfalt

19.08.2008
"Mehrsprachigkeit: Herausforderungen und Chancen" ist das Thema des Weltkongresses der Angewandten Linguistik (AILA 2008), der vom 24. bis zum 29. August an der Universität Duisburg-Essen sowie an der Messe Essen (CCE) stattfindet.

Er gilt mit über 100 Symposien, mehr als 800 Einzelvorträgen und etwa 80 Postervorträgen als das bedeutendste Ereignis der internationalen Sprachwissenschaft. Es werden rund 2000 Teilnehmer aus aller Welt erwartet.

Im Zeichen von Globalisierung und Migration geht es auf dem Kongress insbesondere um Fragen der Sprachförderung. Stellen Sie sich vor, Sie haben zuerst Englisch, Italienisch oder Türkisch gelernt und sitzen nun gemeinsam in einer deutschen Grundschulklasse. Wie kann hier Unterricht funktionieren, ohne als Schüler benachteiligt zu werden?

Welche Konzepte der Sprachförderung sind erfolgreich? Ferner geht es auf der Tagung um Sprach- und Sprachenpolitik vor allem in Europa, um Unternehmenskommunikation sowie um Verständigung zwischen Experten und Laien. Wie funktioniert etwa Unternehmenskommunikation über Sprachgrenzen hinweg? Und sind diese Probleme wirklich anders als die, mit denen sich LehrerInnen in der Grundschule konfrontiert sehen?

Pressegespräch am
Montag, 25. August, um 13 Uhr
in der Messe Essen, Gebäude CCE Süd, Raum Z
Ihre Fragen werden beantwortet von:
o Prof. Dr. Bernd Rüschoff, Leiter der AILA 2008- Organisation, Fachbereich Geisteswissenschaften der UDE
o Prof. Dr. Ute Klammer Prorektorin für Diversity Management an der Universität Duisburg-Essen
o Prof. Dr. Neville Alexander, Sprach- und Literaturwissenschaftler an der Cape Town University
o Prof. Dr. Daniel Perrin, Leiter des Instituts für Angewandte Medienwissenschaft (IAM)
o Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Ehlich (angefragt)
o Christiane Reusch, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Mercator
o Dr. Susanna Slivensky, kommissarische Geschäftsführende Direktorin des Europäischen Fremdsprachenzentrums (EFSZ)

Bitte melden Sie sich nach Ankunft vor Ort im Konferenzbüro (CCE West).

Beate H. Kostka

Vorab-Workshop
Medienpraxis: Wie Texte wirken
Bereits vor der Pressekonferenz wird interessierten Journalisten ein medienpraktischer Workshop mit Prof. Dr. Daniel Perrin (Zurich University of Applied Sciences) geboten:
"Für uns muss eine Meldung einfach gemacht sein" -
Textdesignstrategien und Wirkungsvorstellungen untersuchen
Montag, 25. August, 12 bis 13 Uhr
Messe Essen, Gebäude CCE Süd, Konferenzraum S+T
Die Medienlinguistik untersucht, was sich Journalistinnen und Journalisten denken, wenn sie Texte schreiben und damit eine bestimmte Wirkung zu erzielen hoffen. Die Fachrichtung der Angewandten Linguistik befasst sich mit dem Sprachgebrauch in Medien wie Blogs oder Fernsehen. Der Workshop beginnt mit einem Quiz, anschließend lernt man durch Videoausschnitte linguistische Kernbegriffe für die Praxis kennen. Vermittelt wird, wie Sprache in Medien und Öffentlichkeit funktioniert und wie das Repertoire ausgebaut werden kann.

Zur Person: Daniel Perrin ist durch sein linguistisch fundiertes Schreibcoaching u.a. bei der Schweizer Tageszeitung "Tagesanzeiger" bekannt geworden. Er ist der Autor von "Schreiben ohne Reibungsverlust: Schreibcoaching für Profis" (Werd Verlag). In Kürze erscheint das Buch "Pocket Business: Schreiben im Beruf. Wirksame Texte durch effiziente Arbeitstechnik" (Cornelsen-Verlag).

Weitere Informationen und Programm: www.aila2008.org

Pressekontakte:
Prof. Dr. Bernd Rüschoff, UDE, Tel. 0201/183-4052, -3460, bernd.rueschoff@uni-due.de
Patrick Voßkamp, UDE, Tel. 0201/183-4216, Mobil: 0176/81022281, patrick.vosskamp@uni-due.de
Prof. Dr. Stephan Habscheid, Universität Siegen, Tel. 0271/740-4571, -2349, habscheid@sisib.uni-siegen.de

Dr. Vasco Schmidt, Tel. 06222/3058153 oder 06227/762571, schmidt.vasco@web.de

Beate Kostka | idw
Weitere Informationen:
http://www.aila2008.org
http://www.uni-duisburg-essen.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik