Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zur Zukunft der Sprachenvielfalt

19.08.2008
"Mehrsprachigkeit: Herausforderungen und Chancen" ist das Thema des Weltkongresses der Angewandten Linguistik (AILA 2008), der vom 24. bis zum 29. August an der Universität Duisburg-Essen sowie an der Messe Essen (CCE) stattfindet.

Er gilt mit über 100 Symposien, mehr als 800 Einzelvorträgen und etwa 80 Postervorträgen als das bedeutendste Ereignis der internationalen Sprachwissenschaft. Es werden rund 2000 Teilnehmer aus aller Welt erwartet.

Im Zeichen von Globalisierung und Migration geht es auf dem Kongress insbesondere um Fragen der Sprachförderung. Stellen Sie sich vor, Sie haben zuerst Englisch, Italienisch oder Türkisch gelernt und sitzen nun gemeinsam in einer deutschen Grundschulklasse. Wie kann hier Unterricht funktionieren, ohne als Schüler benachteiligt zu werden?

Welche Konzepte der Sprachförderung sind erfolgreich? Ferner geht es auf der Tagung um Sprach- und Sprachenpolitik vor allem in Europa, um Unternehmenskommunikation sowie um Verständigung zwischen Experten und Laien. Wie funktioniert etwa Unternehmenskommunikation über Sprachgrenzen hinweg? Und sind diese Probleme wirklich anders als die, mit denen sich LehrerInnen in der Grundschule konfrontiert sehen?

Pressegespräch am
Montag, 25. August, um 13 Uhr
in der Messe Essen, Gebäude CCE Süd, Raum Z
Ihre Fragen werden beantwortet von:
o Prof. Dr. Bernd Rüschoff, Leiter der AILA 2008- Organisation, Fachbereich Geisteswissenschaften der UDE
o Prof. Dr. Ute Klammer Prorektorin für Diversity Management an der Universität Duisburg-Essen
o Prof. Dr. Neville Alexander, Sprach- und Literaturwissenschaftler an der Cape Town University
o Prof. Dr. Daniel Perrin, Leiter des Instituts für Angewandte Medienwissenschaft (IAM)
o Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Ehlich (angefragt)
o Christiane Reusch, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Mercator
o Dr. Susanna Slivensky, kommissarische Geschäftsführende Direktorin des Europäischen Fremdsprachenzentrums (EFSZ)

Bitte melden Sie sich nach Ankunft vor Ort im Konferenzbüro (CCE West).

Beate H. Kostka

Vorab-Workshop
Medienpraxis: Wie Texte wirken
Bereits vor der Pressekonferenz wird interessierten Journalisten ein medienpraktischer Workshop mit Prof. Dr. Daniel Perrin (Zurich University of Applied Sciences) geboten:
"Für uns muss eine Meldung einfach gemacht sein" -
Textdesignstrategien und Wirkungsvorstellungen untersuchen
Montag, 25. August, 12 bis 13 Uhr
Messe Essen, Gebäude CCE Süd, Konferenzraum S+T
Die Medienlinguistik untersucht, was sich Journalistinnen und Journalisten denken, wenn sie Texte schreiben und damit eine bestimmte Wirkung zu erzielen hoffen. Die Fachrichtung der Angewandten Linguistik befasst sich mit dem Sprachgebrauch in Medien wie Blogs oder Fernsehen. Der Workshop beginnt mit einem Quiz, anschließend lernt man durch Videoausschnitte linguistische Kernbegriffe für die Praxis kennen. Vermittelt wird, wie Sprache in Medien und Öffentlichkeit funktioniert und wie das Repertoire ausgebaut werden kann.

Zur Person: Daniel Perrin ist durch sein linguistisch fundiertes Schreibcoaching u.a. bei der Schweizer Tageszeitung "Tagesanzeiger" bekannt geworden. Er ist der Autor von "Schreiben ohne Reibungsverlust: Schreibcoaching für Profis" (Werd Verlag). In Kürze erscheint das Buch "Pocket Business: Schreiben im Beruf. Wirksame Texte durch effiziente Arbeitstechnik" (Cornelsen-Verlag).

Weitere Informationen und Programm: www.aila2008.org

Pressekontakte:
Prof. Dr. Bernd Rüschoff, UDE, Tel. 0201/183-4052, -3460, bernd.rueschoff@uni-due.de
Patrick Voßkamp, UDE, Tel. 0201/183-4216, Mobil: 0176/81022281, patrick.vosskamp@uni-due.de
Prof. Dr. Stephan Habscheid, Universität Siegen, Tel. 0271/740-4571, -2349, habscheid@sisib.uni-siegen.de

Dr. Vasco Schmidt, Tel. 06222/3058153 oder 06227/762571, schmidt.vasco@web.de

Beate Kostka | idw
Weitere Informationen:
http://www.aila2008.org
http://www.uni-duisburg-essen.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht 350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin
28.02.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie