Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Origami bis zum dreidimensionalen Stadtplan

01.08.2008
Ab Montag 4.8.2008 findet in Dresden die 13. Internationale Konferenz über Geometrie und Grafik statt.

Eine Woche lang treffen sich die Mitglieder der International Society for Geometry and Graphics (ISGG) und der Deutschen Gesellschaft für Geometrie und Grafik (DGfGG) in Dresden zu ihrer großen biennalen Tagung. Dabei geht es längst nicht nur um "Punkt, Punkt, Komma, Strich": "Dieses Jahr dreht sich in den Hauptvorträgen alles um Wissenschaftsgebiete, für die die Geometrie ein Werkzeug zur Lösung ihrer Probleme ist", erläutert Prof. Gunter Weiß von der Technischen Universität Dresden.

So stehen denn auch äußerst exotische Themen auf dem Tagungsprogramm: afrikanische Geometrie und Grafik, ein Lernprogramm für japanische Tänze, Design für Farbenblinde, Holodiagramme oder Origamiprobleme. Die Besucher erfahren, wie Designstudenten an der Lösung globaler Klimaprobleme mitarbeiten, oder können sich über geometrische Fachfragen beim Bau japanischer Pagoden informieren lassen. Einen weiteren Höhepunkt bietet die die Tagung begleitende Ausstellung "Good Vibrations - Geometrie und Kunst", die momentan in der Altana Galerie der TU Dresden zu sehen ist.

Wer schon einmal vom "Goldenen Schnitt" und seinen Anwendungen auf dem Feld der Musik, der Architektur, der Botanik oder sogar der Anatomie gehört hat, wird vielleicht überrascht sein, dass in der Familie der "metallischen Schnitte", deren Mitglieder positive quadratische irrationale Zahlen darstellen, inzwischen auch der "Silberne Schnitt", der "Bronzene Schnitt", des weiteren Kupfer, Nickel etc. eine Rolle für Mathematiker und Designer spielen. Einer der Hauptvorträge der Tagung, "Goldene und metallische Schnitte in der modernen Mathematik und Physik", beschäftigt sich mit diesem Thema; halten wird ihn Prof. Vera de Spinadel von der Universität Buenos Aires.

... mehr zu:
»Geometrie

Prof. Manfred Buchroithner stellt den Kollegen so genannte "autostereoskopische Landkarten" vor, die an der TU Dresden entwickelt wurden. Indem sie zwei Datenmengen kombinieren - ein digitales Höhenmodell des abzubildenden Geländes und ein Oberflächenmodell, welches Farb- und andere Informationen über die jeweilige Fläche enthält - erstellen die Dresdner Forscher eine synthetische Landschaft. Mithilfe einer 3D-Modellierungssoftware wird die Grundlage für Lenticular-Kartenmaterial, beispielsweise Stadtplänen oder Geländekarten, erzeugt. Hier kommt eine Technik zur Anwendung, die auf dem Prinzip der bekannten 3D-Flip-Postkarten fußt.

Die Tagung erinnert dieses Jahr zudem an den sächsischen Mathematiker Ehrenfried Walther von Tschirnhaus (1651-1708). "Tschirnhaus gelangte zu internationaler Anerkennung als erstes ausländisches Mitglied der Französischen Akademie der Wissenschaften", erzählt Prof. Weiß stolz. "Er trug nicht nur zur Erfindung des Porzellans bei, sondern beschäftigte sich auch erfolgreich mit der Nutzung von Sonnenenergie durch riesige Brenngläser. Unsere internationalen Besucher können seine Erfindungen im Mathematisch-Physikalischen Salon bewundern. Zu seinem dreihundertsten Todestag sehen wir ihn quasi als Patron unserer Tagung."

Die Eröffnungsveranstaltung der Tagung findet am 4. August um 10 Uhr im Hörsaalzentrum der TU Dresden im Hörsaal 4 (3. Stock) statt. Der Prorektor Prof. Manfred Curbach wird den aus allen Erdteilen angereisten Gästen die Technische Universität vorstellen, bevor Dr. Michael Korey, ein Mitarbeiter des Physikalisch-Technischen Salons, das Universalgenie Tschirnhaus in seinem Eröffnungsvortrag würdigt. Interessierte Journalisten sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.

Weitere Informationen:
Prof. Gunter Weiß
Technische Universität Dresden
Professur für Geometrie/Differentialgeometrie
Tel. +49 (351) 463 -37516 oder -48811
E-Mail: Gunter.Weiss@tu-dresden.de

Kim-Astrid Magister |
Weitere Informationen:
http://icgg2008.math.tu-dresden.de

Weitere Berichte zu: Geometrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen
27.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

nachricht Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs
27.04.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kaltwasserkorallen: Versauerung schadet, Wärme hilft

27.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitsmarkt bleibt im Aufwind

27.04.2017 | Wirtschaft Finanzen

Wurmmittel für Weidetiere können die Keimung von Pflanzensamen beeinflussen

27.04.2017 | Agrar- Forstwissenschaften