Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbundwerkstoffe: Moderne Werkstoffe denken mit

31.07.2008
Der Arbeitskreis "Sensorierung von Verbundwerkstoffen" startet am 10. September 2008 in Bremen. Eine Anmeldung ist ab sofort bei Fiber International Bremen möglich

Moderne Verbundwerkstoffe bieten mehr als nur Leichtbaupotenzial oder optimiertes Konstruktionsdesign. Mit höheren Marktanforderungen an Funktionalität, Technologieintegration und Systemminimierung steigt vielmehr auch die Anforderung an moderne Verbundbauteile, sich selbst zu überwachen oder aktiv auf Änderungen reagieren zu können.

Dieses "Mitdenken" erfordert Detektoren, die ihr Umfeld präzise, reproduzierbar und auf Dauer zuverlässig wahrnehmen können. In modernen Produktionsverfahren zeigt sich hier eine Lücke zwischen moderner Sensortechnologie und einer kostengünstigen, massentauglichen Bauteilproduktion. Genau hier setzt der Arbeitskreis "AK Sensorierung von Verbundwerkstoffen" des Vereins Fiber International Bremen (FIB) e.V. an, der neben Unternehmen von der Universität und Forschungseinrichtungen in Bremen getragen wird.

Die Kick-off-Veranstaltung des "AK Sensorierung von Verbundwerkstoffen" findet am 10. September 2008 im Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) in Bremen statt. Neben Impuls- und Bedarfsvorträgen sollen dabei auch zukünftige Arbeitsschwerpunkte identifiziert werden. Die Teilnahme am Kick-off ist kostenlos und steht insbesondere engagierten Wissenschaftlern, Integrationsexperten, Anwendern und "Querschnittsdenkern" offen.

... mehr zu:
»FIB »Verbundwerkstoff

Aus dem interdisziplinären Arbeitskreis heraus sollen innovative Lösungsansätze erarbeitet und neue Verfahren entwickelt werden, um die Integrationslücke zwischen Sensortechnik und Verbundwerkstoffen markttauglich zu schließen. Interessant sind dabei sowohl alle möglichen technologischen Ansatzpunkte, wie zum Beispiel sensoraktive Oberflächenschichten, Fasersensoren im Bauteilvolumen oder sogar die Nutzung von sensorischen Eigenschaften der verwendeten Matrix als auch die Anwendung vielfältigster Sensorarten. Damit bietet der FIB e.V., als technologie- und branchenübergreifende Integrationsplattform rund ums Thema Faserinnovation, Interessenten eine gemeinsame Kommunikationsplattform für einen interdisziplinären Technologietransfer.

Die Teilnehmerzahl der Veranstaltung ist begrenzt. Eine formlose Anmeldung kann ab sofort über E-Mail teusler@uni-bremen.de erfolgen. Anmeldeschluss ist der 1. September 2008. Nach der Anmeldung werden weitere Detailinformationen zugeschickt.

Ihre Ansprechpartnerin:

Dr. Nadine Teusler
Fiber International Bremen (FIB) e.V.
c/o Faserinstitut Bremen e.V.
Tel.: 0551 49 601 25
E-Mail: teusler@fib-bremen.de

Eberhard Scholz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bremen.de
http://www.fib-bremen.de

Weitere Berichte zu: FIB Verbundwerkstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni
22.06.2017 | Hochschule Darmstadt

nachricht Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert
21.06.2017 | Universität Trier

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Informationstechnologie - Internationale Konferenz erstmals in Aachen

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

22.06.2017 | Geowissenschaften

Wie Protonen durch eine Brennstoffzelle wandern

22.06.2017 | Energie und Elektrotechnik

Tröpfchen für Tröpfchen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie