Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IIR-Forum: IT-Revision

31.07.2008
IT-Revision leistet Beitrag zur Wertschöpfung
7. bis 8. Oktober 2008, Lindner Congress Hotel, Frankfurt
Die IT-Revision wird von Unternehmen oft als reine Kostenstelle wahrgenommen. Dabei bietet sie einen großen Nutzen, wie Manfred Wolf von SAP feststellt: „Die IT-Revision sorgt als fester Bestandteil einer internationalen Konzernrevision dafür, dass systemtechnische Abläufe funktionieren und stellt außerdem das IT-Kontrollsystem sicher“, sagte er gegenüber dem Kongressveranstalter IIR.

„Damit schafft die IT-Revision eine wesentliche Voraussetzung für den ordnungsgemäßen Geschäftsablauf in einem modernen Unternehmen.“ Alle externen und gesetzlichen Prüfungsanforderungen hinsichtlich Leistungsprozess, Berichtslegung und Produktsicherheit würden so erfüllt. Auf dem IIR-Forum „IT-Revision“ (7. und 8. Oktober 2008 in Frankfurt) beschreibt Manfred Wolf am Beispiel der SAP AG die Strukturen einer IT-Revision und deren Einbindung in die Konzernrevision. In einer Podiumsdiskussion unter der Moderation von Markus Gaulke (KPMG) wird er zudem erörtern, welchen Beitrag die IT-Revision zum Unternehmenserfolg leistet.

Das Programm des Forums ist abrufbar unter: www.it-revision-forum.de/?inno08

Auch Andreas Herzig, Mitglied im Fachbeirat des IIR-Forums, betont den Nutzen der IT-Revision: „Die IT ist über den Status eines Tools zur effizienten Prozessunterstützung deutlich hinausgewachsen.“ Das liege zum einen an den mittlerweile vollständig integrierten ERP-Systemen, aber auch an globalen Firmennetzwerken und der zunehmenden Nutzung internetbasierter Anwendungen. „Da Prozesse und IT sich immer stärker ineinander verflechten, ist es wenig sinnvoll, Prozesse ohne Berücksichtigung der Anwendungen und Systeme zu auditieren.“ Gute interne Audit-Einheiten zeichneten sich heute durch kompetente IT-Spezialisten aus, die reibungslos mit Prozessspezialisten zusammenarbeiteten. „Dieses Qualitätsmerkmal wird an Bedeutung gewinnen.“

Wie Unternehmen den Wert ihrer IT steuern können und welche Rolle internationale Standards und Frameworks spielen, veranschaulicht Erik Guldentops, Professor an der Universität von Antwerpen. Als Berater des IT Governance Institute war er an der Entwicklung des Rahmenswerks „ValiT“ beteiligt, das Unternehmen darin unterstützen soll, die Kapitalrendite für ihre IT-Investitionen zu realisieren. In seinem Vortrag geht er unter anderem auf das Update „ValiT 2.0“ und dessen Nutzen für Unternehmen ein.

Im Zentrum weiterer Vorträge stehen unter anderem die Themen Datenarchivierung sowie Governance, Risk und Compliance (GRC). Siemens und Postbank Systems werden zudem ihre Erfahrungen mit Fraud und Forensik vorstellen.

Das Programm ist abrufbar unter: www.it-revision-forum.de/?inno08

Kontakt:
Romy König
Senior-Pressereferentin
IIR Deutschland GmbH – ein Unternehmen der Informa Group
Westhafenplatz 1, 60327 Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327-3391, Fax: ++ 49 (0)69 / 244 327-4391
E-Mail: romy.koenig@informa.com

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Berichte zu: IT-Revision Konzernrevision

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg
23.02.2017 | Leibniz-Forschungsverbund "Healthy Ageing"

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

Luftfahrt der Zukunft

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus

23.02.2017 | Medizin Gesundheit

Viren unterstützen Fotosynthese bei Bakterien – Vorteil in der Evolution?

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Katalyse in der Maus

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie