Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Handelsmarken der Zukunft

21.07.2008
Handelsmarken betreten Premiumsegment
24. und 25. September 2008, Hilton Bonn
Handelsmarken sind in Deutschland derzeit noch eine Domäne der Discounter. In England dagegen gehören sie bereits zum Standardsortiment des Lebensmitteleinzelhandels (LEH).

Bei 82 Prozent aller Einkäufe wird hier zumindest eine Handelsmarke gekauft. In Deutschland liegt der Anteil dagegen nur bei 55 Prozent. Experten schätzen jedoch, dass die Bedeutung der Eigenmarken hierzulande in den nächsten Jahren weiter zunehmen wird.

Bereits 2010 sollen im Bereich der kurzlebigen Konsumgüter 85 Milliarden Euro mit Handelsmarken umgesetzt werden. Das entspricht mehr als der Hälfte des gesamten LEH-Umsatzes. (GfK-Discounterstudie 04/2008) Auf der EUROFORUM-Konferenz „Handelsmarken der Zukunft“ am 24. und 25. September 2008 in Bonn informieren Händler und Hersteller über das Potenzial von Handelsmarken im Food-und Non-Food-Bereich.

Weitere Themen der Konferenz sind internationale Positionierung von Eigenmarken sowie das Wechselspiel von Hersteller- und Händlermarken.

Das Programm zur Konferenz: www.euroforum.de/inno-handelsmarken08

Handelsmarken müssen nicht billig sein

Obwohl immer noch eine größere Zahl von Konsumenten beim Einkauf mehr auf den Preis achtet als auf die Qualität, gewinnt die Qualitätsorientierung wieder an Bedeutung. Der Lebensmittelhandel hat reagiert und bereits zahlreiche Mehrwerthandelsmarken für die kaufkräftige Kundschaft ins Sortiment aufgenommen. Welche Strategien und Konzepte Erfolg versprechen und wie viele
Marken nebeneinander Bestand haben, erörtert Hermann Sievers, Inhaber der smk-Beratung und ehemaliger Marketingleiter bei der Edeka Zentrale in Hamburg. Für die coop-Gruppe spricht Klaus Burger (Geschäftsführer Einkauf/Vertrieb) über Sortimentsvielfalt, Qualität und Frische der Eigenmarke „Unser Norden“. Über die Internationalisierung von Handelsmarken referiert Udo Helfgen (Brasserie Karlsberg Holding) und erörtert hierbei notwendige Strukturen und Strategieansätze.

Eigenmarkengeschäft aus Sicht der Hersteller

Mit seinen Eigenmarken erlangt der Handel auch Kenntnisse über die Kostenstrukturen der Herstellermarken. Diese Transparenz kann zu einem Machtzuwachs des Handels bei den Einkaufsverhandlungen mit der Industrie führen. Hans-Joachim Kolk (Hilcona Feinkost) erörtert, ob das Aufeinandertreffen von Hersteller- und Handelsmarken für den Herstellern eine Ergänzung oder mehr Wettbewerb bedeuten wird. Werner Schulte, Geschäftsleiter Marketing & Vertrieb der Kuchenmeister GmbH, widmet sich ebenfalls diesem Thema. Schwerpunkt seines Vortrags ist die rechtliche Absicherung durch Markenlizenzen.

Wie tickt der Handelsmarken-Konsument

Mit der Einstellung der Konsumenten zu Handelsmarken beschäftigt sich Dirk Ziems, Geschäftsführender Gesellschafter von ifm Wirkungen + Strategien. Ziems berichtet anhand aktuell aufgezeichneter Interviews und Kaufbeobachtungen, wie Konsumenten die Wertigkeit von Handelsmarken einschätzen und welche Motive für den Kauf verantwortlich zu machen sind.

Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3381, Fax: +49 (0) 211/96 86- 4381
Mailto:presse@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2007 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 43 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2007 bei circa 62 Millionen Euro.

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Berichte zu: Eigenmarke Handelsmarke

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert
13.12.2017 | Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften