Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Highlights auf der Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft

07.07.2008
Die 4. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft am 8. und 9. Juli 2008 in Rostock-Warnemünde präsentiert sich mit einem hochkarätigen und vielseitigen Konferenzprogramm. Für Belebung und Bewegung zwischen den wissenschaftlichen Vorträgen, Workshops und Diskussionen sorgen interessante, abwechslungs- und aufschlussreiche Highlights.

Unter dem Motto "Zu dünn, zu dick oder doch normal?" ermittelt das medizinische Personal des Hanseklinikums Stralsund den Body-Mass-Index aller Gäste der Konferenz.

Dazu wird vor dem Kongresszentrum der Yachthafenresidenz Hohe Düne eine Station aufgebaut, in der das medizinische Personal des Klinikums die persönlichen Werte jedes Teilnehmers misst. Der Durchschnittsindex wird dann im Abschlussplenum der Gesundheitskonferenz am 9. Juli gegen 17:00 Uhr bekanntgegeben. Hiermit ist auch die Frage verknüpft, ob Leute, die von Berufswegen in der Gesundheitswirtschaft tätig sind, auch im persönlichen Leben eine Vorbildfunktion erfüllen.

Gesunde kulinarische Highlights verspricht das Showkochen mit Meistern ihres Fachs. International bekannte Sterneköche wie Tillmann Hahn von der Yachthafenresidenz Hohe Düne, Stefan Frank von Greifswalder Spitzenrestaurant "le croy" oder Florian Löffler vom Gourmet-Tempel "Alte Schule" in Fürstenhagen werden in den Konferenzpausen am Mittwoch, dem 9. Juli 2008, zwischen 11:15 Uhr und 11:45 Uhr sowie zwischen 13:45 Uhr und 14:45 Uhr vor dem Kongresszentrum in einer Showküche Ihr Können demonstrieren.

... mehr zu:
»Gesundheitswirtschaft

Kredenzt werden gesunde Gerichte unter besonderer Berücksichtung landestypischer Spezialitäten, wie Fisch, Kräuter und Gemüse. Die Rezepte hierfür wurden extra für die Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft kreiert. Zur Verkostung sind natürlich alle Gäste herzlich eingeladen.

Für die notwendige Bewegung auf der Branchenkonferenz sorgt die Doppel-Olympiasiegerin und Sportlerin des Jahrhunderts Heike Drechsler. Als Projektbeauftragte für Prävention der BARMER Krankenkasse wird sie am Mittwoch, dem 9. Juli 2008, von 10:15 Ur bis 10:30 Uhr gemeinsam mit den Konferenzteilnehmern Bewegungs- und Entspannungsübungen durchführen.

Im Anschluss an den offiziellen Rundgang des Ministerpräsidenten Dr. Harald Ringstorff durch die begleitende Ausstellung wird am 9. Juli 2008 ab 14:15 Uhr der "Strandkorb-Talk" in der Mecklenburg-Vorpommern-Lounge seine Premiere haben. Der seit dem G8-Gipfel in Heiligendamm weltbekannte Werbeträger des Landes dient als Kulisse für die Diskussionsveranstaltung "Gesundheit 2020? Innovative Ideen aus MV".

Kongresspräsident Professor Dr. Horst Klinkmann und der Ärztliche Direktor des Unfallkrankenhauses Berlin, Professor Dr. Axel Ekkernkamp, diskutieren gemeinsam, wie den künftigen Herausforderungen der Gesundheitswirtschaft innovative Lösungen entgegengesetzt werden können. Mecklenburg-Vorpommern soll dabei auch als Modell für andere europäische Regionen vorgestellt werden, die sich ebenfalls mit dem demographischen Wandel, dem wachsenden Kostendruck und einem sich verändernden Gesundheitsbewusstsein auseinander setzen müssen.

BioCon Valley GmbH
Projektbüro Gesundheitswirtschaft
Ansprechpartner Andreas Szur
Friedrich-Barnewitz-Straße 8, 18119 Rostock
T +49 381-51 96 49 54
F +49 381-51 96 49 52
E asz@bcv.org

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.bcv.org

Weitere Berichte zu: Gesundheitswirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

nachricht Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge
17.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau