Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Interdisziplinäre Tagung zu Geschlechterkonstruktionen

01.07.2008
Mit neuen Perspektiven zu Frauen- und Männerbildern in Literatur, Sprache und Gesellschaft beschäftigt sich die Tagung "Geschlechterkonstruktionen" vom 4. bis 5. Juli an der Uni Duisburg-Essen. Sie richtet sich an Wissenschaftler, Doktoranten, Studierende und Interessierte zum Thema Geschlechterfragen. Erwartet werden rund 40 Teilnehmer aus ganz Deutschland.

Im Mittelpunkt der interdisziplinären Veranstaltung stehen Fragen zur Beziehung zwischen den Geschlechtern. Nachwuchswissenschaftlerinnen der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften stellen im Glaspavillon am Campus Essen (Universitätsstraße 12, Raum R12 S00 H12) ihre vielfältigen Forschungsergebnisse vor:

Die Themen reichen von Frauenbildern in Romanen deutscher, lateinamerikanischer und italienischer Schriftsteller über die Präsentation von Frauen- und Männerfiguren in verschiedenen Filmgenres bis hin zu geschlechtsspezifischer Sprache in der Werbung.

Mit erfolgreichen deutschen Schriftstellerinnen befasst sich beispielsweise Dr. Corinna Schlicht in ihrem Vortrag "Die Ohnmacht der Frauen in der Geschichte am Beispiel der Romane von Katharina Hacker, Annett Gröschner und Julia Franck". Die mediale Darstellung von Politikern ist das Thema von Derya Gür. Sie referiert über "Die mediale Darstellung von KandidatInnen im politischen Wahlkampf am Beispiel der Bundestagswahl 2005 sowie den französischen Präsidentschaftswahlen 2007." Unter dem Titel "Crossing the bridge - Fatih Akins Frauen - und Männerbilder vor dem Hintergrund des Migrationsaspekts in seinen Filmen Gegen die Wand und Auf der anderen Seite", behandelt die Referentin Shanli Anwar Haghighi die filmische Komponente der Geschlechterforschung.

... mehr zu:
»Geschlechterforschung

"Die Veranstaltung verfolgt zwei Ziele", so Organisatorin Dr. Corinna Schlicht "Zum einen gibt es noch immer genügend Diskussionsstoff zum Thema Geschlechterforschung und zum anderen möchten wir Jungwissenschaftlerinnen eine Plattform bieten, auf der sie sich austauschen und ausprobieren können."

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe Autoren-im-Kontext statt und wird vom Förderverein der Gerda-Weiler-Stiftung e.V. und vom Institut für Kultur und Sprache e.V. gefördert.

Weitere Infos:

Dr. Corinna Schlicht, Tel. 0201/183-3502, corinna.schlicht@uni-due.de
Redaktion: Cathrin Becker, Tel 0203/379-1489

Ulrike Bohnsack | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-duisburg-essen.de/
http://www.uni-due.de/germanistik/schlicht/veranstaltungen.shtml

Weitere Berichte zu: Geschlechterforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik