Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovation - Triebfeder der Automobilindustrie

20.06.2008
Technologien für mehr Effizienz und weniger CO2
o Innovationsstrategien für Vorsprung im globalen Markt
o 1.200 Teilnehmer aus 20 Ländern beim 10. Jahreskongress
o Eröffnungsrede durch Bayerns Wirtschaftsministerin Emilia Müller

Der weltweite Automobilmarkt wächst rasant. Bis zum Jahr 2015 wird er von 65 Millionen auf rund 80 Millionen Fahrzeuge ansteigen, die Wertschöpfung wird von 650 auf 900 Mrd. Euro zunehmen. Dies ist auch eine große Chance für die Zulieferer, die über 70 Prozent der Wertschöpfung erbringen.

Gleichzeitig drängen neue Wettbewerber auf den Markt. Dies erhöht den Preisdruck mit der Forderung nach erhöhter Effizienz und Flexibilität.

Innovationen sind also die Triebfeder, um in diesem globalen Wettbewerb zu bestehen.

Innovationen sind auch der Schwerpunkt des zehnten Jahreskongresses "Zulieferer Innovativ" am 2. Juli 2008, den die Bayern Innovativ GmbH wiederum im Rahmen von Netzwerk BAIKA und Cluster Automotive im Audi Forum Ingolstadt ausrichtet.

Die Eröffnungsrede hält Bayerns Wirtschaftsministerin Emilia Müller.

Bezüglich Innovation haben technologische Lösungen für Antriebssysteme mit höherer Effizienz und weniger CO2 hohe Priorität. Das Entwicklungsspektrum reicht von weiteren Optimierungen der Otto- und Dieselmotoren über Hybridsysteme bis hin zum elektrifizierten Fahrzeug. Diese Ansätze werden in besonderer Weise auch von den Premiumherstellern verfolgt, wie Repräsentanten der AUDI AG erläutern werden. Neue Impulse in der Automobilindustrie ergeben sich aber auch durch den Transfer von Wissen und Erfahrungen aus anderen Technologien und Branchen.

Das Bestehen im globalen Markt erfordert nicht nur technologische Führerschaft, sondern gezielte strategische Ausrichtung. Hierzu gehört maßgeblich der Einblick in internationale Märkte. Der Süden Kanadas ist eine der Zuliefererhochburgen für die Automobilhersteller in den USA. Gerry Fedchun, Präsident der APMA, des Automobilzuliefererverbandes in Kanada, wird aktuelle Entwicklungen im Automobilsektor Nordamerika vorstellen, einem der unverändert weltweit größten Absatzmärkte.

Vorraussetzung für permanente Innovationen ist eine gelebte Innovationskultur der Mitarbeiter. Beispielhaft wird dies Jürgen Jaworski, Direktor bei 3M Deutschland, einem der innovativsten Unternehmen weltweit, schildern.

Die Basis für Innovationskultur kann schon im studentischen Umfeld gelegt werden. So wird Prof. Dr. Jörg Wellnitz von der FH Ingolstadt ein Projekt mit dem RMIT Institut Melbourne präsentieren, einen Prototypen eines Rennwagens der Formula H mit Wasserstoffmotor und zahlreichen neuen Ansätzen im Leichtbau.

Thomas Reiter, Astronaut und Vorstand der DLR, Köln, der vor zwei Jahren Mitglied einer Mission auf der ISS gewesen ist, wird abschließend einen spektakulären Ausblick auf Potenziale des Technologietransfers aus der Raumfahrtforschung geben, u.a. im Bereich neuester hochbelastbarer Werkstoffe.

Der Kongress hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der führenden internationalen Treffpunkte der Automobilbranche entwickelt. Erwartet werden wieder rund 1.200 Teilnehmer aus ca. 20 Ländern. Neben 22 hochkarätigen Vorträgen über neueste Entwicklungen präsentieren 180 Aussteller in der begleitenden Fachausstellung innovative Konzepte und Lösungsansätze mit Bezug zu den Technologien in den Vortragsthemen.

Diese interaktive Plattform ist der ideale Branchentreff für Einblicke in jüngste Entwicklungen und für das Aufgreifen neuer Kontakte für zukünftige Innovationen.

Wir laden Sie am Mittwoch, 2. Juli 2008 herzlich in das Audi Forum ein zu einem
o Ausstellungsrundgang um 8.15 Uhr mit Wirtschaftsministerin Emilia Müller
o Pressegespräch um 12.00 Uhr
- im Gebäudebereich "Markt und Kunde" (A51), Raum BC02
- Akkreditierung beim Presse Check-In im Audi Kundencenter
Für ein Pressestatement stehen zur Verfügung:
- N.N. Mitglied des Vorstandes AUDI AG, Ingolstadt
- Dr. Ulrich Dohle, Vorsitzender des Bereichsvorstandes Diesel Systems, Robert Bosch GmbH, Stuttgart
- Gerry Fedchun, President, Automotive Parts Manufacturers' Association APMA, Toronto, Kanada
- Prof. Dr. Bernd Heißing, Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik, TU München
- Jürgen Jaworski, Direktor Industrie- und Transportmärkte Deutschland, 3M Deutschland GmbH, Neuss
- Prof. Dr. Jörg Wellnitz, Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen, FH Ingolstadt

- Prof. Dr. Josef Nassauer, Geschäftsführer, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg

Um Teilnahmebestätigung bis spätestens 27. Juni 2008 wird gebeten.

Die Veranstaltung ist für Ton- und Bildaufzeichnung gut geeignet.

Alle Informationen und das Anmeldeforumlar finden Sie im Internet.

Johanna Lison | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de
http://www.bayern-innovativ.de/zulieferer2008/Presse

Weitere Berichte zu: Automobilindustrie Automotiv Effizienz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?
15.06.2018 | Akademie der Wissenschaften in Hamburg

nachricht Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching
13.06.2018 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

11.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

EMAG auf der AMB: Hochproduktive Lösungen für die vernetzte Automotive-Produktion

15.06.2018 | Messenachrichten

AchemAsia 2019 in Shanghai

15.06.2018 | Messenachrichten

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

15.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics