Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Hybridmaterialien bis Nanotechnologie: Materialforschungstag Mittelhessen

17.06.2008
Die mittelhessischen Materialforscher treffen sich in Marburg: Die Aula der Alten Universität beherbergt am kommenden Freitag, den 20. Juni 2008 den Materialforschungstag Mittelhessen.

Fachwissenschaftler der Universitäten Marburg und Gießen sowie der Fachhochschule Gießen-Friedberg informieren mit Kurzvorträgen und Posterpräsentationen über aktuelle Aktivitäten auf dem Gebiet neuer Materialien. Für die zwei Hauptvorträge konnten Professor Dr. Christof Wöll aus Bochum sowie Professor Dr. Michael Fröba aus Hamburg gewonnen werden, die über die Einbeziehung organischer Substanzen in technische Materialien referieren. Weitere Themen reichen von Biokatalytischen Oberflächen bis zum Nanomagnetismus.

Die Materialforschung ist einer der wissenschaftlichen Schwerpunkte der Philipps-Universität. Die bestehenden Kompetenzen aus Physik und Chemie werden im Wissenschaftlichen Zentrum für Materialwissenschaften (WZMW) gebündelt. Der Materialforschungstag als gemeinsame Veranstaltung der mittelhessischen Hochschulen stärkt deren fachbezogene, interregionale Zusammenarbeit. "Die Veranstaltung dient als Forum, um bestehende Forschungskooperationen zu intensivieren sowie neue interdisziplinäre und interregionale Partnerschaften zu initiieren", erläutert Professor Dr. Bernd Harbrecht, der Geschäftsführende Direktor des WZMW, der die Tagung zusammen mit seinen Kollegen aus Gießen und Friedberg organisiert hat. Beginn der Konferenz ist um 9:00 Uhr, das Ende ist auf 17:00 Uhr angesetzt.

Weitere Informationen:

Ansprechpartner: Professor Dr. Bernd Harbrecht,
Wissenschaftliches Zentrum für Materialwissenschaften
Tel.: 06421 28- 25668
Internet: http://www.uni-marburg.de/wzmw
Programm:
9.00 h
Eröffnung und Begrüßung (Prof. Dr. Bernd Harbrecht,Geschäftsführender Direktor des Wissenschaftlichen Zentrums für Materialwissenschaften der Philipps-Universität Marburg)

Grußwort im Namen des Präsidenten der Universität JLU Gießen (Prof. Dr. Bruno Meyer)

9. 15 h
Weiche Materialien auf harten Substraten: Von molekularen Adschichten zu einer Organischen Elektronik(Prof. Dr. Christof Wöll, Ruhr-Universität Bochum)
10. 00 h
Biokatalytische Oberflächen (Prof. Dr. Martin Eickhoff, I. Physikalisches Institut, JLU Gießen)
10.20 h
Elektronendyamik an der Grenzfläche zwischen einem organischen Halbleiter und einem Metall -PTCDA/Ag(111)(Prof. Dr. Ulrich Höfer, FB Physik, Universität Marburg)

10.40 h Kaffee

11.00 h
Hochauflösende Stofftrennungen auf Mikrochips (Prof. Dr. Ulrich Tallarek, FB Chemie, Universität Marburg)
11.20 h
Nanomagnetismus von Nickeloxid (Dipl. Ing. Marek Petrik, FB Chemie, Universität Marburg)
11.40 h
Morphological study by TEM on three kinds of two-dimensional spherulites of poly(butylene terephthalate)(Dr. Tayo Yoshioka, WZMW, Marburg)
12.00 h
Kompakt-Modellierung des Elektrostatischen Potentials in Double Gate FETs (Dipl. Ing. Michaela Weidemann, Fachhochschule Gießen-Friedberg)

12.20 h Mittagessen

13.15 h
Postersession, Kaffee und Kuchen
14.45 h
Nanoporöse organisch-anorganische Hybridmaterialien(Prof. Dr. Michael Fröba, Universität Hamburg)
15.30 h
Optische Nichtlinearitäten in Quantenfilmen mit indirekter Bandlücke (Dipl. Phys. Martin Schäfer, FB Physik, Universität Marburg)
15.50 h
Transient Gain Spectroscopy on Ge/SiGe/Si (Dr. Sangam Chatterjee, FB Physik, Universität Marburg)
16.10 h
Resonant tunneling as a dominant transport mechanism in n-GaAs/pGaAs tunnel diodes (Dr. Kakhaber Jandieri, FB Physik, Universität Marburg)
16.30 h
Elektrochemie des Stickstoffs in festkörper-elektro-chemischen Zellen (Dr. Ilia Valov, Physikalisch-chemisches Institut, JLU Gießen)
16.50 h
Schlusswort

Johannes Scholten | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-marburg.de

Weitere Berichte zu: Hybridmaterial JLU Materialwissenschaft WZMW

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise