Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Hybridmaterialien bis Nanotechnologie: Materialforschungstag Mittelhessen

17.06.2008
Die mittelhessischen Materialforscher treffen sich in Marburg: Die Aula der Alten Universität beherbergt am kommenden Freitag, den 20. Juni 2008 den Materialforschungstag Mittelhessen.

Fachwissenschaftler der Universitäten Marburg und Gießen sowie der Fachhochschule Gießen-Friedberg informieren mit Kurzvorträgen und Posterpräsentationen über aktuelle Aktivitäten auf dem Gebiet neuer Materialien. Für die zwei Hauptvorträge konnten Professor Dr. Christof Wöll aus Bochum sowie Professor Dr. Michael Fröba aus Hamburg gewonnen werden, die über die Einbeziehung organischer Substanzen in technische Materialien referieren. Weitere Themen reichen von Biokatalytischen Oberflächen bis zum Nanomagnetismus.

Die Materialforschung ist einer der wissenschaftlichen Schwerpunkte der Philipps-Universität. Die bestehenden Kompetenzen aus Physik und Chemie werden im Wissenschaftlichen Zentrum für Materialwissenschaften (WZMW) gebündelt. Der Materialforschungstag als gemeinsame Veranstaltung der mittelhessischen Hochschulen stärkt deren fachbezogene, interregionale Zusammenarbeit. "Die Veranstaltung dient als Forum, um bestehende Forschungskooperationen zu intensivieren sowie neue interdisziplinäre und interregionale Partnerschaften zu initiieren", erläutert Professor Dr. Bernd Harbrecht, der Geschäftsführende Direktor des WZMW, der die Tagung zusammen mit seinen Kollegen aus Gießen und Friedberg organisiert hat. Beginn der Konferenz ist um 9:00 Uhr, das Ende ist auf 17:00 Uhr angesetzt.

Weitere Informationen:

Ansprechpartner: Professor Dr. Bernd Harbrecht,
Wissenschaftliches Zentrum für Materialwissenschaften
Tel.: 06421 28- 25668
Internet: http://www.uni-marburg.de/wzmw
Programm:
9.00 h
Eröffnung und Begrüßung (Prof. Dr. Bernd Harbrecht,Geschäftsführender Direktor des Wissenschaftlichen Zentrums für Materialwissenschaften der Philipps-Universität Marburg)

Grußwort im Namen des Präsidenten der Universität JLU Gießen (Prof. Dr. Bruno Meyer)

9. 15 h
Weiche Materialien auf harten Substraten: Von molekularen Adschichten zu einer Organischen Elektronik(Prof. Dr. Christof Wöll, Ruhr-Universität Bochum)
10. 00 h
Biokatalytische Oberflächen (Prof. Dr. Martin Eickhoff, I. Physikalisches Institut, JLU Gießen)
10.20 h
Elektronendyamik an der Grenzfläche zwischen einem organischen Halbleiter und einem Metall -PTCDA/Ag(111)(Prof. Dr. Ulrich Höfer, FB Physik, Universität Marburg)

10.40 h Kaffee

11.00 h
Hochauflösende Stofftrennungen auf Mikrochips (Prof. Dr. Ulrich Tallarek, FB Chemie, Universität Marburg)
11.20 h
Nanomagnetismus von Nickeloxid (Dipl. Ing. Marek Petrik, FB Chemie, Universität Marburg)
11.40 h
Morphological study by TEM on three kinds of two-dimensional spherulites of poly(butylene terephthalate)(Dr. Tayo Yoshioka, WZMW, Marburg)
12.00 h
Kompakt-Modellierung des Elektrostatischen Potentials in Double Gate FETs (Dipl. Ing. Michaela Weidemann, Fachhochschule Gießen-Friedberg)

12.20 h Mittagessen

13.15 h
Postersession, Kaffee und Kuchen
14.45 h
Nanoporöse organisch-anorganische Hybridmaterialien(Prof. Dr. Michael Fröba, Universität Hamburg)
15.30 h
Optische Nichtlinearitäten in Quantenfilmen mit indirekter Bandlücke (Dipl. Phys. Martin Schäfer, FB Physik, Universität Marburg)
15.50 h
Transient Gain Spectroscopy on Ge/SiGe/Si (Dr. Sangam Chatterjee, FB Physik, Universität Marburg)
16.10 h
Resonant tunneling as a dominant transport mechanism in n-GaAs/pGaAs tunnel diodes (Dr. Kakhaber Jandieri, FB Physik, Universität Marburg)
16.30 h
Elektrochemie des Stickstoffs in festkörper-elektro-chemischen Zellen (Dr. Ilia Valov, Physikalisch-chemisches Institut, JLU Gießen)
16.50 h
Schlusswort

Johannes Scholten | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-marburg.de

Weitere Berichte zu: Hybridmaterial JLU Materialwissenschaft WZMW

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie
19.02.2018 | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Stahl ist nicht gleich Stahl: Informatiker und Materialforscher optimieren Werkstoffklassifizierung

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Wenn Eiweiße einander die Hand geben

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics