Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationales Synergie-Forum „Aircraft meets Automotive: Systems Architectures“

13.06.2008
Flugzeugtechnik im Auto
29. und 30. September 2008, Le Royal Méridien Hamburg
Ein organisierter Erfahrungsaustausch zwischen der Luftfahrt- und der Automobilbranche soll helfen, die durch elektrische und elektronische (E/E-) Systeme verursachten Probleme zu lösen.

Das Internationale Synergie-Forum „Aircraft meets Automotive: Systems Architectures“ am 29. und 30. September in Hamburg schafft eine Plattform für beide Branchen, um sich über die Entwicklung von Systemarchitekturen auszutauschen. Praxisexperten aus der Flugzeug- und Fahrzeugindustrie präsentieren Lösungen, die für die jeweils andere Branche interessant sind.

Das Veranstaltungsprogramm ist im Internet abrufbar unter:
www.aviation-conferences.com/architecture

Prof. Dr. Frank Thielecke von der Technischen Universität Hamburg-Harburg und Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Broy von der Technischen Universität München leiten das Symposium, das von der IIR Deutschland GmbH und dem Car Training Institut veranstaltet wird. Über die Herausforderungen beim Design von Systemarchitekturen für Flugzeuge berichtet Henning Butz von Airbus.

Frank Cornelius von Daimler und Matthias John von KTM greifen die Aspekte aus der Sicht eines Automobil- bzw. Motorradherstellers auf. Dr. Mirko Jakovljevic von TTTech zeigt die Möglichkeiten von wieder verwendbaren Plattformen im Flugzeug auf und erläutert das Konzept „More Electrical Aircraft“. Joachim Bargmann von Airbus erklärt, wie Zertifizierungsnormen umgesetzt werden, um die Qualität von Flugzeugarchitekturen zu sichern.

Sowohl in der Luftfahrt- als auch in der Automobilwirtschaft haben Mängel in den E/E-Systemen schwerwiegende Folgen. Verkabelungsprobleme sind eine der Ursachen für die Lieferverzögerungen des Airbus A380. (de.reuters.com, 13.05.2008) Die häufigsten Autopannen werden laut Dekra-Mängelreport 2008 durch Fehler in der Elektrik oder Elektronik verursacht. (dekra.de, 08.01.2008) Für beide Branchen geht es um die Vernetzung von Hard- und Software. Diese wird durch die Komplexität des Gesamtsystems, die Vielzahl der Schnittstellen und den Einsatz unterschiedlicher Kommunikationsprotokolle erschwert.

Kontakt:
Carsten M. Stammen
Pressereferent
IIR Deutschland GmbH
Ein Unternehmen der Informa Group
Westhafenplatz 1
D-60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 244 327-3390
E-Mail: carsten.stammen@informa.com

Carsten M. Stammen | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Berichte zu: Automotiv Systemarchitektur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie