Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das "Unternehmen Pflege" - Marktchancen durch den demographischen Wandel?

11.06.2008
Einladung zum "10. Marktplatz Gesundheit" in Wismar

In Vorbereitung auf die "4. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft" 2008 findet am Donnerstag, dem 19. Juni 2008, von 15:30 bis 18:00 Uhr, im Wismarer Technologie- & Gewerbezentrum der "10. Marktplatz Gesundheit" statt (siehe Programm-Anhang).

Die in regelmäßigen Abständen stattfindende BioCon-Valley -Veranstaltungsreihe widmet sich in dieser Ausgabe dem Paradigmenwechsel in der Pflege-Branche. Dabei sollen Antworten auf die Frage gegeben werden, wie der "Pflegemarkt von Morgen" aussehen könnte und welche Herausforderungen auf das Flächenland Mecklenburg-Vorpommern zukommen.

Die Unternehmen und Mitarbeiter der Pflege haben mit ständigen Paradigmenwechseln zu kämpfen. Ende des 19. Jahrhunderts begann der Kampf um Anerkennung des Pflegeberufes. In jüngster Zeit kamen erst die Professionalisierung, dann die Wirtschaftlichkeit und die Qualitätssicherung. Jetzt haben wir den Pflege-Markt - mit all seinen Facetten. Unternehmen der Pflegebranche stehen somit einer zunehmenden Konkurrenz und einer Umstrukturierung ihres Marktes gegenüber.

... mehr zu:
»Gesundheitswirtschaft

Die früher strenge Abgrenzung zwischen Medizin, Rehabilitation, Pflege und anderen Anbietern von Gesundheitsleistungen ist passé. Neue Rahmenbedingungen, Finanzstrukturen und gesetzliche Grundlagen wie die Gesundheits- und Pflegereform haben das Bild verändert. Reagieren die Leistungsanbieter nicht jetzt, werden sie an den neuen Herausforderungen scheitern.

In Mecklenburg-Vorpommern hat das Thema "Pflege" aufgrund des fortschreitenden demografischen Wandels eine besondere Relevanz. Nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) wird der demografische Wandel bis zum Jahr 2020 zu rund 56 Prozent mehr Pflegebedürftigen im Land führen. Damit verzeichnet der Nordosten neben Brandenburg den stärksten Anstieg bundesweit (37 %). Laut Angaben des Bundesverbandes Privater Anbieter sozialer Dienste e.V., gibt es derzeit in Mecklenburg-Vorpommern rund 53.000 pflegebedürftige Personen. Sollte sich die vorhergesagte Entwicklung bestätigen, wären es im Jahr 2010 bereits 60.000 Pflegebedürftige, im Jahr 2020 rund 80.000. Diese Zahlen verdeutlichen die Notwendigkeit fundierter Konzepte und Strukturen.

Der 10. Marktplatz Gesundheit wird mit einer thematischen Einführung vom Vorsitzenden des Kuratoriums Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern, Professor Dr. Horst Klinkmann, eröffnet. Eingeladen sind alle Interessierte, Vertreter von Unternehmen aus der Pflegebranche und der Gesundheitswirtschaft sowie aus Politik und Wissenschaft. Im Anschluss an die Veranstaltung werden die Referenten und das BioCon-Valley-Team der für individuelle Gespräche und Diskussionen zur Verfügung stehen.

Die Vertreter der Medien sind herzlich zur Veranstaltung "Marktplatz Gesundheit" eingeladen (Technologie- & Gewerbezentrum e. V., Alter Holzhafen 19, 23966 Wismar).

10. Marktplatz Gesundheit - Das Unternehmen Pflege
Marktchancen durch den demographischen Wandel?
Donnerstag, dem 19. Juni 2008, Technologie-& Gewerbezentrum e. V.,
Alter Holzhafen 19 , 23966 Wismar
Eine Veranstaltung von BioCon Valley und dem Kompetenzzentrum für Gesundheit und Ökonomie

Programm

15:30 Uhr - Grußwort
Prof. Dr. Dr. h. c. (mult.) Horst Klinkmann F.R.C.P.
15:40 Uhr - Grußwort
Senator Thomas Beyer, 1. stellv. Bürgermeister Hansestadt Wismar
15:50 Uhr - Begrüßung & Neuigkeiten des Projektbüros Gesundheitswirtschaft
Sophie Opitz, Projektmanagerin Gesundheitswirtschaft
16:00 Uhr - Öffentlichkeitsarbeit und Werbung in der Pflege
Holger Herrmann, Geschäftsführer maxpress pr + werbeagentur GmbH
16:20 Uhr - Erfahrungswerte bei Vergabeverfahren im Gesundheitswesen
Jürgen Rathje, Geschäftsführender Gesellschafter Wohnpark Zippendorf
16:40 Uhr - Kaffeepause
17:00 Uhr
Vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten zwischen verschiedenen Leistungsanbietern in Medizin und Pflege

Heiko Grunow, Rechtsanwalt ECOVIS GMB GRUNOW BECK Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

17:20 Uhr - Abschlussdiskussion mit den Referenten

18:00 Uhr - Networking
Bei einem Imbiss aus regionalen Produkten besteht die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und Gespräche zu führen.
Moderation:
Ralf Bernitt, Leiter des Kompetenzzentrum Gesundheit und Ökonomie
BioCon Valley GmbH
Projektbüro Gesundheitswirtschaft
Andreas Szur
Projektkoordinator
Friedrich-Barnewitz-Straße 8
18119 Rostock
T +49 381-5196 4954
F +49 381-5196 4952
E asz@bcv.org

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.bcv.org

Weitere Berichte zu: Gesundheitswirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen
21.11.2017 | FH Aachen

nachricht Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme
21.11.2017 | Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

500 Kommunikatoren zu Gast in Braunschweig

20.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Illegal geschlagenes Holz in Alltagsprodukten aufspüren

21.11.2017 | Förderungen Preise

Internationales Forscherteam klärt die Wanderungsbewegung des hochgefährlichen MRSA-Keims USA300

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Kleine Strukturen – große Wirkung

21.11.2017 | Materialwissenschaften