Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das "Unternehmen Pflege" - Marktchancen durch den demographischen Wandel?

11.06.2008
Einladung zum "10. Marktplatz Gesundheit" in Wismar

In Vorbereitung auf die "4. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft" 2008 findet am Donnerstag, dem 19. Juni 2008, von 15:30 bis 18:00 Uhr, im Wismarer Technologie- & Gewerbezentrum der "10. Marktplatz Gesundheit" statt (siehe Programm-Anhang).

Die in regelmäßigen Abständen stattfindende BioCon-Valley -Veranstaltungsreihe widmet sich in dieser Ausgabe dem Paradigmenwechsel in der Pflege-Branche. Dabei sollen Antworten auf die Frage gegeben werden, wie der "Pflegemarkt von Morgen" aussehen könnte und welche Herausforderungen auf das Flächenland Mecklenburg-Vorpommern zukommen.

Die Unternehmen und Mitarbeiter der Pflege haben mit ständigen Paradigmenwechseln zu kämpfen. Ende des 19. Jahrhunderts begann der Kampf um Anerkennung des Pflegeberufes. In jüngster Zeit kamen erst die Professionalisierung, dann die Wirtschaftlichkeit und die Qualitätssicherung. Jetzt haben wir den Pflege-Markt - mit all seinen Facetten. Unternehmen der Pflegebranche stehen somit einer zunehmenden Konkurrenz und einer Umstrukturierung ihres Marktes gegenüber.

... mehr zu:
»Gesundheitswirtschaft

Die früher strenge Abgrenzung zwischen Medizin, Rehabilitation, Pflege und anderen Anbietern von Gesundheitsleistungen ist passé. Neue Rahmenbedingungen, Finanzstrukturen und gesetzliche Grundlagen wie die Gesundheits- und Pflegereform haben das Bild verändert. Reagieren die Leistungsanbieter nicht jetzt, werden sie an den neuen Herausforderungen scheitern.

In Mecklenburg-Vorpommern hat das Thema "Pflege" aufgrund des fortschreitenden demografischen Wandels eine besondere Relevanz. Nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) wird der demografische Wandel bis zum Jahr 2020 zu rund 56 Prozent mehr Pflegebedürftigen im Land führen. Damit verzeichnet der Nordosten neben Brandenburg den stärksten Anstieg bundesweit (37 %). Laut Angaben des Bundesverbandes Privater Anbieter sozialer Dienste e.V., gibt es derzeit in Mecklenburg-Vorpommern rund 53.000 pflegebedürftige Personen. Sollte sich die vorhergesagte Entwicklung bestätigen, wären es im Jahr 2010 bereits 60.000 Pflegebedürftige, im Jahr 2020 rund 80.000. Diese Zahlen verdeutlichen die Notwendigkeit fundierter Konzepte und Strukturen.

Der 10. Marktplatz Gesundheit wird mit einer thematischen Einführung vom Vorsitzenden des Kuratoriums Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern, Professor Dr. Horst Klinkmann, eröffnet. Eingeladen sind alle Interessierte, Vertreter von Unternehmen aus der Pflegebranche und der Gesundheitswirtschaft sowie aus Politik und Wissenschaft. Im Anschluss an die Veranstaltung werden die Referenten und das BioCon-Valley-Team der für individuelle Gespräche und Diskussionen zur Verfügung stehen.

Die Vertreter der Medien sind herzlich zur Veranstaltung "Marktplatz Gesundheit" eingeladen (Technologie- & Gewerbezentrum e. V., Alter Holzhafen 19, 23966 Wismar).

10. Marktplatz Gesundheit - Das Unternehmen Pflege
Marktchancen durch den demographischen Wandel?
Donnerstag, dem 19. Juni 2008, Technologie-& Gewerbezentrum e. V.,
Alter Holzhafen 19 , 23966 Wismar
Eine Veranstaltung von BioCon Valley und dem Kompetenzzentrum für Gesundheit und Ökonomie

Programm

15:30 Uhr - Grußwort
Prof. Dr. Dr. h. c. (mult.) Horst Klinkmann F.R.C.P.
15:40 Uhr - Grußwort
Senator Thomas Beyer, 1. stellv. Bürgermeister Hansestadt Wismar
15:50 Uhr - Begrüßung & Neuigkeiten des Projektbüros Gesundheitswirtschaft
Sophie Opitz, Projektmanagerin Gesundheitswirtschaft
16:00 Uhr - Öffentlichkeitsarbeit und Werbung in der Pflege
Holger Herrmann, Geschäftsführer maxpress pr + werbeagentur GmbH
16:20 Uhr - Erfahrungswerte bei Vergabeverfahren im Gesundheitswesen
Jürgen Rathje, Geschäftsführender Gesellschafter Wohnpark Zippendorf
16:40 Uhr - Kaffeepause
17:00 Uhr
Vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten zwischen verschiedenen Leistungsanbietern in Medizin und Pflege

Heiko Grunow, Rechtsanwalt ECOVIS GMB GRUNOW BECK Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

17:20 Uhr - Abschlussdiskussion mit den Referenten

18:00 Uhr - Networking
Bei einem Imbiss aus regionalen Produkten besteht die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und Gespräche zu führen.
Moderation:
Ralf Bernitt, Leiter des Kompetenzzentrum Gesundheit und Ökonomie
BioCon Valley GmbH
Projektbüro Gesundheitswirtschaft
Andreas Szur
Projektkoordinator
Friedrich-Barnewitz-Straße 8
18119 Rostock
T +49 381-5196 4954
F +49 381-5196 4952
E asz@bcv.org

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.bcv.org

Weitere Berichte zu: Gesundheitswirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

nachricht Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge
17.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau