Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das "Unternehmen Pflege" - Marktchancen durch den demographischen Wandel?

11.06.2008
Einladung zum "10. Marktplatz Gesundheit" in Wismar

In Vorbereitung auf die "4. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft" 2008 findet am Donnerstag, dem 19. Juni 2008, von 15:30 bis 18:00 Uhr, im Wismarer Technologie- & Gewerbezentrum der "10. Marktplatz Gesundheit" statt (siehe Programm-Anhang).

Die in regelmäßigen Abständen stattfindende BioCon-Valley -Veranstaltungsreihe widmet sich in dieser Ausgabe dem Paradigmenwechsel in der Pflege-Branche. Dabei sollen Antworten auf die Frage gegeben werden, wie der "Pflegemarkt von Morgen" aussehen könnte und welche Herausforderungen auf das Flächenland Mecklenburg-Vorpommern zukommen.

Die Unternehmen und Mitarbeiter der Pflege haben mit ständigen Paradigmenwechseln zu kämpfen. Ende des 19. Jahrhunderts begann der Kampf um Anerkennung des Pflegeberufes. In jüngster Zeit kamen erst die Professionalisierung, dann die Wirtschaftlichkeit und die Qualitätssicherung. Jetzt haben wir den Pflege-Markt - mit all seinen Facetten. Unternehmen der Pflegebranche stehen somit einer zunehmenden Konkurrenz und einer Umstrukturierung ihres Marktes gegenüber.

... mehr zu:
»Gesundheitswirtschaft

Die früher strenge Abgrenzung zwischen Medizin, Rehabilitation, Pflege und anderen Anbietern von Gesundheitsleistungen ist passé. Neue Rahmenbedingungen, Finanzstrukturen und gesetzliche Grundlagen wie die Gesundheits- und Pflegereform haben das Bild verändert. Reagieren die Leistungsanbieter nicht jetzt, werden sie an den neuen Herausforderungen scheitern.

In Mecklenburg-Vorpommern hat das Thema "Pflege" aufgrund des fortschreitenden demografischen Wandels eine besondere Relevanz. Nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) wird der demografische Wandel bis zum Jahr 2020 zu rund 56 Prozent mehr Pflegebedürftigen im Land führen. Damit verzeichnet der Nordosten neben Brandenburg den stärksten Anstieg bundesweit (37 %). Laut Angaben des Bundesverbandes Privater Anbieter sozialer Dienste e.V., gibt es derzeit in Mecklenburg-Vorpommern rund 53.000 pflegebedürftige Personen. Sollte sich die vorhergesagte Entwicklung bestätigen, wären es im Jahr 2010 bereits 60.000 Pflegebedürftige, im Jahr 2020 rund 80.000. Diese Zahlen verdeutlichen die Notwendigkeit fundierter Konzepte und Strukturen.

Der 10. Marktplatz Gesundheit wird mit einer thematischen Einführung vom Vorsitzenden des Kuratoriums Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern, Professor Dr. Horst Klinkmann, eröffnet. Eingeladen sind alle Interessierte, Vertreter von Unternehmen aus der Pflegebranche und der Gesundheitswirtschaft sowie aus Politik und Wissenschaft. Im Anschluss an die Veranstaltung werden die Referenten und das BioCon-Valley-Team der für individuelle Gespräche und Diskussionen zur Verfügung stehen.

Die Vertreter der Medien sind herzlich zur Veranstaltung "Marktplatz Gesundheit" eingeladen (Technologie- & Gewerbezentrum e. V., Alter Holzhafen 19, 23966 Wismar).

10. Marktplatz Gesundheit - Das Unternehmen Pflege
Marktchancen durch den demographischen Wandel?
Donnerstag, dem 19. Juni 2008, Technologie-& Gewerbezentrum e. V.,
Alter Holzhafen 19 , 23966 Wismar
Eine Veranstaltung von BioCon Valley und dem Kompetenzzentrum für Gesundheit und Ökonomie

Programm

15:30 Uhr - Grußwort
Prof. Dr. Dr. h. c. (mult.) Horst Klinkmann F.R.C.P.
15:40 Uhr - Grußwort
Senator Thomas Beyer, 1. stellv. Bürgermeister Hansestadt Wismar
15:50 Uhr - Begrüßung & Neuigkeiten des Projektbüros Gesundheitswirtschaft
Sophie Opitz, Projektmanagerin Gesundheitswirtschaft
16:00 Uhr - Öffentlichkeitsarbeit und Werbung in der Pflege
Holger Herrmann, Geschäftsführer maxpress pr + werbeagentur GmbH
16:20 Uhr - Erfahrungswerte bei Vergabeverfahren im Gesundheitswesen
Jürgen Rathje, Geschäftsführender Gesellschafter Wohnpark Zippendorf
16:40 Uhr - Kaffeepause
17:00 Uhr
Vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten zwischen verschiedenen Leistungsanbietern in Medizin und Pflege

Heiko Grunow, Rechtsanwalt ECOVIS GMB GRUNOW BECK Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

17:20 Uhr - Abschlussdiskussion mit den Referenten

18:00 Uhr - Networking
Bei einem Imbiss aus regionalen Produkten besteht die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und Gespräche zu führen.
Moderation:
Ralf Bernitt, Leiter des Kompetenzzentrum Gesundheit und Ökonomie
BioCon Valley GmbH
Projektbüro Gesundheitswirtschaft
Andreas Szur
Projektkoordinator
Friedrich-Barnewitz-Straße 8
18119 Rostock
T +49 381-5196 4954
F +49 381-5196 4952
E asz@bcv.org

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.bcv.org

Weitere Berichte zu: Gesundheitswirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg
25.04.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle
25.04.2017 | Optence e.V. - Kompetenznetz Optische Technologien Hessen/Rheinland-Pfalz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik

Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen