Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

19. Tag des Kindeswohls

29.05.2008
Elternschaft im Pflegekinderwesen - Soziale Beheimatung für Kinder aus defizitären Lebensverhältnissen

Die Stiftung zum Wohl des Pflegekindes veranstaltet ihre Jahrestagung am 31. Mai 2008 in Kooperation mit dem Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Potsdam. Die diesjährige Tagung widmet sich dem Thema "Elternschaft im Pflegekinderwesen - Soziale Beheimatung für Kinder aus defizitären Lebensverhältnissen". Die Veranstaltung findet von 10 bis 17 Uhr im Hörsaal I der Fachhochschule Potsdam, Am Alten Markt / Friedrich-Ebert-Straße 4, 14467 Potsdam statt.

Der jährlich stattfindende "Tag des Kindeswohls" ist die bundesweit größte Fachtagung, auf der aktuelle Themen der Jugendhilfe mit speziellem Bezug zu Pflegekindern aufgegriffen werden.

Erschütternde Berichte über das Auffinden völlig verwahrloster oder durch ihre Eltern schwerstmisshandelter Kinder sind in Deutschland jede Woche in den Medien zu lesen, zu sehen und zu hören. Oft waren die Familienverhältnisse den Jugendämtern bekannt, und es taucht jedes Mal die Frage auf, warum nicht früher eingegriffen wurde. Fakt ist, dass es - neben eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten und personeller Unterbesetzung - nicht selten auch unzureichende fachliche Kenntnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendbehörden sind, die zu einem Verkennen der dramatischen Lage führen.

... mehr zu:
»Elternschaft

Erschwerend wirkt sich zudem aus, dass in der Praxis oft das Elternrecht vor das Kindesrecht gestellt wird und so die Perspektive/das Erleben des Kindes nicht bzw. unzureichend beachtet wird.

An dieser Problematik setzt die Tagung "Elternschaft im Pflegekinderwesen" an und setzt sich explizit damit auseinander, welche Folgen die Erfahrung von Vernachlässigung und Misshandlung im Elternhaus für Kinder haben und welche Konsequenzen sich daraus für das Jugendamtshandeln zwingend ergeben.

Auf der Tagung werden die international renommierte Bindungsforscherin Karin Grossmann, Regensburg, Prof. Dr. Christiane Ludwig-Körner, Fachhochschule Potsdam und Prof. Dr. Christine Köckeritz, Fachhochschule Esslingen referieren.

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung möglich unter Tel. 0553/5155 oder E-Mail 055315155@t-online.de

Tagungsablauf

10.00 - 10.15 Uhr
Begrüßung durch den Dekan des Fachbereiches Sozialwesen der Fachhochschule Potsdam Prof. Dr. Peter Knösel und den Stiftungsvorsitzenden Dr. Ulrich Stiebel

Grußwort der Justizministerin des Landes Brandenburg Beate Blechinger

10.15 - 11.00 Uhr
Bindung und empfundene Zugehörigkeit.
Referentin: Dr. Karin Grossmann, Regensburg
11.15 - 12.00 Uhr
Defizitäre Lebensverhältnisse im Erleben von Säuglingen und Kleinkindern und Interventionen der Jugendhilfe.

Referentin: Prof. Dr. Christiane Ludwig-Körner, FH Potsdam

12.15 - 13.30 Uhr - Mittagspause

13.30 - 14.00 Uhr - Förderpreisverleihung

14.00 - 14.45 Uhr
Defizitäre Lebensverhältnisse im Erleben von älteren Kindern und Jugendlichen und Interventionen der Jugendhilfe

Referentin: Prof. Dr. Christine Köckeritz, FH Esslingen

15.00 - 15.30 Uhr - Kaffeepause

15.30 - 17.00 Uhr
Podiumsdiskussion: Soziale Elternschaft für Kinder aus defizitären Lebensverhältnissen

Podium: Franz Dorner (Jugendamt Stadt Regensburg), Oliver Hardenberg (Dipl.- Psychologe und Gerichtsgutachter), Henrike Hopp (Geschäftsführerin der BAG KiAP), Dr. Leni Schwarz (Kinderärztin und Pflegemutter), Steffen Siefert (Rechtsanwalt)

Tagungsleitung: Prof. Dr. Christine Köckeritz und Prof. Dr. Ludwig Salgo

Veranstalterin und Anmeldung:
Stiftung zum Wohl des Pflegekindes, Lupinenweg 33, 37603 Holzminden, Telefon 05531/5155, Fax 05531/6783, E-Mail: 055315155@t-online.de
Teilnahmegebühr (inkl. Verpflegung):
- Pflegemütter/Pflegeväter € 70,00/€ 45,00
- MitarbeiterInnen der FH Potsdam € 45,00
- StudentInnen der FH kostenlos

Birgit Lißke | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-potsdam.de
http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html

Weitere Berichte zu: Elternschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik
22.05.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München
22.05.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie