Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

time4you auf dem SCIL Kongress St. Gallen 2008

23.05.2008
Landwirte in die IT und OpenSource: time4you präsentiert vom 22. bis 23. Mai 2008 in St. Gallen Zukunfttrends im Bereich Personalentwicklung und IT-Systeme

Die time4you GmbH, führender Anbieter für Software und Lösungen im Personal-, Informations- und Trainingsmanagement wird auf dem internationalen SCIL Kongress in St. Gallen als Aussteller und Sponsor präsent sein und die neueste IBT® SERVER Version 12 präsentieren.

Aktuell stark diskutierte Themenblöcke, Vorstellung der Gemeinschaftsstudie time4you mit der ZHAW Zürich und Innovationen im Bereich Personal, Trainings- und Informationsmanagement und E-Learning runden den Auftritt ab. Veranstalter des SCIL Kongresses ist das Swiss Centre for Innovations in Learning. Dieses ist als Kompetenzzentrum fest integriert in das Institut für Wirtschaftspädagogik (IWP-HSG) der Universität St. Gallen.

time4you auf dem Kongress:

Was haben Softwareentwickler und Landwirte gemeinsam? Das Prinzip Application Farm zeigt es. Mit der Nutzung von Web-Applikationen in der IBT® Application Farm wird erstmals eine zukunftsweisende Lösung für die Integration professioneller Web 2.0-Anwendungen in Online-Kursen und Community-Angeboten im Markt vorgestellt. Die time4you Entwickler hatten sich am Prinzip Serverfarm orientiert und diverse Web 2.0 Tools auf Integrationsmöglichkeiten hin überprüft. Auf dem 3. Internationalen SCIL Kongresswird zudem die Version 12 der IBT® SERVER-Software von time4you vorgestellt. Neuheiten sind unter anderem die Personal Desktops, die IBT® Application Farm als "emergent social software platform" und IBT® Live Collaboration.Die IBT® SERVER -Software steuert als international führendes System in zahlreichen Unternehmen und Organisationen die zentralen Personal-, Lern-, Informations- und Wissensprozesse. Als technologisch und funktional führende Software ist sie in zahlreichen Großprojekten und Betriebsumgebungen ein bewährtes System. time4you setzt mit dem IBT® SERVER in der Software-Entwicklung für Personalmanagement, Personalentwicklung und Training seit Jahren Standards, die die Marktentwicklung maßgeblich prägen.

Beate Bruns, Geschäftsführerin der time4you erläutert das Engagement auf dem SCIL Kongress:"Wissensmanagement, hochprofessionelle Systeme für Mitarbeiterschulungen und für die Personalentwicklung werden immer wichtiger. Schließlich geht es um Wettbewerbsfähigkeit im globalen Umfeld. Der SCIL Kongress greift alle diese Fragen auf und wird spannende Best Practise Varianten vorstellen. Wir freuen uns auf den Austausch vor Ort und auf die Begegnungen mit unseren Schweizer Kunden und Kooperationspartnern im wissenschaftlichen Umfeld.

Pläne 2008: Resellernetzwerk wird erweitert, Joboffensive, SCOPE 2008

Beate Bruns, Geschäftsführerin bei time4you, erläutert die Planung für
2008 wie folgt: "Wir bauen in 2008 die indirekten Vertriebskanäle noch einmal aus, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Das time4you Partnerprogramm richtet sich an leistungsfähige Systemhäuser und Reseller, die im europäischen Markt aktiv werden können. Auf der Partnerseite www.time4you.de/Partner oder direkt per Telefon oder E-Mail können sich interessierte Partner und Reseller registrieren und nähere Informationen anfordern. time4you ist Marktführer in Dtl/A/CH. Weitere Informationen zur Reseller- und Premium-Partnerschaft: sales@time4you.de time4you wächst seit Jahren kontinuierlich und plant auch für 2008 verschiedene Neueinstellungen im Bereich Vertrieb, Softwareentwicklung, Beratung und Projektleitung. Eine Besonderheit dabei: das innovative Unternehmen ist Vorreiter im Bereich Telearbeit. Seit Jahren liegt der Anteil der Mitarbeiter, die dezentral Projekte steuern, Softwareapplikationen oder IT-Systeme entwickeln oder beratend tätig sind, bei ca. 60 Prozent. Bewerbungen unter jobs@time4you.de.
Auch in 2008 begleitet time4you die Zukunftskonferenz SCOPE:
TERMIN vormerken!: 1.10.2008, Heidelberg: Zukunftskonferenz SCOPE_08:
Info: www.thefutureoflearning.de
Unternehmensprofil time4you GmbH
Die time4you GmbH communication & learning gehört im deutschsprachigen Raum (Dtl/A/CH) zu den führenden Anbietern von Software und Dienstleistungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement. Das innovative Karlsruher Unternehmen bietet seinen nationalen und internationalen Mittelstands- und Konzernkunden sowie Öffentlichen Einrichtungen und Bildungsanbietern maßgeschneiderte schlüsselfertige High-End-Lösungen. Die Kunden der time4you GmbH profitieren seit vielen Jahren von dem erfolgreichen Einsatz der IBT® SERVER-Software. Unternehmen und Organisationen wie die Hugo Boss AG, HUK-COBURG, Deutsche Telekom/T-COM, Manor AG, die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die InWEnt gGmbh, die Bertelsmann Stiftung oder das Schweizer Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) nutzen seit Jahren die Expertise der time4you GmbH. Realisiert werden Lern- und Informationsportale im Intranet und Internet, Mitarbeiterportale, Wissensportale sowie Produkttrainings, multimediale Lerninhalte, Kompetenz- und Trainingsmanagement, Zertifizierungsprogramme, internationale Projektarbeit, Corporate Universities und virtuelle Hochschulen.
KONTAKT:
time4you GmbH
Maximilianstr. 4
76133 Karlsruhe
Fon: +49 (0)721 / 83 01 60
Fax: +49 (0)721 / 83 01 616
PRESSEKONTAKT
time4you GmbH communication & learning
Claudia Burkhardt, PR-Büro Berlin, Mail: press@time4you.de Tel. +49-30-20188565

Claudia Burkhardt | PRBüro Berlin
Weitere Informationen:
http://www.scil.ch
http://www.time4you.de

Weitere Berichte zu: IT-System SCIL Trainingsmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

nachricht Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI
22.11.2017 | Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bakterien als Schrittmacher des Darms

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die gefrorenen Küsten der Arktis: Ein Lebensraum schmilzt davon

22.11.2017 | Geowissenschaften