Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handelsblatt Konferenz: Agrarwirtschaft

13.05.2008
Volatile Agrarpreise verunsichern die Märkte
9. und 10. Juni 2008, Hotel Palace Berlin
2008 werden die Preise für Nahrungsmittel durchschnittlich 50 Prozent höher notieren als 2005, prognostiziert der Internationale Währungsfonds.

Neben der erhöhten Nachfrage aus den Schwellenländern, Ernteschwankungen und der Verarbeitung von Agrarerzeugnissen zu Biosprit machen die Experten der Welternähungsbehörde auch die rasch zunehmenden Investments in rohstoffbezogene Finanzinstrumente für die hohen Preissteigerungen verantwortlich.

Die zunehmende Volatilität der Agrarprodukte verunsichert die Marktteilnehmer und unterläuft die Funktion der Terminmärkte als Orientierung für landwirtschaftliche Investitionen.

Auf der Handelsblatt Konferenz „Agrarwirtschaft“ (9. und 10. Juni 2008, Berlin) stellt der OECD-Direktor für Handel und Landwirtschaft, Prof. Dr. Stefan Tangermann, die aktuellen Entwicklungen auf den globalen Agrarmärkten vor und zeigt die Ursachen des Agrar-Booms durch die Liberalisierung des internationalen Agrarhandels auf.

Eine Bilanz der europäischen Agrarreform 2003 zieht der stellvertretende Kabinettschef der EU-Kommission, Klaus Dieter Borchardt. Auf die Diskussionen um die Fortsetzung der europäischen gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) und die Konsequenzen des sogenannten Health Check für die europäischen Agrarwirte gehen aus deutscher Sicht, Staatssekretärin Ursula Heinen (Bundesministerium für Ernährung Landwirtschaft und Verbraucherschutz) und der Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes, Manfred Nüssel ein. Die Auswirkungen der GAP für die einzelnen Branchen Milchwirtschaft, Getreidewirtschaft und Fleischwirtschaft stellen weitere hochrangige Branchenvertreter wie Rolf Brack (VK Mühlen AG) und Martin Mischel (Nordmilch AG) vor.

Die Attraktivität des Anbaus von Energiepflanzen durch gesetzliche Förderungen wie das Erneuerbare-Energien-Gesetz wurde in jüngster Zeit durch die Anhebung der Steuern auf Biosprit unterlaufen. Die Anforderungen an die Politik und die Agrarwirtschaft für eine rentable Biogasherstellung formuliert der Sprecher des Vorstandes der Schmack Biogas AG, Ulrich Schmack. Die Chancen und Risiken des Energiepflanzen-Anbaus werden aus Sicht der Nahrungsmittel-Industrie, der Saatgut-Hersteller sowie der Agrar-Chemie unter dem Stichwort Flächenkonkurrenz diskutiert.

2007 stiegen allein die Milchpreise um 22 Prozent über das Niveau des Vorjahres. Der Präsident der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft Carl-Albrecht Bartmer greift die aktuelle und zukünftige Preisentwicklung für agrarische Rohstoffe auf und verweist auf die lokale und globale Verantwortung der Agrarwirtschaft.

Die sehr hart geführte Auseinandersetzung über die Chancen und Risiken landwirtschaftlich genutzter Gen- und Biotechnik diskutieren in einer Expertenrunde unter anderen Dr. Christoph Then (Greenpeace e.V.) und Ursula Luettmer-Ouazane (Monsanto).

Der ehemalige EU-Landwirtschaftskommisar Dr. Franz Fischler führt durch die zweitätige Handelsblatt Tagung, die erstmals sowohl den politischen wie den wirtschaftlichen Rahmen des vielseitigen Agrarmarktes und seiner Bereiche beleuchtet.

Das laufend aktualisierte Programm finden Sie im Internet unter:
www.konferenz.de/inno-agrar08

Weitere Informationen zum Programm
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


Handelsblatt - Wirtschafts- und Finanzzeitung

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in
deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure und Korrespondenten weltweit stehen für einen kritisch-analytischen Journalismus, der nationale und globale Berichte exklusiv und aktuell recherchiert und analysiert. Handelsblatt-Leser sind Entscheider und Meinungsführer der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft.

Laut LAE 2007 lesen 287.000 Entscheider regelmäßig das Handelsblatt. Davon sind 89 Prozent Selbständige und Leitende Angestellte. Bei einer verkauften Auflage von 145.784 Exemplaren (IVW I/2007) erreicht das Handelsblatt täglich rund eine halbe Million Leser (ma I/2007). Aufgrund seiner aktuellen und qualitativ hochwertigen Berichterstattung wird das Handelsblatt seit 2004 regelmäßig zur meistzitiertesten Wirtschafts- und Finanzzeitung in Deutschland gewählt, zuletzt erst im Juni dieses Jahres. (Medien Tenor, 06/2007).

Mit durchschnittlich 45 Veranstaltungen und 20 Financial Trainings pro Jahr bietet das Handelsblatt Entscheidern hochkarätig besetzte Plattformen in Form von Branchentreffs und Fachveranstaltungen. Die renommierten Jahrestagungen einzelner Branchen sind als Strategiegipfel konzipiert, bei denen Top-Akteure der deutschen und internationalen Szene die aktuellen Herausforderungen diskutieren. Mit der Planung und Organisation der Tagungen ist die EUROFORUM Deutschland GmbH beauftragt, die sich auf die Durchführung qualitativ hochwertiger Veranstaltungen spezialisiert hat.


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: Agrarwirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg
24.04.2017 | Hochschule Mannheim - University of Applied Sciences

nachricht Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis
21.04.2017 | Gesellschaft für Informatik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas

24.04.2017 | Messenachrichten

Leichtbau serientauglich machen

24.04.2017 | Maschinenbau

Daten vom Kühlgerät in die Cloud

24.04.2017 | HANNOVER MESSE