Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nanoelectronic Days 2008 in Aachen

07.05.2008
Vom 13. bis 16. Mai 2008 treffen sich Wissenschaftler aus 16 Nationen zu den Nanoelectronic Days 2008 im Hauptgebäude der RWTH Aachen.

Die Veranstaltung, die zum dritten Mal stattfindet, wird erstmalig von der Jülich-Aachen Research Alliance, kurz JARA, organisiert.

Diese Partnerschaft zwischen dem Forschungszentrum Jülich und der RWTH wurde 2007 eingerichtet und findet aktuell in drei Sektionen statt. In der Sektion JARA-FIT arbeiten Wissenschaftler zu den Grundlagen der Informationstechnologie.

Heutige Computer, aber auch fast alle sonstigen elektronischen Geräte, basieren auf dem vor über 50 Jahren entwickelten Transistor, der im wesentlichen aus Silicium, einem Bestandteil des Sandes, besteht. Die darauf basierende, sich stetig weiterentwickelnde Technologie wird als Herzstück des heutigen Informationszeitalters in Zukunft an physikalische Grenzen stoßen.

... mehr zu:
»RWTH

Ob dies in 15 oder in 30 Jahren passiert, ist noch nicht klar. Forscher in aller Welt suchen daher nach Alternativen. Eine solche Alternative sind magnetische Schaltelemente ähnlich denjenigen, die Nobelpreisträger Peter Grünberg vom Forschungszentrum Jülich erfunden hat, und die bereits die Festplatten bis zur heutigen Leistungsstärke getrieben haben.

Andere Alternativen sind Kohlenstoffstrukturen als Röhren 10.000-mal dünner als ein Haar oder als Platten so dick wie ein einzelnes Atom. In Zukunft werden vielleicht sogar Quantencomputer, in denen die Bits repräsentiert durch einzelne Elektronen gleichzeitig die Null und die Eins darstellen, viel schneller rechnen können als die heutigen Computer. Diese Alternativen und ihr mögliches Zukunftspotenzial stehen im Fokus der Konferenz.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Markus Morgenstern vom Lehrstuhl für Experimentalphysik (Festkörperphysik) telefonisch unter 0241/80-2 70 75 oder per E-Mail morgenstern@physik.rwth-aachen.de

Thomas von Salzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.rwth-aachen.de

Weitere Berichte zu: RWTH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten