Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktuelle Urologie: Von High-Tech-Medizin bis Menschenwürde

30.04.2008
"Kompetenzen erhalten - Zukunft gestalten": So lautet das Motto der
60. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) vom 24. bis 27. September 2008 in Stuttgart. Etwa 6000 bis 7000 internationale Fachbesucher werden zum weltweit drittgrößten Urologen-Kongress im Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS) erwartet.

"Unserem Kongress-Motto entsprechend, werden wir in Stuttgart nachhaltige Zeichen für die Urologie von Morgen setzen", sagt der amtierende DGU-Vorsitzende und Tagungspräsident Professor Dr. Reinhold Horsch aus Offenburg.

Urologische Grundlagenforschung, Forschungs-Netzwerke, Nanotechnologie, NOTES (natural orifice transluminal endoscopic surgery) oder translationale Forschung sind neue Schwerpunkte des wissenschaftlichen Programms, das etwa 150 Einzelveranstaltungen sowie mehr als 800 angemeldete Beiträge umfasst und von über 400 Referenten aus dem In- und Ausland vorgetragen wird.

Weitere Veranstaltungen gelten der Medikamentösen Tumortherapie und neuen Diagnose-Verfahren wie Biomarkern im Urin, dem PCa3 oder der Prostataelastographie. "Die operative Kompetenz unseres Faches ist in der Vergangenheit erfolgreich belegt, medizintechnische Innovationen sind notwendig. Vor allem Forschung, Prävention, interdisziplinäres Handeln und medikamentöse Tumortherapie heißen die Schlüsselbegriffe für den Fortschritt bei der Behandlung urologischer Erkrankungen", so Professor Horsch.

... mehr zu:
»Menschenwürde »Tumortherapie

Tagungsthemen wie Ethik in der Medizin und Arzt-Patientengespräche in der Onkologie unterstreichen den Paradigmenwechsel in der aktuellen Urologie. Kongress-Präsident Horsch: "Angesichts einer immer älter werdenden Bevölkerung und der steigenden Zahl von Krebspatienten in der Urologie gilt es im Sinne einer menschwürdigen Medizin auch, unsere Kompetenzen in der Patienten-Kommunikation zu stärken."

Organisatorisch gestrafft, gibt es in Stuttgart weniger Parallelveranstaltungen, auf Workshops wird verzichtet. Im Rahmen der Industrieausstellung werden in Deutschlands modernstem Kongresszentrum über 150 Aussteller vertreten sein. Wie erstmals 2007 gibt es auch auf der Stuttgarter Jahrestagung der Urologen einen selbstständigen Pflegekongress für das urologische Assistenz- und Pflegepersonal.

Das obligate Patienten-Forum für interessierte Laien findet, in verkehrsgünstiger Lage, im Stuttgarter Rathhaussaal statt. Aktuelle berufspolitische Themen stehen außerdem auf dem Programm. Spannung verspricht die Einladung hochkarätiger Referenten wie Professor Dr. Peter Sawicki, Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). In seinem Vortrag geht es um es um den Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit, Qualität und medizinischem Fortschritt.

Ebenfalls eingeladen: der ehemalige Vorsitzende des Wissenschaftsrates, Professor Dr. Karl Max Einhäupl. Medienvertreter erwartet in Stuttgart ein voll ausgestattetes Pressezentrum. Die Eröffnungs-Pressekonferenz wird am Donnerstag, dem 25. September von 12.15 bis 13.45 Uhr abgehalten. Das Presse-Gespräch mit Kongress-Präsident Professor Horsch ist am Freitag, dem 26. September von 12.15 bis 13.15 Uhr geplant. Akkreditierungen sind bereits jetzt möglich.

Weitere Informationen und Fotos:

DGU-Kongress-Pressestelle
Bettina-C. Wahlers
Sabine M.Glimm
Stremelkamp 17
21149 Hamburg
Tel.: 040 - 79 14 05 60
Mobil: 0170 - 48 27 28 7
Fax: 040 - 79 14 00 27
Mail: info@wahlers-pr.de

Bettina-Cathrin Wahlers | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgu-kongress.de
http://www.urologenportal.de

Weitere Berichte zu: Menschenwürde Tumortherapie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe
23.02.2017 | Technische Hochschule Deggendorf

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

Luftfahrt der Zukunft

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie

Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll

23.02.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Neuer Mechanismus der Gen-Inaktivierung könnte vor Altern und Krebs schützen

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie