Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rohstofftag der TFH Georg Agricola: Experten diskutieren Zukunft der Rohstoffversorgung

28.04.2008
Rohstoffe waren weltweit noch nie so begehrt wie heute. Das enorme Wirtschaftswachstum der Schwellenländer - allen voran China - gepaart mit einer weltweit positiven Konjunkturentwicklung treiben die Preise für Kohle, Eisenerz und andere mineralische Rohstoffe zurzeit in ungekannte Höhen - mit massiven Auswirkungen auf die weltwirtschaftlichen Entwicklungen.

Welche Konsequenzen aktuelle rohstoffwirtschaftliche Herausforderungen für die deutsche Industrie haben, diskutierten ca. 100 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Behörden und Verbänden am 25. April 2008 auf dem Rohstofftag der Technischen Fachhochschule Georg Agricola.

Viele Tagungsteilnehmer sind zugleich Absolventen der TFH, die zu den führenden Ausbildungsstätten für Ingenieure der Geo- und Rohstoffwissenschaften in Deutschland gehört, so dass die Expertenrunde zugleich zum hochkarätig besetzten Ehemaligentreffen geriet.

Dass die TFH Georg Agricola für rohstoffwirtschaftliche Fragestellungen der "ideale Tagungsort" sei, darauf wies auch Walter Proksch, Geologiedirektor im NRW-Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie hin. Proksch vertrat Wirtschaftsministerin Christa Thoben, die die Schirmherrschaft der Tagung übernommen hatte.

... mehr zu:
»Rohstoff »Rohstoffversorgung »TFH

Nicht ohne Grund, denn Nordrhein-Westfalen sei das rohstoffreichste Bundesland Deutschlands und beschäftige rund 66.000 Menschen in der heimischen Rohstoffindustrie, wie Proksch weiter ausführte.

Zuvor hatte Bernhard Czapla, Geschäftsführer der TFH-Trägergesellschaft DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH, in seiner Eröffnungsrede auf die aktuelle Brisanz des Tagungsgegenstands hingewiesen: "Die deutsche Industrie ist dringend dazu aufgerufen, wirksame Strategien zur Sicherung der Rohstoff-Ressourcen zu entwickeln. Mit dieser Tagung wollen wir als Hochschule unseren Beitrag dazu leisten."

Welch vielfältige Facetten das Thema mineralische Rohstoffversorgung umfasst, machten die zahlreichen Fachvorträge und angeregten Diskussionen deutlich, die die Teilnehmer des Rohstofftags vom frühen Vormittag bis in die Abendstunden beschäftigten. Von der global orientierten Perspektive auf "Internationale Entwicklungen auf dem Rohstoffmarkt" und die international ausgerichtete Rohstoffstrategie der ThyssenKrupp Steel AG reichten die Vortragsthemen bis hin zu Aspekten der nordrhein-westfälischen Kalk- und Kiesproduktion.

Das Tagungsprogramm berücksichtigte neben wirtschaftlichen Fragestellungen dabei vor allem innovative ingenieurwissenschaftliche Ansätze für eine moderne Rohstoffversorgung und -nutzung. Auf einer begleitenden Fachausstellung präsentierten Ingenieurbüros, Maschinenhersteller und IT-Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen für die Rohstoffbranche.

Die Vorträge des Rohstofftags werden in den nächsten Ausgaben der Zeitschrift "Bergbau. Zeitschrift für Rohstoffgewinnung, Energie, Umwelt" veröffentlicht. Die Tagung wurde von der TFH Georg Agricola gemeinsam mit dem Ring Deutscher Bergingenieure e.V. veranstaltet.

Stephan Düppe | idw
Weitere Informationen:
http://www.tfh-bochum.de

Weitere Berichte zu: Rohstoff Rohstoffversorgung TFH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt
20.02.2018 | ISF München - Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics