Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universität Greifswald lockt erstmals mit Woche der Wissenschaft

21.04.2008
Wissenschaft zum Anfassen, Erleben und Mitmachen

Wissen lockt seit 1456 an der Universität Greifswald. In diesem Jahr lädt die Universität Greifswald von Dienstag, 13. Mai, bis Sonnabend, 17. Mai, zu ihrer ersten Woche der Wissenschaft ein. "Die Woche bietet eine gute Gelegenheit, einen Einblick in Forschung und Lehre an einer traditionsreichen und modernen Universität zu bekommen.

Eine Kinder-Universität, eine informative Ringvorlesung und ein Tag der Offenen Tür spiegeln anschaulich und kompakt das breite Fächerangebot wider", so der Rektor der Universität, Prof. Rainer Westermann. Zu dem abwechslungsreichen Programmangebot sind Jung und Alt, Studierende und Studien-Interessierte, Gäste und Einwohner der Region herzlich eingeladen. Das vollständige Programm zur Vortragsreihe kann in Kürze unter http://www.uni-greifswald.de/studieren.html abgerufen werden.

Die nach 2006 zum zweiten Mal stattfindende dreitägige Greifswalder Kinder-Universität bietet Schülern aller Klassenstufen die Möglichkeit, Rätsel des Alltags zu entdecken. Von den Geheimnissen der Tiefsee über eine Reise durch den Körper bis hin zu bösen Buben, die früher an der Uni Greifswald eingesperrt wurden, reicht die Bandbreite der altersgerecht vorgestellten Themen.

An einer ebenfalls über drei Tage laufenden Ringvorlesung beteiligen sich alle Fakultäten der Universität Greifswald, um aufzuzeigen, wie vielfältig das Spektrum der Wissenschaften an der Universität Greifswald ist. Ob die Mathematik eine Königin oder Dienerin der Wissenschaft ist, was der Staat für seine Bürger tun kann und ob ein Papst den Koran verbrennen ließ, wird im Rahmen der zahlreichen Vorträge zu erfahren sein.

Abgerundet wird die Woche der Wissenschaft mit einem Tag der Offenen Tür, an dem allen Interessierten die Pforten der Alma Mater stehen, um sich in Informationsveranstaltungen über den Hochschulstandort Greifswald ausführlich zu informieren. Es werden Führungen durch einzelne Institute, Universitätssammlungen und auch durch die barocke Aula angeboten. Darüber hinaus präsentieren sich die Fachschaften, das Studentenwerk und die Studienberatung vor Ort.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos und frei zugänglich.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Projektkoordinatorin
Dipl.-Psych. Jana Rief
Domstraße 11, 17487 Greifswald
T +49 3834 86-11 14
F +49 3834 86-11 13
E janarief@uni-greifswald.de

Constanze Steinke | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-greifswald.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung