Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universität Flensburg: Fitnesscheck für kleine und mittelständige Betriebe

10.04.2008
Das Entwickeln neuer und konkurrenzfähiger Produkte und Dienstleistungen sichert den Erfolg von Unternehmen. So sind Innovationen von elementarer Bedeutung, doch das Hervorbringen neuer Produkte und Dienstleistungen ist ein anspruchsvolles und komplexes Unterfangen, für dessen systematisches Management vor allem kleine und mittelständige Unternehmen oftmals weder Personal noch Zeit haben.

Das neu entwickelte Innovations-Audit InnoPlus+ der Syddansk Universitet und der Universität Flensburg setzt an dieser Stelle an. InnoPlus+ ist ein Fitnesscheck für kleine und mittelständige Betriebe.

Auf Basis eines detaillierten Fragebogens und ergänzt durch Interviews werden alle relevanten Unternehmensbereiche untersucht mit dem Ziel, die Innovationsfähigkeit zu steigern.

Firmen aus der Region nördlich und südlich der Grenze können sich am Donnerstag, 24. April, um 16.30 im Technologiezentrum Flensburg Lise-Meitner-Straße 2 in Flensburg sowohl über das Innovations-Audit informieren als auch über Fördermöglichkeiten des Landes auf diesem Gebiet.

Die Teilnahme ist für Unternehmen kostenlos. Warum Innovationsmanagement wichtig ist und wie das Audit aufgebaut ist, darüber sprechen Prof. Dr. Carsten Dreher, Marianne Stenger und Alexander Martin von der Universität Flensburg. Außerdem erläutern Unternehmensvertreter Fälle aus der Praxis und wie das Land Schleswig-Holstein Innovationsvorhaben unterstützt, legt Innovationsberater Holger Pohl dar.

Informationen und Anmeldung über Frau Nicole Tobian, unter Tel. 0461-805 2544 (vormittags) oder unter nicole.tobian@uni-flensburg.de

InnoPlus+ wurde im Rahmen des INTERREG III A-Projektes "Bildung, Kreativität, und Innovation" entwickelt. Die Informationsveranstaltung führen die Syddansk Universitet und die Universität Flensburg durch in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Flensburg und der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH.

Dr. Helge Möller | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-flensburg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie