Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

9. Datenschutzkongress 2008

09.04.2008
Deutschland braucht eine Datenschutzkultur
6. und 7. Mai 2008, Sofitel Berlin Schweizerhof
„Deutschland braucht eine Datenschutzkultur“, stellte Peter Schaar vom Bundesamt für Datenschutz und der Informationsfreiheit (BfDI) nach der 75. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder fest.

Neben der Frage, wie Datenschutz gewährleistet werden kann, wurde hier vor allem über den Arbeitnehmerdatenschutz diskutiert. Seit den Vorkommnissen bei der Handelskette Lidl ist dieses Thema besonders brisant und die Bundesregierung ist gefordert, hier schnell tätig zu werden, so die Teilnehmer.

Schaar verabschiedete zusammen mit den Teilnehmern die so genannte Berliner Erklärung und führte dazu aus: „Die Regelungen insbesondere zum Großen Lauschangriff, zur Telekommunikationsüberwachung, zur Rasterfahndung, zur Online-Durchsuchung, zur automatischen Auswertung von Kfz-Kennzeichen und zur Vorratsspeicherung von Telekommunikationsdaten haben die verfassungsrechtlich zwingende Balance zwischen Sicherheitsbefugnissen der staatlichen Behörden und persönlicher Freiheit der Bürgerinnen und Bürger missachtet. Das Bundes-verfassungsgericht hat mit einer Reihe von grundlegenden Entscheidungen diese Balance wieder hergestellt und damit auch den Forderungen der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder größtenteils Rechnung getragen.“ (silicon.de, 7.4.2008).

Über die neuen Gesetzesinitiativen zum Datenschutz wird Schaar auf dem 9. Datenschutzkongress 2008 (6. und 7. Mai 2008, Berlin) ausführlich berichten. Der Kongress, konzipiert und organisiert von Euroforum in Kooperation mit der Fachzeitschrift „Datenschutz-Berater“, widmet sich umfassend den aktuellen Entwicklungen rund um den Datenschutz. BDSG-Novelle, Datenschutzauditgesetz, IT-Sicherheit, E-Mail-Archivierung sowie Records-Management und Datenschutz sind weitere Schwerpunkte der Tagung.

Datenschutz contra Marketing

Ende 2007 wurde ein Novellierungsentwurf zum BDSG (Bundesdatenschutzgesetzt) veröffentlicht, der jedoch auf massive Bedenken aller Wirtschaftsverbände stieß. Gemäß dieser Fassung soll das Scoring und damit auch die Nutzung eigener Datenbestände zur Gewinnung marketing-relevanter Erkenntnisse spürbar eingeschränkt werden, schreibt Prof. Dr. Ralf B. Abel (Professor für Öffentliches Recht, Datenschutzbeauftragter, Fachhochschule Schmalkalden) in der aktuellen Ausgabe des Datenschutz-Beraters (DSB 3/2008, III). Die Grundzüge des Entwurfs sowie die Auswirkungen der BDSG-Novelle auf Scoring-Verfahren und Kundentransparenz wird Abel auf dem Datenschutz-Kongress erläutern.

Datenschutz im Internet

Über das Regelungschaos im Internet und die zu erwartende Regelungsflut aus Brüssel spricht Prof. Dr. Thomas Hoeren (Leiter des Instituts für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht der Universität Münster). Weitere Themen seines Vortrags sind Internetüberwachung am Arbeitsplatz und Data Mining.

Neues aus Brüssel zum Datenschutz

Europas oberster Datenschützer Peter Hustinx wird die strategischen Herausforderungen für den Datenschutz in Europa erläutern. Er geht vor allem auf die bessere Durchsetzung und Anwendung geltender Datenschutz-Richtlinien ein, erläutert die datenschutzrechtlichen Probleme beim RFID-Einsatz und stellt die Entwicklungen bezüglich der dritten Säule, die polizeiliche und justizielle Zusammenarbeit bei Strafsachen, vor. Hustinx nimmt ebenfalls an der Podiumsdiskussion zum Thema „Wie viel Datenschutzregulierung braucht die Wirtschaft?“ teil.

Update IT-Sicherheit

Die Lücke zwischen Anspruch und Realität beim technischen Datenschutz demonstriert Andy Müller-Maguhn vom Chaos Computer Club aus der Perspektive der Angreifer. Welchen Einfluss zum Beispiel Voice over IP, mobile DV-Technik und Spam-Filter auf die IT-Sicherheit haben, erläutert BFK-Geschäftsführer Christoph Fischer.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter
www.euroforum.de/inno-datenschutz08

Ihre Ansprechpartnerin
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com

Sabrina Mächl | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Berichte zu: Datenschutz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017
24.07.2017 | Universität Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie