Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit der Mikro- und Nanotechnik in Spanien punkten

07.04.2008
Mit der Mikro- und Nanotechnik in Spanien punkten Das Zentrum für Mikrotechnologien der TU Chemnitz und das Fraunhofer- Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration in Chemnitz präsentieren sich am 9. und 10. April 2008 in Barcelona

Die Wissenschaftler des Zentrums für Mikrotechnologien der TU Chemnitz und des Chemnitzer Institutsteils des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration beteiligen sich am 9. und 10. April 2008 in Barcelona an dem Kongress "Smart Systems Integration 2008".

Hier stellen sie den Smart Systems Campus vor, der zu den acht ausgewählten Teilnehmern der Initiative "Welcome to Nanotech Germany" gehört, einem Teil des Projektes "Deutschland - Land der Ideen", das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Er ist mit dem Projekt "Internationale Vermarktung des Kompetenznetzwerkes Smart Systems Campus Chemnitz" beteiligt.

Partner des Smart Systems Campus sind in diesem Projekt das Zentrum für Mikrotechnologien der TU Chemnitz und die Professur Marketing und Handelsbetriebslehre, außerdem sind der Institutsteil Chemnitz des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) sowie die Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH beteiligt. Ziel des Vorhabens ist es, die internationale Bekanntheit und Sichtbarkeit des Standortes Chemnitz zu erhöhen.

Das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration ist Mitorganisator der "Smart Systems Integration 2008". "Wir gehen davon aus, dass die Veranstaltung ein großer Erfolg wird, da schon mehr Teilnehmer und Aussteller als 2007 angemeldet sind", schätzt Mario Baum vom Zentrum für Mikrotechnologien ein. "Smart Systems Integration" ist die Nachfolgeveranstaltung der Micro System Technologies, die seit 1990 von der Mesago Messe Frankfurt GmbH gemeinsam mit dem Fraunhofer IZM organisiert wurde. Die erste Auflage der "Smart Systems Integration" fand im vergangenen Jahr in Paris statt. Chairman des Kongresses ist Prof. Dr. Thomas Geßner, Direktor des Zentrums für Mikrotechnologien der TU Chemnitz und Leiter des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration Institutsteil Chemnitz. Als Co-Chair fungiert die europäischen Technologieplattform EPoSS (European Platform on Smart Systems Integration).

Was verstehen die Wissenschaftler unter "Smart Systems Integration"? "Aus verschiedenen Einzelkomponenten entsteht ein System, das über Sensorik Informationen gewinnen und diese mittels Elektronik verarbeiten kann. Das System ist zudem in der Lage, Signale und Daten zu kommunizieren und eine aktive Rückmeldung an die Umgebung zu leisten", erläutert Prof. Geßner.

Diese Komponenten und letztlich auch das Gesamtsystem unterliegen den Trends der heutigen Zeit: Miniaturisierung, Netzwerkfähigkeit, Energieautonomie und Zuverlässigkeit. "Zunehmende Komplexität und Interdisziplinarität stellen weltweit höchste Ansprüche an die Entwicklerteams, die sich oft auch gleichzeitig auf den Gebieten wie der Mikrosystemtechnik, Optik, Fluidik, Biologie, Medizin und Elektronik bewegen müssen", meint der Chemnitzer Universitätsprofessor.

Stichwort: Smart Systems Campus

Bis zum Jahr 2009 entsteht in unmittelbarer Nähe zum Universitätscampus an der Reichenhainer Straße auf 4,5 Hektar Fläche der Smart Systems Campus. Zu ihm gehören der Neubau des Instituts für Physik der TU Chemnitz mit einem Reinraum des Zentrums für Mikrotechnologien, der Institutsteil Chemnitz des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration, ein Start-Up-Gebäude sowie Gewerbeflächen. Das Start- Up-Gebäude soll etwa 15 Unternehmensgründungen Platz bieten. Die jungen Firmen profitieren nicht nur von angepassten Mietpreisen, sondern auch von der Nähe zu etablierten Unternehmen und Instituten ihrer Branche.

Der Smart System Campus im Internet: http://www.smartsystemscampus.de

Katharina Thehos | TU Chemnitz
Weitere Informationen:
http://www.smartsystemscampus.de
http://www.zfm.tu-chemnitz.de

Weitere Berichte zu: Mikrointegration Mikrotechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie