Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

70 Millionen Euro bis 2011 / Dienstleistungstagung in Berlin eröffnet

03.04.2008
Rachel: Wir leisten Pionierarbeit in der Dienstleistungsforschung

Dienstleistungen haben eine Schlüsselfunktion für Wirtschaft und Innovationspolitik. Sie sind weltweit Motor für Wachstum und Beschäftigung.

Dieser Bedeutung trägt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Rechnung und verstärkt mit seiner Innovations- und Förderpolitik die Dienstleistungsforschung: "Mit dem Programm "Innovationen mit Dienstleistungen" leisten wir Pionierarbeit: Mit jährlich rund 14 Millionen Euro bis 2011 unterstützt das BMBF die Erforschung von Treibern und Hemmnissen für Erfolge im Dienstleistungssektor", sagte Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im BMBF zur Eröffnung der 7. Dienstleistungstagung am Donnerstag in Berlin.

Das Programm konzentriert sich auf Kernthemen der Dienstleistungswirtschaft und entwickelt Methoden und Instrumente zur Optimierung von Prozessabläufen, um die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Ein neuer Baustein in der Hightech Strategie der Bundesregierung ist der "Aktionsplan Dienstleistungen 2020". "Damit verknüpft das Bundesforschungsministerium konsequent technologisch ausgerichtete FuE mit Dienstleistungsforschung", sagte Rachel. "Es geht um eine ganzheitliche Betrachtung des Innovationsprozesses, der Dienstleistungen und Technologien gemeinsam in den Blick nimmt. Wissensintensive Dienstleistungen sind weltweit Motor für Wachstum und Beschäftigung. Wer im globalen Innovationswettbewerb nicht zurückbleiben will, muss sich intensiv um das Innovationspotenzial moderner Dienstleistungen kümmern."

Mit dem 'Aktionsplan Dienstleistungen 2020' geht das BMBF neue innovationspolitische Wege: So soll die Dienstleistungsforschung von Beginn an mit der fachlichen und technologischen Forschung zusammenwirken. In erster Linie geht es darum, neue Technologien frühzeitig mit Konzepten für Dienstleistungsinfrastruktur so zu verknüpfen, dass sie marktfähig werden. Rachel: "Der Aktionsplan soll damit einen wichtigen neuen Baustein im Rahmen des Innovationsfeldes Dienstleistungen der Hightech Strategie liefern." Gefördert werden Konzepte, die ganzheitlich Problemlösung für globale und gesellschaftliche Herausforderungen schaffen, beispielsweise im Bereich des demographischen Wandels oder der Nachhaltigkeit. Ein entsprechendes Pilotvorhaben soll noch im April 2008 zum Thema "Energieeffizienten Stadt" veröffentlicht werden.

Auf der 7. Dienstleistungstagung des BMBF mit dem Titel "Technologie - Innovation - Dienstleistung" diskutieren rund 400 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Organisationen die neuesten Trends der Dienstleistungsforschung und Dienstleistungsentwicklung. Zudem werden die Preisträgerinnen und Preisträger des mit insgesamt 7.500 Euro dotierten 4. wissenschaftlichen Nachwuchswettbewerbs zum Thema "Dienstleistungen als Treiber technologischer Innovationen" prämiert.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Dienstleistungsforschung und dem Nachwuchswettbewerb finden Sie unter http://www.dienstleistungstagung.de und www.bmbf.de sowie www.dlr.de/pt/

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.dienstleistungstagung.de
http://www.bmbf.de/press/

Weitere Berichte zu: Dienstleistungsforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

nachricht Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge
17.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau