Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sonderveranstaltungen in Wildtierland im April und Mai

31.03.2008
Nachwuchs bei den Rehen, Vollmondansitz und Tiermütter

Der Abendhimmel taucht das "Tal der Hirsche" in ein besonderes Licht. Rehe äsen, Greifvögel ziehen ihre Kreise, eine Wildschweinfamilie taucht aus dem Dickicht auf und zieht über das sanft erleuchtete Feld... Ob bei der Abenddämmerung oder im Mondenschein, durch die Fotolinse oder beim Wildtiersonntag - Wildtierland fasziniert!

20. April, ab 21.00 Uhr Vollmondansitz im "Tal der Hirsche"
Eine Rotte Wildschweine in Ruhe im Mondenschein beobachten, den Schreien eines Waldkauzes lauschen... Von der Erlebniskanzel aus bei einem wärmenden Punsch und mit fachkundiger Begleitung können Nachteulen die Tierwelt mit allen Sinnen erleben.
26. April, 10.00 - 17.30 Uhr Natur im rechten Bild - digitale Naturfotografie
Das Bild gestalten, mit dem richtigen Zusammenspiel von Belichtungszeit und Blende Naturschauspiele festhalten... Bei diesem Seminar bekommen Hobbyfotografen ein Gespür für die Möglichkeiten der digitalen Naturfotografie.
3. Mai, 13.00 - 18.00 Uhr Natürlich gewachsen und schmackhaft - Wildkräuter
In Feld und Flur wachsen viele gesunde und leckere Kostbarkeiten. Bei einer Wanderung sammeln die Teilnehmer Kräuter und erfahren vieles über ihre Wirkung und Verwendung. Dann bereiten sie daraus unterschiedliche Gerichte und genießen ihre besonderen Kreationen.
10. Mai, 16.00 - 19.00 Uhr Nachwuchs bei den Rehen - ein Ansitz für die ganze Familie

Jetzt kommen die kleinen Kitze zur Welt. Wie verhalten sich verliebte Rehe, und sind sie schlechte Mütter, wenn sie ihre Kitze im Gras zurücklassen? Eltern und Kinder bekommen Einblicke in das Familienleben der scheuen Tiere.

11. Mai, 10.00 - 19.00 Uhr Wildtiersonntag "Tiermütter"
Wildtierbeobachtungen am Fuchsbau und im Hirschkindergarten und erste Flugversuche junger Greifvögel begeistern. In der Fotoausstellung dreht sich alles um Tiermütter. Bastel- und Malangebote laden zum Mitmachen ein. Alle Mütter mit Kindern erhalten ein Glas Prosecco!
31. Mai, 10.00 - 17.30 Uhr Leben am seidenen Faden - Faszination Spinne
Die Achtbeiner sind vielleicht gruselig, arbeiten aber im Stillen für uns und bewahren uns vor Insektenplagen. Ein Multimedia-Vortrag und eine Expedition in die Lebensräume der Spinnen entführen in ihre Welt. Unter dem Mikroskop offenbaren sie ihre unglaubliche Vielfalt.

Detaillierte Infos zu diesen Veranstaltungen (Teilnahme ab 5 Euro) und weitere Angebote (Ansitze ab 5 Euro, Wanderungen ab 6 Euro): www.Wildtierland.de oder 039753 297-0.

Wildtierland ist täglich geöffnet. In der "Botschaft der Wildtiere" erhalten die Besucher täglich von 10 bis 17 Uhr Informationen über heimische Wildtiere.

Wildtierland ist das Naturerlebnisprojekt der Deutschen Wildtier Stiftung im südöstlichen Mecklenburg-Vorpommern. Hautnah erleben Besucher hier heimische Wildtiere auf 1.000 ha Fläche - auf Themenwegen, Erlebniskanzeln, fachkundigen Exkursionen sowie in der "Botschaft der Wildtiere". Wildtierland zeigt, dass Land- und Forstwirtschaft wildtierverträglich gestaltet werden können.

Anfahrt: Ostseeautobahn A 20 Ausfahrt Strasburg, grüne Wegbeschreibung bis Wildtierland. Besucher aus Berlin erreichen Wildtierland mit dem Auto in 1,5 Stunden, aus Hamburg in 3 Stunden.

***
Die gemeinnützige Deutsche Wildtier Stiftung mit Sitz in Hamburg wurde 1992 von Haymo G. Rethwisch errichtet. Ihr Ziel ist es, in Deutschland Wildtiere zu fördern und zu schützen. Schirmherr ist Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Roman

Herzog.

Pressekontakt
Deutsche Wildtier Stiftung: Birgit Radow, Geschäftsführerin, Billbrookdeich 216, 22113 Hamburg,

Telefon: 040 73339-1880, Fax: 040 7330278, B.Radow@DeWiSt.de

Birgit Radow | idw
Weitere Informationen:
http://www.Wildtierland.de
http://www.DeutscheWildtierStiftung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht
05.12.2016 | Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weiterbildung zu statistischen Methoden in der Versuchsplanung und -auswertung

06.12.2016 | Seminare Workshops

Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen

06.12.2016 | Förderungen Preise

Innovationen für eine nachhaltige Forstwirtschaft

06.12.2016 | Agrar- Forstwissenschaften