Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Notfallhelfer für den Ernstfall fit machen

18.03.2008
Praktische Übung für Katastrophenfall und Schulungen führen vom 3. bis 5. April Notfallhelfer bei Thüringer Notfalltagen zusammen

Braucht ein Mensch schnelle medizinische Hilfe in der Not, dann zählen die Minuten. Gefragt ist dann eine eingespielte und reibungslose Zusammenarbeit der vielen an der Notfallversorgung beteiligten Berufsgruppen.

Jeder ist als Experte in seinem Bereich gefragt, und als Teampartner in einem großen Räderwerk, an dessen Ende dann hoffentlich die Rettung steht.

Die vielen Helfer für diese wichtige Aufgabe "fit zu halten", ist eine der Zielsetzungen der Thüringer Notfalltage, die in diesem Jahr unter dem Motto "gemeinsam helfen" stehen. Alle an der Notfallversorgung beteiligten Berufsgruppen - von Rettungsdienstmitarbeitern über Notärzte bis hin zu Feuerwehrleuten, Notfallseelsorgern, Katastrophenschützern und Polizisten -sind eingeladen, sich vom 3. bis 5. April in Weimar zu treffen und gemeinsam in einer Vielzahl von Seminaren und Veranstaltungen die neuesten Entwicklungen zu diskutieren und auch gemeinsam zu üben.

... mehr zu:
»Notfallversorgung

"In der Notfallversorgung werden derzeit durch bundesweite und landesspezifische Neuregelungen viele Veränderungen in Bewegung gesetzt, die für eine Menge Zünd- und Diskussionsstoff sorgen", erklärt Oberarzt Dr. Jens Reichel die aktuelle Situation im Rettungswesen. Der Notfallmediziner aus dem Universitätsklinikum Jena leitet gemeinsam mit dem Leiter der Notfallaufnahme, Oberarzt Raik Schäfer, die diesjährige Tagung der Arbeitsgemeinschaft der in Thüringen tätigen Notärzte e. V. (agtn).

"Für die brodelnden berufspolitischen Themen haben wir namhafte Referenten gewinnen können, und erwarten hier eine angeregte und förderliche Auseinandersetzung", so Reichel. Neben diesem Diskussionsforum in der Plenartagung am Freitag erwartet die Teilnehmer an allen drei Tagen eine Vielzahl an Kursen - von der Höhenrettung über Kinder-Notfälle bis zu Rechtsfragen.

Das Zusammenspiel der vielen Akteure bei einem Katastrophenfall wird am Samstag anhand eines simulierten Bahnunglücks mit 300 Beteiligten aus dem gesamten Bundesgebiet ganz praktisch geübt. Hier ist die Hand-in-Hand-Arbeit von Rettungsdiensten, Katastrophenschutzeinheiten, Feuerwehr, Polizei, Deutscher Bahn und Notfallmedizinern gefragt, um sicherzustellen, dass im Ernstfall keine wertvolle Zeit aufgrund von Abstimmungsproblemen vergeudet wird. "Unser Ziel ist es, alle an der Notfallversorgung beteiligten Berufsgruppen zusammenzubringen und in einem kollegialen Austausch von und miteinander zu lernen", ergänzt Dr. Reichel. "Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und einen Gewinn an Erfahrung für alle innerhalb unserer Thüringer Notfalltage."

Interessierte Teilnehmer können sich noch anmelden im Kongressbüro bei Cindy Trost unter Tel. 03643/745205 oder E-Mail: trost@weimarhalle.de. Das Programm ist zu finden unter: http://www.agtn.de bzw. http://www.thueringer-notfalltage.de.

3. bis 5. April, Beginn: 8.00 Uhr
Thüringer Notfalltage "gemeinsam helfen"
congress centrum neue Weimarhalle
Übung "Massenanfall von Verletzen" am Samstag, dem 5. April, 8.00 bis 12.00 Uhr Güterbahnhof Weimar.

Zur Beachtung: Eine unmittelbare Teilnahme oder Besichtigung vor Ort ist nicht möglich, aber es werden Live-Bilder in das Kongresszentrum an diesem Vormittag übertragen.

Ansprechpartner:
OA Dr. Jens Reichel
Leiter Fachbereich Notfallmedizin, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641/933634
E-Mail: Jens.Reichel[at]med.uni-jena.de

Helena Reinhardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uniklinikum-jena.de
http://www.thueringer-notfalltage.de
http://www.agtn.de

Weitere Berichte zu: Notfallversorgung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie