Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"nanoTruck" macht Station in Jena

06.03.2008
Bundes-Initiative zur Nanotechnologie gastiert am 13. und 14. März an der Universität Jena

Die "Welt der kleinsten Dinge" einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen, das ist das Ziel der Informationskampagne "nanoTruck - Hightech aus dem Nanokosmos".

Der "nanoTruck" - ein rollendes Ausstellungs- und Kommunikationszentrum, das Nanotechnologie live präsentiert - tourt derzeit auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durch Deutschland. Am 13. und 14. März ist er an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zu Gast. Dann öffnet das Roadshow-Fahrzeug im Innenhof des Instituts für Materialwissenschaft und Werkstofftechnologie (IMT, Löbdergraben 32) seine Türen.

"Wir freuen uns, den in diesem Jahr völlig neu gestalteten ,nanoTruck' gerade im 450. Jubiläumsjahr der Universität wieder bei uns zu haben", sagt Institutsdirektor Prof. Dr. Klaus D. Jandt. Nach 2006 macht der "nanoTruck" bereits zum zweiten Mal Station am IMT. Dieses Mal wird an elf Themenstationen praxisnah und anschaulich gezeigt, was sich in der Nanowelt von Atomen und Molekülen abspielt. Daneben steht eine Laborarbeitsfläche als Experimentierfeld für die Besucher bereit.

"Die Besucher erwarten über 60 zumeist interaktive Exponate", kündigt Prof. Jandt an. Der Inhaber des Lehrstuhls für Materialwissenschaft und sein Team erforschen selbst unterschiedliche Nanomaterialien für Implantate, die in der Medizin zum Einsatz kommen. "Aufgrund der demografischen Entwicklung in Deutschland wie den meisten anderen Industrieländern wird der Bedarf an biokompatiblen Ersatzmaterialien für Knochen, Blutgefäße oder Zähne künftig noch deutlich steigen", so Prof. Jandt. Bei deren Entwicklung spielen Techniken wie die Nanostrukturierung von Oberflächen oder die Raster-Sonden-Mikroskopie - dem "Schweizer Messer" der Nanotechnologie - eine wichtige Rolle. Neben der regenerativen Medizin bieten auch der Umweltschutz oder der Energiesektor mit polymeren Solarzellen und organischen Leuchtdioden (OLED) ein weites Feld für die Anwendung nanotechnologischer Forschung.

"Der "nanoTruck" in Jena richtet sich vor allem an Schulklassen aus ganz Thüringen", sagt IMT-Mitarbeiter Martin Stephan, der den Besuch des "nanoTrucks" am Jenaer Institut organisiert hat. Er und seine Kollegen hoffen, dass sich so der eine oder andere Schüler für ein Studium der Materialwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität entscheidet.

Während des Aufenthalts des "nanoTrucks" lädt das IMT zugleich zum "Tag der offenen Tür" ein. So finden am 13. März ab 12 Uhr und am 14. März ab 9 Uhr stündlich Führungen für angemeldete Schulklassen durch das IMT und den "nanoTruck" statt. Am 13. März von 16 bis 18 sind der "nanoTruck" und das IMT für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich.

Kontakt:
Dipl.-Ing. Martin Stephan
Institut für Materialwissenschaft und Werkstofftechnologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Löbdergraben 32, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 947726
E-Mail: Martin.Stephan[at]uni-jena.de

Dr. Ute Schönfelder | idw
Weitere Informationen:
http://www.matwi.uni-jena.de
http://www.nanotruck.net

Weitere Berichte zu: IMT Materialwissenschaft Nanotechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften