Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. Handelsblatt Jahrestagung: Private Equity

06.03.2008
Trotz Krise gute Aussichten für Private Equity
27. und 28. Mai 2008, München, Sofitel Munich Bayerpost
• Deutschland bleibt für Private Equity attraktiv
• Stärkung des Finanzplatzes Deutschland
• Fundraising deutscher PE-Gesellschaften 2007 fast verdoppelt

Der Private Equity-Markt in Deutschland legt zu. Das Volumen der von Finanzinvestoren getätigten Übernahmen hat nach Zahlen von Deloitte und Barclays Private Equity im vergangenen Jahr trotz der internationalen Finanzkrise zugelegt. Getrieben durch ein starkes erstes Halbjahr wurde ein Anstieg um gut ein Zehntel auf 26,5 Milliarden Euro verzeichnet.

Für 2008 müssen sich Finanzinvestoren jedoch auf eine Abkühlung im Beteiligungsmarkt einstellen. Der Private Equity-Boom nahm im vergangenen Sommer ein abruptes Ende, weil die Banken keine Kredite mehr für große Milliarden-Deals bereitstellten. (Handelsblatt 18.02.2008 und 29.02.08). Einer aktuellen Studie zufolge wollen aber trotz der Kreditkrise internationale Beteiligungskapitalgeber ihr Engagement in Deutschland deutlich ausweiten. Das Investitionsvolumen in Deutschland stieg 2007 um rund 13 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro. Grund war ein starker Zuwachs der Übernahmen, die rund 80 Prozent der gesamten Investments ausmachen. (bvk-ev.de)

Auf der größten Tagung zum Beteiligungsmarkt im deutschsprachigen Raum, der 8. Handelsblatt Jahrestagung Private Equity, werden Experten am 27. und 28. Mai 2008 zu den wichtigen Fragen Stellung nehmen, die aktuellen Entwicklungen diskutieren und analysieren. Neben den Auswirkungen der Kreditmarktrisiken werden die Folgen der Unternehmensteuerreform 2008 auf Private Equity erörtert sowie Maßnahmen zur Sicherung des Finanzstandortes Deutschlands vorgestellt. Die Wertentwicklung durch PE-Unternehmen ist ein weiteres Thema des Branchentreffs.

Den Status Quo der Private Equity-Branche erläutert Thomas U. W. Pütter (Vorsitzender der Geschäftsführung, Allianz Capital Partners, Geschäftsführer, Allianz Alternative Assets). Mit Christine Scheel (MdB, Bündnis 90/Die Grünen) und Dr. Günther R. Niethammer (Partner und Geschäftsführer, Odewald & Compagnie Gesellschaft für Beteiligungen mbH) diskutiert Pütter über die Maßnahmen zur Stärkung des deutschen Finanzplatzes. Thema wird unter anderem das von der Bundesregierung geplante Private Equity-Gesetz sein. Dabei soll das Gesetz über Unternehmensbeteiligungsgesellschaften (UBGG) erweitert werden und in ein Private Equity-Gesetz umgewandelt werden. Die Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (UBG) soll eine Grundform im Private Equity-Markt werden.

Fundraising im Fokus
Durch die Geldknappheit an den Finanzmärkten und den drohenden Konjunkturabschwung stehen viele Unternehmen in Private Equity-Hand wieder stärker im Fokus. „Wir arbeiten daran, die Beteiligungen in unserem Portfolio auszubauen“, sagt Steve Koltes, Deutschlandchef des Investors CVC Capital Partners im Gespräch mit der WirtschaftsWoche. Das könnte zu Restrukturierungen und Insolvenzen führen. Dabei erreicht das Fundraising der deutschen Beteiligungsgesellschaften 2007 ein Volumen von 4.169,7 Millionen Euro und stieg damit um rund die Hälfte gegenüber dem Vorjahr (2006: 2.819,5 Millionen Euro).

Die Bedeutung einer aktiven Wertentwicklung durch Private Equity-Unternehmen erläutert Philippe Roesch (Manager Director und Head of Private Equity Europa, Auda). Über die Zusammenarbeit mit Managern und die Arten des Wertbeitrags von PE-Firmen bei Portfoliogesellschaften diskutieren Dr. Jürgen Diegruber (Managing Partner, GermanCapital GmbH), Dr. Stefan Hepp (CEO und Gründer, SCM Strategic Capital Management AG) sowie Dr. Christian Näther (Managing Partner, Apax Partners).

Ein Konzept zur Prämierung herausragender Private Equtiy-Transaktionen stellt Prof. Dr. Christoph Kaserer (Universitätsprofessor und Co-Direktor des Center for Entrepreneurial and Financial Studies CEFS, Technische Universität München) vor.

Das Programm ist hier abrufbar:
www.konferenz.de/inno-pe08

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Claudia Büttner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 80
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 80
E-Mail: presse@euroforum.com

Sabrina Mächl | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.tv

Weitere Berichte zu: Finanzinvestor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise