Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Solaire: Erste Astrophysik-Schulung an der RUB für 60 Teilnehmer aus aller Welt

03.03.2008
Berechnung und Darstellung komplexer Gleichungen

Mit 60 Teilnehmern aus aller Welt startet heute (3.3.) die erste 14-tägige Schulung für Nachwuchswissenschaftler im europäischen Research Training Network "Solaire" an der Ruhr-Universität. Zwölf Universitäten haben sich in diesem Netzwerk zusammengeschlossen und kooperieren im Bereich Astrophysik.

Die Europäische Union fördert Solaire für vier Jahre. Die "Post-Graduate School on Computational Methods in Astrophysics" ist die erste von mindestens vier geplanten Schulungen für Doktoranden an einer der beteiligten Hochschulen. Bis zum 14. März sind Nachwuchsforscher aus Europa, Nordafrika, Süd- und Mittelamerika an der Fakultät für Physik und Astronomie der RUB zu Gast - etwa die Hälfte der Teilnehmer kommt von den Solaire-Hochschulen.

Programm im Internet

... mehr zu:
»Astrophysik »RUB

Ausführliche Informationen über das Forschungstraining und das Programm stehen im Internet unter http://compschoolsolaire2008.tp1.rub.de

Von der Gleichung zur Darstellung

In Vorträgen, Diskussionen und vor allem in Übungen lernen die Teilnehmer verschiedene moderne Methoden und Techniken der Astrophysik kennen: Vom Lösen einfacher Gleichungen über den Umgang mit komplexen numerischen Verfahren bis hin zu Fragen der Visualisierung geht es bei diesem Training an der RUB um die Auswertung großer Datenmengen am Computer, deren grafische Darstellung und Anwendung. Erfahrene Wissenschaftler stehen den jungen Forschern mit Rat und Tat zur Seite, veranschaulichen aktuelle Berechnungsverfahren in Demonstrationen und geben Tipps für den praktischen Nutzen der erworbenen Kenntnisse in der täglichen wissenschaftlichen Arbeit.

Weltweit führende Experten zu Gast

Die Teilnehmer haben darüber hinaus Gelegenheit, zwei weltweit führende Experten zu für die Astrophysik wichtigen Themen kennen zu lernen: Prof. Annick Pouquet (National Center of Atmospheric Research, Boulder, USA) spricht über "Open problems in MHD turbulence", Prof. Philip Roe (University of Michigan, Ann arbour, USA) referiert über "Capturing very strong shock waves with Godunov-type methods". Die Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen finden in der zweiten Woche der Schulung statt und runden das umfangreiche Programm ab.

Weitere Informationen

Institut für Theoretische Physik I:
Prof. Dr. Rainer Grauer, Tel. 0234/32-23767, E-Mail: grauer@tp1.rub.de
Sekretariat: Iris Bergholz, -23764, sekretariat@tp1.rub.de
Institut für Theoretische Physik IV:
PD Dr. Horst Fichtner, -23786, hf@tp4.rub.de
Sekretariat: Angelika Schmitz, -26710, asz@tp4.rub.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://compschoolsolaire2008.tp1.rub.de

Weitere Berichte zu: Astrophysik RUB

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie