Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

9. Handelsblatt Jahrestagung für die Chemische Industrie

03.03.2008
Chemie als Vorreiter im Klimaschutz
Chemie 2008. Der Treffpunkt von Industrie, Investoren, Politik und Wissenschaft, 5. und 6. Mai 2008, Düsseldorf, Hilton
• Chemische Industrie optimistisch
• Neue Technologien für den Klimaschutz
• Auswirkungen von REACH auf die Chemiebranche

Die Chemieindustrie, die als konjunkturelles Frühwarnsystem gilt, blickt optimistisch auf das Geschäftsjahr 2008. Die Prognosen der Industrieverbände und Ratingagenturen stützen die Zuversicht der Chemieunternehmen.

Der amerikanische Branchenverband ACC erwartet ein um Preissteigerungen bereinigtes Umsatzwachstum von 2,1 Prozent, wobei er besonders auf das Exportgeschäft setzt. Der europäische Chemieverband Cefic rechnet mit einem Plus von 2,3 Prozent, nach einer Steigerung um 2,6 Prozent im Vorjahr. Der deutsche Verband der chemischen Industrie VCI geht von 2,5 Prozent Zuwachs aus. Zuletzt haben US-Chemiekonzerne wie Celanese ihre Gewinnprognosen sogar angehoben und auch die BASF geht von Gewinnzunahmen aus.

Chemie-Industrie kann Energie sparen
Fragen zur Energie-Effizienz, zur Sicherung der Rohstoffversorgung sowie die Auswirkungen von REACH sind weitere Themen, die die Chemiebranche bewegen. Wie Innovationen sich auf den Energieverbrauch auswirken und welche politische Lösungen notwendig sind, erläutert VCI-Präsident Prof. Dr. Ulrich Lehner auf der Handelsblatt Jahrestagung „Chemie 2008“ (5. und 6. Mai 2008, Düsseldorf). „Die deutsche chemische Industrie hat ihren Energieverbrauch seit 1990 um mehr als 25 Prozent gesenkt. Gleichzeitig hat sie ihre Produktion fast verdoppelt“, stellt der bis April noch amtierender Henkel-Vorstand Lehner fest. Auf der Tagung wird Lehner weiterhin neue Technologien der Chemiebranche zum Klimaschutz vorstellen.

Ein politisches Statement zu den Themen Klimaschutz, Energie und Innovation gibt Dr. Angelika Niebler (Vorsitzende des Ausschusses Industrie, Forschung und Energie – ITRE, Europäisches Parlament) ab. „Die EU braucht glaubwürdigen Klimaschutz. Die Richtung stimmt, dass jeder Mitgliedstaat nach Kräften seinen Beitrag leisten soll. In der Gesetzgebung müssen wir aber noch ein Feintuning vornehmen, damit einzelne Länder und Industriebranchen nicht benachteiligt werden“, erklärt Niebler in einer Pressemeldung Anfang des Jahres.

Finanzinvestoren in der chemischen Industrie
Über die Arbeit mit Private-Equity-Unternehmen berichtet Dr. Günter von Au aus eigener Erfahrung. Der Chef der Süd-Chemie bewertet den Einsteig des Finanzinvestors positiv, auch wenn dies bei einem traditionellen Familien-Unternehmen anfangs auf große Skepsis stieß, so Günter von Au. Mittlerweile habe man sich mit One Equity Partners, einer Tochtergesellschaft von JP Morgan Chase, bestens arrangiert. Seit kurzem hält die Gesellschaft sogar die Mehrheit an dem Unternehmen, das mit knapp 5000 Mitarbeitern für 2007 einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro angestrebt hat. Die Finanzinvestoren hätten die Firma mit keinem Cent zusätzlich verschuldet. Vielmehr trügen sie die Wachstumsstrategie voll mit, lobt von Au den Mehrheitsaktionär. (nzz.ch, 11.02.2008)

Über die Rolle der Spezialchemie, vor allem hinsichtlich des Klimawandels, sprechen Altana-Vorstand Dr. Matthias L. Wolfgruber und Ciba-Verwaltungsratspräsident Dr. Armin Meyer. Meyer zeigt, wie chemische Produkte positiven Einfluss auf den Klimawandel haben können. Die wachsende Bedeutung von Kohle und Gas als Rohstoffe für die Chemieindustrie verdeutlicht Chris Reinecke (Managing Director, Sasol).

Das aktuelle Programm ist im Internet abrufbar unter:
www.konferenz.de/inno-chemie08


Ihre Ansprechpartnerin:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet

EUROFORUM Deutschland GmbH
Organisation und Konzeption für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211.96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211.96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com

Sabrina Mächl | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.tv

Weitere Berichte zu: Chemieindustrie Finanzinvestor Klimaschutz Klimawandel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis
21.04.2017 | Gesellschaft für Informatik e.V.

nachricht Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte
21.04.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten