Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktionstag der Länder zur biologischen Vielfalt

27.02.2008
Die Deutsche Umwelthilfe und der Deutsche Naturschutzring rufen alle Naturschutzverbände auf, sich am bundesweiten Länderaktionstag zur biologischen Vielfalt am 4. April zu beteiligen. Die Bundesländer beginnen an diesem Tag eine Reihe von Veranstaltungen, mit denen sie auf ihr Engagement zum Schutz der biologischen Vielfalt und deren Bedeutung für den Menschen hinweisen.

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) und der Deutsche Naturschutzring (DNR) unterstützen das politische Handeln für den Erhalt der Biodiversität in Deutschland und laden alle Umwelt- und Naturschutzverbände dazu ein, am 4. April den Artenreichtum regional erlebbar zu machen.

Alle Verbände und Schulen sind dazu aufgerufen, sich aktiv am Länderaktionstag zur biologischen Vielfalt zu beteiligen und vor Ort zu zeigen, wie vielfältig Flora und Fauna vor der Haustüre sind. Denn nur, wenn die Natur- und Artenschutzverbände es schaffen, den Menschen die Natur nahezubringen, wird die Natur in der Nähe des Menschen überleben. Artenschutz beginnt, wie wir alle wissen, vor der Haustür und er ist dringender erforderlich denn je: 60 Prozent der Vögel sind in Deutschland vom Aussterben bedroht, 80 Prozent der Amphibien und Reptilien sind extrem gefährdet, weil ihr Lebensraum vernichtet wird.

Den Ideen für Veranstaltungen und Ausflüge sind keine Grenzen
gesetzt:
- Veranstalten Sie Ihr eigenes Fest der Artenvielfalt.
- Präsentieren Sie Natur zum Anfassen im Stadtwald, im örtlichen Naturschutzgebiet oder am Straßenrand.

- Zeigen Sie mit dem ökologischen Fußabdruck, was jeder Einzelne zum Schutz biologischer Vielfalt leisten kann.

- Veranstalten Sie Vorträge in Schulen und öffentlichen Einrichtungen zu einem Natur- oder Artenschutz-Thema.

- Schreiben Sie einen Foto- oder Mal-Wettbewerb zum Thema biologische Vielfalt aus, bei dem die besten Einsendungen im Rathaus der Stadt ausgestellt werden.

- Bauen Sie einen Informationsstand auf dem Marktplatz auf und informieren Sie die örtliche Bevölkerung über biologische Vielfalt.

Ziel des gemeinsamen Aufrufs ist es die Bundesländer zu ermutigen, der von der Weltnaturschutzorganisation IUCN ins Leben gerufenen Initiative "Countdown 2010" beizutreten. Mit dieser Initiative sollen die Länder an die Verpflichtung erinnert werden, bis 2010 konkrete Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und zum Erhalt der Artenvielfalt zu ergreifen, um den Rückgang biologischer Vielfalt zu stoppen oder zumindest signifikant zu verlangsamen. Bis heute sind nur wenige Bundesländer der Verpflichtung "Countdown 2010" beigetreten.

Alle Veranstaltungen rund um den 4. April 2008 wird die DUH auf der interaktiven Deutschlandkarte auf www.biodive.de verlinken. Bitte melden Sie also Ihre Veranstaltungen an die DUH unter info@biodive.de.

Die DUH veranstaltet gemeinsam mit zahlreichen Naturschutz-Initiativen, Organisationen und Institutionen am 19. April 2008 ein großes Fest zur biologischen Vielfalt. Mit dem "Tag der biologischen Vielfalt" in der Mitte Berlins beginnt die Deutsche Umwelthilfe ihre Aktivitäten im Vorfeld der 9. UN-Konferenz über die biologische Vielfalt, die vom 19. - 30. Mai stattfindet. Über 5.000 Vertreter von UN-Vertragsstaaten und Nichtregierungsorganisationen werden in Bonn über die vertragliche Ausgestaltung des Schutzes und einer nachhaltigen Nutzung der biologischen Vielfalt, ein globales Schutzgebietssystem sowie die Rechte und den finanziellen Ausgleich für indigene Völker und Entwicklungsländer verhandeln.

Das Projekt wird finanziell vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und vom Bundesamt für Naturschutz finanziell gefördert. Das Bundesumweltministerium führt seinerseits eine Kampagne zur biologischen Vielfalt durch - im Vorfeld der UN-Naturschutzkonferenz im Mai 2008. Weitere Informationen unter www.naturallianz.de.

Ulrike Fokken | Deutsche Umwelthilfe e.V.
Weitere Informationen:
http://www.duh.de
http://www.naturallianz.de

Weitere Berichte zu: DUH Naturschutz biologische Vielfalt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik