Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbände überprüfen ihre Zukunftsfähigkeit

20.02.2008
11. Deutscher Verbändekongress am 7. und 8. April in Düsseldorf

"Wir bleiben auch in Zukunft eine organisierte Gesellschaft, auch wenn wir Organisationsmüdigkeit und Verbandsverdrossenheit begegnen und sich die Interessenpolitik wandelt". Mit dieser These wird Professor Ulrich von Alemann, Parteien- und Verbändeforscher an der Universität Düsseldorf den 11. Deutschen Verbändekongress eröffnen, der am 7. und 8. April in Düsseldorf stattfindet.

Die Verbandswelt wird hier zwei Tage lang gemeinsam nach Antworten suchen, wie die Interessenvertretung der Zukunft aussehen wird.

"Erfolgreiche Verbandsarbeit erfordert eine permanente Anpassung an die wechselnden Anforderungen der Mitglieder und die sich ändernden Rahmenbedingungen im politischen, gesellschaftlichen oder wirtschaftlichem Umfeld" erläutert Dr. Hans-Joachim Mürau, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM).

"Wir sind uns bewusst, dass es keine Patentrezepte für eine erfolgreiche Verbandsführung gibt. Wohl aber viele Erfolgsbeispiele von Verbänden, die ausgesprochen gute Arbeit leisten".

Höhepunkt der Veranstaltung wird die Bekanntgabe des Preisträgers des DGVM INNOVATION AWARD sein. Zahlreiche Verbände haben sich um diese Auszeichnung und den damit verbundenen Titel "Verband des Jahres 2008" beworben.

Hintergrund Informationen:
Der Deutsche Verbändekongress ist das zentrale Treffen der Führungskräfte hauptamtlich geführter Verbände und findet in diesem Jahr zum 11. Mal statt und widmet sich dem Thema "Best Practice - Erfolgskonzepte und Ideen für den Verband von morgen". Termin: 7. und 8. April im Hotel Maritim, Düsseldorf.

Die Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM), Bonn ist ideeller Träger des Kongresses. Mehr als 200 Verbände sind in dieser führenden Querschnittsorganisation für hauptamtlich geführte Verbände organisiert. Als Verband für Verbände moderiert sie den Erfahrungsaustausch, liefert Informationen, neue Impulse und unterstützt die Führungskräfte der Verbände in ihrer Arbeit.

Medienpartner des 11. Deutschen Verbändekongresses ist das Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände, der Verbändereport. Er wendet sich bundesweit an die hauptamtlich geführten Verbände, in erster Linie an die Wirtschafts- und Berufsverbände, aber auch die klassischen Non-Profit-Organisationen.

Wolfgang Lietzau | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.dgvm.de
http://www.verbaendereport.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie