Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Risk-Management-Forum

14.02.2008
IT-Sicherheit noch immer lückenhaft
15. und 16. April 2008, Hotel Nikko Düsseldorf
Auf erhebliche Lücken in der Informationssicherheit ist der Verband Information Security Forum (ISF) gestoßen, als er kürzlich für einen Sicherheitsbericht über 300 Unternehmen befragte.

Wie der Bericht ergab, existieren zu wenige Maßnahmen und Methoden, mit denen Unternehmen die Sicherheit von Daten gewährleisten können. (cio.de, 8.2.2008) Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt die Studie „IT-Security 2007“, die speziell deutsche Unternehmen untersuchte: Demnach greifen IT-Sicherheitsmaßnahmen in den Firmen zu wenig ineinander und lassen so erhebliche Lücken entstehen. (Steria Mummert Consulting, 29.1.2008)

Auf dem IT-Risk-Management Forum (15. bis 16. April 2008, Düsseldorf) von IIR Deutschland berichten Vertreter unterschiedlicher Branchen über ihre Erfolge und Rückschläge beim Aufbau ihres IT-Risk-Managements. Praktiker aus Unternehmen wie Qimonda, Postbank Systems, ThyssenKrupp und Wilhelm Karmann zeigen, welche Gefahren moderne IT-Systeme bergen, welche Risiken daraus entstehen können und wie sich die internationalen Sicherheitsstandards entwickeln werden.

Wie wichtig ein IT-Risk-Management im Produktions- und Fertigungsbereich ist, verdeutlicht ein Beitrag der Wilhelm Karmann GmbH. Bodo-Volker Ebersbach, Leiter IT-Office bei dem Automobilzulieferer, erläutert die praktische Umsetzung anhand der Richtlinie ISO 27001.

Ebenfalls über den Schutz sensibler Informationen in der Produktion wird Helko Kögel sprechen. Der Programmleiter Safety & Security beim Technologieunternehmen IABG stellt weltweit greifende Sicherheitslösungen vor, erläutert wichtige Kennzahlen zur Ermittlung von Assets und zeichnet eine Roadmap als Führungsinstrument für interne Kontrollsysteme.

Auch der Industriekonzern ThyssenKrupp beschäftigt sich mit Informationssicherheit. „Die im Konzern eingesetzten Informationstechnologien werden ständig überprüft und aktualisiert, so dass eine sichere Abwicklung von IT-gestützten Geschäftsprozessen gewährleistet ist“, heißt es im aktuellen Geschäftsbericht. ThyssenKrupp entwickle seine Maßnahmen und Systeme zur Informationssicherheit laufend weiter. Dass IT-Risk-Management allerdings mehr bedeute, als Compliance-Regeln zu befolgen, meint Ulrich Manske, IT-Verantwortlicher bei ThyssenKrupp. Auf dem IIR-Forum legt er dar, wie die Ziele eines IT-Risk-Managements aus der IT-Governance abgeleitet werden können und beleuchtet die Kostenrelationen zwischen IT Risk, IT-Compliance und IT-Security-Management.

Eine Methode für eine risikoorientierte Kosten-Nutzen-Balance wird Dr. Lampros Tsinas von der Münchener Rückversicherung präsentieren.

Ab Juli gilt in der Europäischen Union die 8. EU-Richtlinie, die – ähnlich dem Sarbanes Oxley Act (SOX) in den USA – für mehr Transparenz in den Jahresabschlüssen der Unternehmen sorgen soll. Branchenvertreter sprechen daher schon von einer Euro-SOX. Welche Anforderungen die Richtlinie an das interne Kontrollsystem und das Risikomanagement von Unternehmen stellen wird, erklärt Andreas Herzig von Deloitte & Touche. Herzig leitet die Servicebereiche interne Revision und Risikomanagement für Deloitte Deutschland und koordiniert als Partner des Wirtschaftsprüfungsunternehmens alle auf Sarbanes-Oxley bezogenen Aufträge in Deutschland.

Weitere Informationen sind abrufbar im Internet unter:
www.konferenz.de/inno-it-risk


Kontakt:
Romy König
Pressestelle
IIR Deutschland GmbH – ein Unternehmen der Informa Group
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327 - 3391
Fax: ++ 49 (0)69 / 244 327 - 4391
E-Mail: romy.koenig@informa.com

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: Informationssicherheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie