Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dienstleistung als maßgeblicher Erfolgsfaktor für die Industrie

14.02.2008
Vom 17. bis 19. April und vom 29. bis 31. Mai 2008 veranstaltet die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen zum dritten Mal den kompakten RWTH Zertifikatkurs "Industrielles Dienstleistungsmanagement".

Dienstleistungen nehmen einen stetig steigenden Stellenwert in der Industrie ein. Entsdprechend stehen viele produzierende Unternehmen heute vor der Herausforderung, die Entwicklung von der "Dienstleistung als Give Away" hin zur "Dienstleistung als Kern des Absatzbündels" zu vollziehen. Erfolgreiche Entwicklung und Professionalisierung des Dienstleistungsmanagements, getragen durch qualifizierte Fach- und Führungskräfte, die in der Lage sind, Zukunftspotenziale rechtzeitig zu erkennen und neue Geschäftsmodelle im Service wirkungsvoll umzusetzen, ist dafür eine wichtige Vorrausetzung.

Moderne Unternehmen müssen sich dieser Herausforderung rechtzeitg stellen und fit für den Service sein. Innerhalb von sechs Tagen erhalten die Teilnehmer einen fundierten Überblick über alle Methoden und Werkzeuge für den professionellen Umgang mit Dienstleistungen. Sie lernen, Potenziale zu entdecken sowie die nötigen Strategien abzuleiten und umzusetzen.

Die Inhalte werden in einem fundierten Mix aus Vorträgen, Diskussionen und Workshops anschaulich behandelt, um die unmittelbare Umsetzung des Erlernten zu gewährleisten. Der wirkungsvolle Zusammenschluss von renommierten Dozenten aus Wissenschaft und Praxis ist der Garant dafür, dass besonders anwendungsorientiertes Wissen vermittelt wird. Ein weiteres attraktives Highlight stellt die eingebundene Unternehmenssimulation "Dienstleistungsmanagement" dar, bei der die Teilnehmer das Thema im unternehmerischen Zusammenhang hautnah erleben.

... mehr zu:
»RWTH

Die wissenschaftliche Leitung des Kurses übernehmen Prof. Günther Schuh, Direktor des Forschungsinstituts für Rationalisierung (FIR) e.V. an der RWTH Aachen, sowie Dr. Volker Stich, Geschäftsführer des FIR.

Für den erfolgreichen Abschluss erhält jeder Absolvent ein Zertifikat der RWTH Aachen. Das Programm wird im jährlichen Turnus angeboten.

Weitere Informationen über den RWTH Zertifikatkurs:
RWTH International Academy
Frau Lydia Schneider
Templergraben 55, 52062 Aachen
Telefon: 0241 / 80-20708
Email: l.schneider@rwth-academy.com

Thomas von Salzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.rwth-academy.com/dienstleistungsmanagement.html

Weitere Berichte zu: RWTH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Metalle verbinden ohne Schweißen

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Revolutionär: Ein Algensaft deckt täglichen Vitamin-B12-Bedarf

23.04.2018 | Medizin Gesundheit

Wie zerfallen kleinste Bleiteilchen?

23.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics