Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DeAgamis - wissenschaftliche Tagung widmet sich der Echsengruppe "Agamen"

14.02.2008
Fachleute und Wissenschaftler aus aller Welt treffen sich zu einem internationalen, den Agamen gewidmeten Symposium.

Vom 22.-24. Februar 2008 werden die Spezialisten im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn ihre wissenschaftlichen Ergebnisse präsentieren. Viele noch offene Fragen zur Biologie der Arten einer der dominierenden Echsengruppe in der Alten Welt werden hier diskutiert werden.

Die Agamen sind eine dominierende Echsengruppe der Alten Welt und kommen von Australien über Asien und Afrika bis ins südöstliche Europa vor. Sie sind ökologisch sehr anpassungsfähig und besiedeln fast alle Großlebensräume der Erde, vom tropischen Regenwald bis zu den großen Wüstenregionen.

Einige können sich blitzschnell im Wüstensand vergraben, andere können mit bunten Flughäuten zwischen Urwaldriesen hin- und hergleiten. Viele Agamen sind zudem äußerst farbenprächtig. Den meisten Laien sind sie am ehesten in Gestalt der australischen Bartagamen bekannt, die Einzug in zahlreiche Haushalte gehalten haben und relativ leicht zu halten und zu vermehren sind.

... mehr zu:
»Echsengruppe

Die große Diversität dieser Echsenfamilie macht sie zu einem spannenden Forschungsobjekt. Zum ersten Mal treffen sich nun die führenden internationalen Fachleute und Spezialisten aus aller Welt zu einem internationalen, den Agamen gewidmeten Symposium.

Vom 22.-24. Februar 2008 werden sie im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn ihre Forschungsergebnisse präsentieren und viele noch offene Fragen diskutieren. Zum Beispiel: Wie schaffen es wüstenbewohnende Dornschwanzagamen, mit Körpertemperatur von 40°C zu überleben?

Wie und wann wurde Afrika von Agamen besiedelt? Wie sind die besonders diversen Agamen Australiens miteinander verwandt? Mit diesen und vielen weiteren Fragen werden sich die Wissenschaftler aus Australien, den USA, der D.R. Kongo, Saudi Arabien, Sri Lanka, Indien, Vietnam, Russland und weiteren europäischen Staaten in Bonn beschäftigen.

Sabine Heine | idw
Weitere Informationen:
http://www.museumkoenig.uni-bonn.de/

Weitere Berichte zu: Echsengruppe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik
21.02.2017 | Westfälische Hochschule

nachricht Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?
21.02.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Sternenmusik aus fernen Galaxien

21.02.2017 | Physik Astronomie