Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. Internationaler Kongress für pädiatrische Pulmologie

05.02.2008
Im Rahmen der vom 29. bis 31. März in Nizza stattfindenden Veranstaltung CIPP werden 2.000 Ärzte aus 90 Ländern erwartet

Im Mittelpunkt des dreitägigen internationalen Kongresses werden Behandlungsmethoden von Atemwegserkrankungen bei Kindern stehen. In Bezug auf weitverbreitete Krankheiten wie Asthma, Allergien und Tuberkulose, versuchen die Fachärzte eine Brücke zwischen armen und reichen Ländern zu schlagen. Kernthemen werden außerdem Mukoviszidose und Schlafstörungen sein. Die Veranstaltung wird von Prof. Heather Zar aus Südafrika eröffnet.

Neben den geplanten Konferenzen sieht das Programm interaktive Präsentationen über die neueste Spitzentechnologie in der Radiologie und der Bronchoskopie vor sowie Vortragsdiskussionen über Klinikfälle.

Junge Forscher erhalten die Möglichkeit, in einer Plenumsveranstaltung die Ergebnisse ihrer Arbeit vorzustellen, Kleingruppen-Gespräche mit Experten zu führen, und die von den Partnern der pharmazeutischen Industrie und der Medizintechnik organisierten Symposiumsveranstaltungen per Satellit zu verfolgen. Drei Tage lang wird die therapeutische Heilkraft der Magie als Ablenkungsmethode und Kommunikation mit jungen Patienten auf dem Programm stehen.

... mehr zu:
»Pulmologie

Zudem wird der Preis „Lung and Childhood Young Investigator Award“ verliehen. Er geht an die sechs besten Forscher, die von einer internationalen Experten-Jury ausgewählt werden. Die Gewinner erhalten ein Geldgeschenk, mit dem sie Anreise und Unterkunft finanzieren können. Interessenten erhalten im Kongresssekretariat eine Einladung zur Preisverleihung.

Eine Pressekonferenz findet am Sonntag, den 30. März, um 17.15 Uhr im Foyer Hermès, 2. Etage, statt.

Kontakt:
Dr. Anne Flore Bidart
27 rue Masséna
F - 0600 Nice
Tel: +33 4 97 038 597
Fax: +33 4 97 038 598
E-Mail: cipp@cipp-meeting.com
Pressekontakt:
FIZIT - Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik
- Das deutsche Pressebüro von UBIFRANCE –
Nathalie Daube, Pressereferentin
c/o Französische Botschaft
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-350
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: n.daube@fizit.de

Nathalie Daube | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.cipp-meeting.com
http://www.fizit.de

Weitere Berichte zu: Pulmologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie