Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Fachtagung zu Spezialdisziplinen des Stahlbaus

22.01.2008
Ein weitreichendes Spektrum an Themen und Beispielen aus der Praxis bietet das 30. Stahlbauseminar von Hochschule und Bauakademie Biberach. Die internationale Fachtagung findet traditionell in Neu-Ulm und Wien statt - in diesem Jahr am 22. und 23. Februar in Österreich sowie am 29. Februar und 1. März in Deutschland.

Als "weitsichtige Entscheidung" bezeichnet der heutige Leiter des Stahlbauseminars, Prof. Dr.-Ing. Günter Lumpe (Professor für das Lehrgebiet Stahlbau im Studiengang Bauingenieurwesen an der Hochschule Biberach), die Entscheidung der Seminargründer, für das Stahlbauseminar von Bauakademie und Hochschule Biberach Kontakte zur Technischen Universität Wien sowie zu den österreichischen und schweizerischen Fachverbänden und Firmen aufzubauen. Seit 1979 bieten die Biberacher die Tagung an, zunächst in Lindau, später in Neu-Ulm und seit 1985 in Wien - eine Verbindung, die sich über die Jahre bewährt hat und die stetig ausgebaut wurde.

Jährlich bietet das Seminar Vorträge von Referenten aus dem In- und Ausland sowie aktuelle und international bedeutende Themen und Projekte. Damit hat sich das Stahlbauseminar als Plattform für Weiterbildung und Diskussion etabliert, interessant für Ingenieure aus Unternehmen, Ingenieur-Büros und Behörden.

Mitveranstalter der Bauakademie Biberach sind der Österreichische Stahlbauverband, das Stahlbauzentrum Schweiz, der Deutsche Stahlbauverband sowie die Hochschule Biberach in Zusammenarbeit mit der TU Wien.

Die breit gefächerte Palette an Spezialdisziplinen im Bauingenieurwesen spiegelt sich, laut Lumpe, insbesondere im Fachgebiet Stahlbau wider. Sie reicht vom klassischen Hoch- und Industriebau über den Anlagenbau mit Kraftwerken, Raffinerien, Offshore-Anlagen, Brücken- und Kranbau bis hin zu Spezialbauten wie Behälter und Rohre, Türme und Masten, Schiffe und Konstruktionen aus der Luft- und Raumfahrt.

Entsprechend weitreichend stellt sich das Spektrum der Vorträge bei den Stahlbauseminaren auch in diesem Jahr - am 22. und 23. Februar in Wien sowie am 29. Februar und 1. März in Neu-Ulm - dar:

- Räumliche Stabwerksprogramme im Stahlbau
- Konstruieren mit Dach- und Fassadenelementen aus Metall
- Bauen in deutschen Erdbebengebieten
- Technische Entwicklungen und Anforderungen im Kraftwerksbau
- Stahl und Guss im Konstruktiven Ingenieurbau
- Gekrümmte und diagonal verspannte Seiltragwerke

Anette Schober-Knitz | idw
Weitere Informationen:
http://www.hochschule-biberach.de
http://www.bauakademie-biberach.de

Weitere Berichte zu: Bauakademie Luft- und Raumfahrt Stahlbauseminar

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel

20.02.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz