Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Psychosomatik: Wichtiger Bestandteil eines umfassenden zahnärztlichen Behandlungskonzeptes

18.01.2008
Gemeinschaftstagung der Westfälischen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und des Arbeitskreises für Psychologie und Psychosomatik

Mit einer Gemeinschaftstagung der Westfälischen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde feiert der Arbeitskreis für Psychologie und Psychosomatik am 1. und 2. Februar 2008 sein 20-jähriges Bestehen. Die Tagung findet im Schloss der Universität Münster statt. Workshops am Freitagvormittag und ein Gesellschaftsabend am Freitagabend runden den Hauptkongress ab.

Der Arbeitskreis für Psychologie und Psychosomatik (AKPP) hat sich während seines 20-jährigen Bestehens darum bemüht, dass psychologische und psychosomatische Aspekte wieder an Bedeutung im Rahmen der zahnärztlichen Tätigkeit gewinnen. „Es ist sicherlich ein Erfolg, dass diese Aspekte heute als integraler Bestandteil eines umfassenden zahnärztlichen Behandlungskonzeptes nicht nur gewünscht, sondern auch gefordert werden“, erklärt Prof. Dr. Dr. Ludger Figgener, Direktor der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde am Universitätsklinikum Münster (UKM).

Im Rahmen der Jubiläumstagung werden namhafte Referenten sich besonders mit der schwer zu entwirrenden Schnittstelle von Psyche und Körper auseinandersetzen. Privat-Dozentin Dr. Ruth Ruscheweyh (Münster) wird neueste Forschungsergebnisse zum Schmerz aus neurobiologischer Sicht präsentieren. Das Thema „Materialunverträglichkeit“ wird unter zwei Aspekten beleuchtet: Privat-Dozent Dr. Randolf Brehler (Münster) geht der Frage nach, wie berechtigt die Diagnose „Materialunverträglichkeit“ aus dermatologischer Sicht ist und wie diese Diagnose abgesichert wird. Andererseits wird der Werkstoffkundler Privat-Dozent Roland Dr. Strietzel (Bremen) über die Biokompatibilität von dentalen Werkstoffen berichten. Den Stellenwert einer fehlerhaften Okklusion (Verschluss) erläutert Prof. Dr. Hans-Christoph Lauer (Frankfurt).

Außerdem wird das für Zahnärzte oft schwierige Thema des Umgangs mit der Verdachtsdiagnose „psychosomatische Störung“ diskutiert.

Ein weiteres Thema der Gemeinschaftstagung: Zahnärzte fühlen sich oft allein gelassen angesichts so genannter „schwieriger Patienten“. Diese Arzt-Patienten-Beziehungen können teilweise sehr belastend sein, weil trotz aller Bemühungen und objektiv gutem Behandlungsergebnis die Patienten nicht zufrieden stellend behandelt werden können und es eventuell sogar zu einer juristischen Auseinandersetzung kommt. Unter diesem Motto sollen die Workshops am Freitagvormittag stehen. Der Rechtsanwalt Dr. Ulrich Wessels (Münster) stellt die Situation aus juristischer Sicht dar und zeigt auf, was im Umgang mit psychosomatisch erkrankten Patienten beachtet werden muss.

Abschließend zeigt Privat-Dozentin Dr. Dr. Monika Daubländer (Mainz) Möglichkeiten und Konzepte eines interdisziplinären Therapieansatzes bei somatoformen Schmerzstörungen auf. Auch das körperliche Wohlbefinden der Zahnärzte bleibt nicht unberücksichtigt: Dr. Markus Schilgen (Münster) und sein Team werden Maßnahmen zur Prävention und Sekundärprävention von Rückenschmerzen im Rahmen ihres Workshops vorstellen.

Zum Abschluss findet am Freitag im Münsteraner Schloss der Gesellschaftsabend anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Arbeitskreises für Psychologie und Psychosomatik statt.

Information und Anmeldung zur Tagung:

PD Dr. Anne Wolowski
Univ.-Prof. Dr. Dr. Ludger Figgener
Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Waldeyerstraße 30, 48149 Münster
Telefon-Nr.: 0251/8347078
Fax-Nr.: 0251/8347083
E-Mail: wolowsk@uni-muenster.de

Stefan Dreising | Universitätsklinikum Münster (UK
Weitere Informationen:
http://akpp.uni-muenster.de

Weitere Berichte zu: Psychologie Psychosomatik Zahnarzt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik