Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM Konferenz: Zukunftsmarkt 50plus

17.01.2008
Unternehmen entdecken die Lebenswelten der jungen Alten
4. und 5. März 2008, Frankfurt am Main
Bis zum Jahr 2050 wird sich die Bevölkerungszahl insgesamt verringern und der Anteil der Erwerbstätigen zwischen 20 und 64 Jahren um etwa 25 Prozent sinken.

Die Zahl der 60-Jährigen wird dagegen mit einer Million im Jahr 2050 doppelt so hoch sein wie die Zahl der Neugeborenen. (Quellen: DESTATIS 2006) Unternehmen sind gefordert, für dieses Altersprofil vorteilhafte Produktkampagnen und Vertriebsstrukturen zu konzipieren. Homogene Konsumentengruppen wie Familien mit ein bis zwei Kindern verkleinern sich kontinuierlich und werden im Vergleich zu den finanzstarken Best Agern eher eine untergeordnete Rolle spielen.

Auf der EUROFORUM Konferenz „Zukunftsmarkt 50plus“ (4. und 5. März 2008, Frankfurt am Main) diskutieren Experten über den Veränderungsdruck, der derzeit auf den Unternehmen liegt und erörtern Kaufentscheidungsprozesse und Lebenswelten der finanzstarken Zielgruppe 50plus.

Schönheit und Alter – kein Widerspruch

Guido Tappeser, Vertriebsdirektor der L‘ORÉAL Haarkosmetik und Parfümerien GmbH, berichtet über das Potenzial der Zielgruppe 50plus für die Kosmetikbranche. Obwohl die Best Ager als die neue Konsumzielgruppe gehandelt wird, werden über 50-Jährige in der Werbung nach wie vor häufig als ältere Herrschaften dargestellt. Dies entspricht nicht dem Bild, das diese Generation von sich selbst hat.

Tina Fehling (Unilever Deutschland) referiert über die Eigenwahrnehmung der Best Ager und dem gängigen Medienbild. Anhand der weltbekannten Dove ProAge-Kampagne zeigt sie auf, mit welcher Kommunikationsstrategie Best Ager zu gewinnen sind.

Lebenswelten der Best Ager

Exklusiv aus den USA informiert Dr. Carol Orsborn (FH Boom) über die sieben wichtigsten Marketingtrends mit der Zielgruppe 50plus und zeigt auf, wie deutsche Unternehmen von den Erfahrungen anderer Ländern profitieren kann. Wie die Lebenswelten der Best Ager gestaltet sind, wird in der Live-Diskussion mit Best Agern thematisiert.

Innovative Vertriebskonzepte am Point of Sale

Ulrike Stöcker (EDEKA) stellt das Pilotprojekt „Supermarkt der Generationen“ vor. Mit breiteren, unverstellten Gängen, lesbaren Etiketten und Lupen soll gerade Älteren und Sehschwachen der Griff ins Regal erleichtert werden. Generationen übergreifende Einkaufskonzepte haben mittlerweile auch in mittelständischen Unternehmen Einzug gehalten. Angela Grünewälder erklärt, wie eine zielgruppengerechte Ansprache am Point of Sale ohne Millionenbudgets erfolgreich umgesetzt werden kann.

Kaufverhalten der Best Ager

Über Entwicklungen und Perspektiven bei Kaufentscheidungsprozesse von Best Agern und deren Beeinflussbarkeit am Beispiel der Automobilbranche berichten Dr. Werner Koch (HMI-Human Perception) und Dr. Hans-Joachim Lindner (Ford Forschungszentrum Aachen). Welche Rolle Functional Food bei der Zielgruppe 50plus spielt, beantwortet Marion Fürst (Danone). Sie informiert über die Marketingstrategien bei der Positionierung von Danone Produkten.

Das vollständige Programm steht unter:
www.euroforum.de/inno-zukunft50-08

Weitere Informationen:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland – ein Unternehmen der Informa Gruppe
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 81
Fax: +49 211/96 86-43 81
E-Mail: julia.batzing@informa.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: 50plus Lebenswelt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie