Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. Leipziger Tierärztekongress: Stehen wir vor einem neuen Zeitalter der Seuchen?

08.01.2008
"Stehen wir vor einem neuen Zeitalter der Seuchen?" - Das ist eines der Themen, die auf dem 4. Leipziger Tierärztekongress behandelt werden. Es ordnet sich ein in eine Fülle von Themen, die das gesamte Spektrum der tierärztlichen Tätigkeit umfassen, beginnend bei den Krankheiten von Klein- und Nutztieren über Tierschutz und Tierseuchen bis zur Lebensmittelsicherheit.

Der Kongress, der vom 17. Januar bis zum 19. Januar 2008 in Leipzig stattfindet, ist inzwischen zum nationalen Treffpunkt des tierärztlichen Berufsstandes avanciert.

Gern möchten die Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig und die Leipziger Messe GmbH im Vorfeld auf einer Pressekonferenz über die Neuheiten des Fachkongresses und der Industrieausstellung informieren. Auch das Thema "Stehen wir vor einem neuen Zeitalter der Seuchen?" wird auf der Tagesordnung stehen.

Einladung zur Pressekonferenz:

... mehr zu:
»Tierärztekongress »Zeitalter

Wir laden Sie herzlich ein zur bereits angekündigten Pressekonferenz des 4. Leipziger Tierärztekongresses

Zeit: 16. Januar 2008, 11:00 Uhr
Ort: Hörsaal vor der Schmiede (Rundbau)
Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig,
An den Tierkliniken 7
04103 Leipzig.
Die Gesprächspartner auf der Pressekonferenz sind:
Prof. Dr. Gotthold Gäbel, Prodekan der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig und Direktor des Veterinär-Physiologischen Instituts, Wissenschaftlicher Leiter der Tagung
Thema: Vorstellung des 4. Leipziger Tierärztekongresses
Der für die wissenschaftliche Organisation verantwortliche Tiermediziner gibt einen Überblick über die thematische Vielfalt des Kongresses, einschließlich der Highlights für Tierärzte und der für die Öffentlichkeit interessanten Themen.
Josef Rahmen, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH
Thema: Vorstellung der Industrieausstellung
Der Kongress ist auch eine ideale Präsentationsplattform für Aussteller im Tiergesundheitsbereich. Herr Rahmen informiert über eine der größten deutschen Industrieausstellungen, über inhaltliche und wirtschaftliche Aspekte.
Prof. Dr. Karsten Fehlhaber, Dekan der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig und Direktor des Instituts für Lebensmittelhygiene
Thema: Infektionen durch Lebensmittel: Haben wir die Viren vergessen?
Der Experte auf dem Gebiet der Lebensmittelhygiene informiert über die Gefahren für den Menschen, die von Viren in Lebensmitteln ausgehen und was man dagegen tun kann. Angesichts immer wieder neuer Skandale um kontaminierte Lebensmittel, z. B. durch Salmonellen, dürfte es interessant und wichtig sein, auch die Virus-Infektionen nicht aus dem Auge zu verlieren.
Prof. Dr. Uwe Truyen, Direktor des Instituts für Tierhygiene und Öffentliches Veterinärwesen
Thema: Stehen wir vor einem neuen Zeitalter der Seuchen?
Vogelgrippe und Borreliose sind nur zwei gefürchtete Erkrankungen, die im Zusammenhang mit Tieren immer wieder die Runde machen. Was ist dran an den "neuen" Seuchen, wie gefährlich sind sie wirklich und was kann man gegen sie tun? - Damit wird sich Professor Truyen auf der Pressekonferenz auseinandersetzen.
Prof. Dr. Fritz Rupert Ungemach, Direktor des Instituts für Pharmakologie, Pharmazie und Toxikologie
Thema: Doping im Pferdesport
Der international ausgewiesene Tier-Pharmakologe stellt ein Thema vor, dass gerade in letzter Zeit immer mal wieder in den Schlagzeilen war: Doping. Auch im Pferdesport ist Doping nicht unbekannt. Dopingformen, -nachweis und -auswirkungen stehen dabei ebenso auf der Tagesordnung wie rechtliche Bestimmungen, an die sich die Tierbesitzer zu halten haben.

Fototermin:

Direkt im Anschluss an die Pressekonferenz geben Ihnen ab 12.00 Uhr unsere Fototermine einen Vorgeschmack auf den Leipziger Tierärztekongress. Als Motive dienen:

* Exotische Reptilien aus unserer Klinik für Vögel und Reptilien. Hier führt Ihnen Dr. Michael Pees an typischen Krankheitsbildern vor, was passiert, wenn die Haltung von Exoten nicht sorgfältig vorbereitet wird. So zeigt er Ihnen eine Schildkröte mit weichem Panzer, weil sie nicht das richtige Futter und genug Sonnenlicht bekam.
* Der Alltag in unserer Kleintierklinik. Dr. Michele Alef zeigt Ihnen Patienten, wie sie tagtäglich zur Behandlung kommen. Katzen, Hunde, Meerschweinchen und Mäuse kommen mit gewöhnlichen und ungewöhnlichen Verletzungen und Krankheiten.
* Unser Borreliose-Labor. Hier können Sie erleben, wie Borreliose nachgewiesen wird. Außerdem kann eine Kamera an das Mikroskop angeschlossen werden, damit Sie einen Borreliose-Erreger in Aktion und im eingekapselten Zustand sehen und aufnehmen können.

* Eine Demonstration bildgebender Diagnostik in der Tiermedizin führt Professor Walter Brehm, Direktor der Chirurgischen Tierklinik vor. Gezeigt werden starke Verschleißerscheinungen der Gelenke eines Reitpferdes, deren Beschwerden denen beim Menschen nicht unähnlich sind.

Melden Sie sich jetzt zur Pressekonferenz und/oder zum Fototermin an per E-Mail (adams@uni-leipzig.de) oder per Telefon (0341 97 35 020). Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Dr. Bärbel Adams und Linda Brandt
weitere Informationen
Prof. Dr. Gotthold Gäbel
Telefon: 0341 97-38060
E-Mail: vetphys@vmf.uni-leipzig.de

Dr. Bärbel Adams | idw
Weitere Informationen:
http://www.vmf.uni-leipzig.de/
http://www.vmf.uni-leipzig.de/ik/wphysiologie

Weitere Berichte zu: Tierärztekongress Zeitalter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

nachricht Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge
17.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau